Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Augsburger MBA "Unternehmensführung": der erste im deutschsprachigen Raum mit internationaler EPAS-Akkreditierung

05.11.2007
Vier Jahre nach der nationalen Akkreditierung durch FIBAA bescheinigt die EFMD dem berufsbegleitenden Studiengang der Universität Augsburg nun auch international höchstes Niveau.

Als erstes Programm im gesamten deutschsprachigen Raum hat der MBA "Unternehmensführung" der Universität Augsburg von der European Foundation for Management Development (EFMD) die internationale Programm-Akkreditierung EPAS erhalten. Damit gehört dieser berufsbegleitende Studiengang zu einer handverlesenen Gruppe von europaweit bislang nur zwölf EPAS-akkreditierten höchstqualifizierten Programmen.

"Wir sehen dies als eine weitere Bestätigung der absoluten Spitzenstellung unseres 1998/99 gestarteten und seither mit ungebrochenem Erfolg laufenden MBA-Studiengangs", meint Hanspeter Vietz, stellvertretender Direktor und Bereichsleiter "MBA Unternehmensführung" am Augsburger Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW), das den Studiengang in Kooperation mit der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg anbietet.

Die internationale Programmakkreditierung EPAS (European Program Accreditation System) ist die Frucht der konsequenten Weiterentwicklung und Optimierung dieses Studiengangs, der schon bei seinem Start vor neun Jahren als der erste berufsbegleitende MBA an einer bayerischen Universität mit dem Anspruch verbunden war, sich an höchsten Qualitätsansprüchen zu orientieren.

Zum frühest möglichen Zeitpunkt erfolgte dementsprechend im Jahr 2003 die nationale Akkreditierung durch die FIBAA (http://idw-online.de/pages/de/news63741). Ihr ist nun im Oktober 2007 die internationale EPAS-Akkreditierung durch die EFMD gefolgt, die dem Augsburger MBA "Unternehmensführung" einen Qualitätsstandard bescheinigt, der höchstem internationalen Niveau genügt.

Bestnoten erhält das Augsburger Programm von der EFMD für die Bereiche "internationaler Studienaufenthalt", "Programm Management", "Qualität der Teilnehmer" und insgesamt für die Realisierung international geforderter Qualitätsstandards. Insbesondere der acht- bzw. sechzehnwöchige USA-Aufenthalt stelle ein im Bereich der berufsbegleitenden MBA-Studiengänge international einzigartiges Konzept dar: Als Part-Time Weekend Programm biete der Augsburger Studiengang ein Höchstmaß an Internationalität.

"Nach dieser Bestätigung durch die EFMD", so Vietz, "freuen wir uns um so mehr auf ein neue Gebäude auf dem Campus, in das die Universität Augsburg investiert, um u. a. unseren MBA-Studentinnen und -Studenten demnächst in Augsburg auch vor Ort noch bessere Bedingungen bieten zu können."

Ansprechpartner:

Hanspeter Vietz
Bereichsleiter MBA Unternehmensführung
ZWW der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49-(0)821-598-4022 oder -4252
mba@zww.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.mba-augsburg.de

Weitere Berichte zu: EFMD EPAS EPAS-Akkreditierung MBA Unternehmensführung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics