Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gemeinschaft und Anerkennung in der Schule stärken - Schüler entwickeln ihren "Traum vom Lernen"

18.04.2007
Der "Traum vom Lernen" ist ein Projekt der Universität in Koblenz und des Ernst-Bloch-Zentrums in Ludwigshafen. 25 Schülerinnen und Schüler arbeiteten in der Osterwoche für drei Tage gemeinsam an ihren Ideen für eine Zukunft der Schule und des Lernens.

Die nicht endende Diskussion um die Pisa-Studie und die so genannte "Bildungskrise" waren Anlass für die Universität, das Projekt zu initiieren. Die Neuntklässler von Haupt- und Realschule sowie Gymnasium waren eingeladen, gemeinsam ihre Meinungen und Ideen zu sammeln. Gefördert wurde das Projekt durch die Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz sowie durch das Studierendenwerk Koblenz.

Die Initiative ergab sich aus dem anhaltenden Mediendiskurs um die schulische Bildung: Eltern, Lehrer und Wissenschaftler werden regelmäßig befragt und die Lernerfolge der Schüler in zahlreichen Tests scheinbar objektiv gemessen. Die Ergebnisse scheinen gleichfalls eindeutig: deutsche Schüler lernen wenig dazu und sie schneiden im Vergleich schlecht ab. Die Schülerinnen und Schüler werden zumeist nur beurteilt, selten jedoch nach ihren eigenen Vorstellungen gefragt. Das Projekt "Traum vom Lernen" eröffnete den Schülerinnen und Schülern nun einen Freiraum, ihre Meinung zu äußern und eigene Vorstellungen zu entwerfen.

Während der drei Tage an der Universität in Koblenz entwickelten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche konkrete Ideen für eine Schule der Zukunft. Eine höhere Transparenz bei der Notengebung, die Stärkung der Gemeinschaft sowie einen praxisnahen Unterricht wünschten sie sich. Insbesondere für die Notengebung suchten sie nach Möglichkeiten, Leistungsdruck aufzuheben und Lernen mit Interesse und Freunde zu verknüpfen. Für Lehrerinnen und Lehrer wurde ein Lehrer-TÜV vorgeschlagen, der in regelmäßigen Abständen die Aktualität der Fachkenntnisse und Methoden prüft. Nach Meinung der Schüler sollte man auch die Eltern "bilden", so dass Leistungsdruck und Notenorientierung nicht durch diese verstärkt, sondern Interessen und Neigungen gefördert werden.

... mehr zu:
»Leistungsdruck »Notengebung

Eine Grundforderung durchzog während des Projektes alle Bereiche: das Bedürfnis nach Gleichbehandlung. Die Schülerinnen und Schüler fühlen sich oft ungehört. In der Schule erfahren sie häufig eine Atmosphäre, die geprägt ist von geringem Respekt. Schule solle jedoch nicht nur Lehranstalt sein, sondern ein Ort, an dem Menschen miteinander leben und lernen. Der gegenseitige Umgang solle geprägt sein von Menschlichkeit und Respekt. Bei der schulischen Bildung komme es daher nicht nur auf den Erwerb von Fachkenntnissen an, vielmehr gehe es um die Entwicklung der ganzen Persönlichkeit.

Eine ausführliche Dokumentation des Projekts wird voraussichtlich im August veröffentlicht werden. Bei Interesse besteht bereits jetzt die Möglichkeit, unter der E-Mail-Adresse traumvomlernen@uni-koblenz.de den Bezug vormerken zu lassen.

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koblenz-landau.de

Weitere Berichte zu: Leistungsdruck Notengebung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Spannende Experimente mit Astro-Alex im All
04.06.2018 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

nachricht Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil
24.05.2018 | Deutsches Institut für Erwachsenenbildung - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics