Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lernendes Management in der Weiterbildung ArtSet® startet Ausbildungscurriculum für Bildungsmanager

12.01.2011
Bildungsorganisationen als Wissensorganisationen bedürfen als solche einer besonderen Form der Steuerung. Deshalb lassen sich Managementkonzepte aus der Wirtschaft nur unzureichend auf Bildungsorganisationen übertragen. Angesichts der gestiegenen Anforderungen an Bildungsmanagement im Zuge dieses sozio-ökonomischen Wandels ist es erforderlich, durch managementtheoretisches Wissen für die Gestaltung pädagogischer Organisationen die Perspektive pädagogischer Professionalität zu erweitern.

Schon lange ist deutlich, dass sich die Zukunft der (Weiter-)Bildung an der Organisationsfrage entscheidet und nicht nur an den Inhalten.

Nur Organisationen, die fähig sind, sich zu verändern, werden den gesellschaftlichen Transformationsprozess und den damit verbundenen Systemumbau der Bildung überleben und mitgestalten können. Das für die Zukunftssicherung der Bildungsorganisationen erforderliche managementtheoretische Wissen muss allerdings aus pädagogischer Perspektive formuliert und in ein angemessenes Konzept des professionellen Bildungsmanagements transformiert werden.

Ausgehend von der Überlegung, dass in einer Gesellschaft des lebenslangen Lernens auch die Bildungseinrichtungen zu lernenden Organisationen werden müssen, hat ArtSet ein Ausbildungscurriculum für diejenigen aufgelegt, die für das Organisationslernen verantwortlich sind: die Bildungsmanager.

Das modular aufgebaute Qualifizierungsprogramm umfasst (weiter-)bildungspezifisches Managementwissen in 17 Managementbereichen vom normativen, strategischen und Zielmanagement über Prozess-, Wissens-, Personal- und Finanzmanagement bis zu Programmmanagement, Marketing und Verkauf. Weitere Informationen zum Managementcurriculum: http://www.artset.de/cms/index.php?id=bildungsmanagement

Grundlage des Managementcurriculums ist eine kürzlich im Beltz-Verlag erschienene Studie von Rainer Zech u.a.: Handbuch Management in der Weiterbildung, Weinheim und Basel 2010. In diesem Buch werden nach einer Einleitung zum bildungsspezifischen Management und zur Besonderheit von Weiterbildungsorganisationen alle 17 Managementbereiche – praxisnah mit 96 Managementinstrumenten – abgehandelt; Überlegungen zum lernenden Management und zum Nutzen einer Managementberatung beschließen das Buch. Bestellen können Sie das Buch hier: http://www.artset-lqw.de/cms/index.php?id=244&no_cache=1&sword_list[]=handbuch&sword_list[]=management

Jörg Angermüller | idw
Weitere Informationen:
http://www.artset.de/cms/index.php?id=bildungsmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Kieler Forscher koordiniert millionenschweres Verbundprojekt in der Entzündungsforschung

19.01.2017 | Förderungen Preise

Neue CRISPR-Methode enthüllt Genregulation einzelner Zellen

19.01.2017 | Biowissenschaften Chemie