Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfindung auf Abruf

02.03.2011
Unter dem Titel »XBiops®« hat das Fraunhofer IAO ein Vorgehensmodell entwickelt, mit dem Unternehmen den »Invention-on-Demand-Prozess« als festen Bestandteil eines proaktiven Patentmanagements installieren können. Auf diese Weise ist es möglich, patentfähige Ideen auf Abruf zu generieren.

In den meisten Köpfen herrscht die Vorstellung, dass hinter einer erfolgreichen Erfindung zum einen eine geniale Idee stecken muss und zum anderen umfangreiche Aktivitäten in der Forschung und Entwicklung (FuE) damit verbunden sind. Dabei können neue und kreative Lösungen allein durch die geschickte Kombination aus bestehendem Wissen entstehen.

Damit Unternehmen jedoch tatsächlich patentfähige Ideen »auf Abruf« generieren können (=Invention-on-Demand), bedarf es eines gut organisierten Prozesses.

Um Unternehmen bei der Einführung des Invention-on-Demand-Prozesses zu unterstützen, hat das Fraunhofer IAO das Vorgehensmodell »XBiops®« entwickelt, das im Wesentlichen aus drei Komponenten besteht:

1: Gestaltung organisatorischer Schnittstellen: Erfolgsent- scheidend für den Invention-on-Demand-Prozess ist die Einbindung unterschiedlicher Akteure im Unternehmen z.B. Experten aus den Bereichen FuE, Vertrieb sowie Patent.

2: Gestaltung des Invention-on-Demand-Prozesses: Der Prozess gliedert sich in die Schritte »Problemdefinition und Umfeldrecherche«, »Generierung inkrementaler Ideen«, »Suche nach relevanten Analogien aus der Natur und aus der Technik«, »Generierung von Break- throughs mithilfe von Analogien sowie »Bewertung und Auswahl«.

3: Einbindung des Werkzeugs BIOPS®: Um die Suche nach relevanten Analogien aus anderen Industrien sowie aus der Biologie wirkungsvoll zu unterstützen, wurde am Fraunhofer IAO das Werkzeug BIOPS® entwickelt. Kern dieses Werkzeugs ist ein umfangreiches Technik-Biologie Wörterbuch mit ca. neun Millionen Einträgen. Die Demoversion von BIOPS® ist im Internet unter www.nature4innovation.com öffentlich zugänglich.

Interessierte Unternehmen können im Rahmen eines Pilotprojekts anhand einer selbst definierten Problemstellung die wichtigen Erfolgsfaktoren für den Invention-on-Demand-Prozess kennenlernen und dabei hochwertige Erfindungen generieren.

Ansprechpartner:
Fraunhofer IAO, Nguyen-Truong Le
Telefon +49 711 970-2108
truong.le@iao.fraunhofer.de

Claudia Garád | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.iao.fraunhofer.de
http://www.nature4innovation.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics