Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eröffnung der Kampagne "go out! studieren weltweit"

13.09.2006
Eine Initiative von BMBF und DAAD

Studium ist heute mehr als das Lernen an der heimischen Hochschule. Internationale Mobilität ist gefragt und gefordert! Ob Auslandssemester, Jahresaufenthalt, Praktikum, Sprachkurs oder Recherchearbeit: Nicht nur fachliche Gründe sprechen für den Blick und den Sprung über den Tellerrand. Persönliche Fähigkeiten erproben und weiterentwickeln, den Erfahrungshorizont erweitern, weltweit neue Freunde gewinnen - das sind Chancen, die ein Auslandsaufenthalt vor allem auch bietet.

Die Kampagne "go out! studieren weltweit" soll Studierende über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und dazu motivieren, Auslandsaufenthalte während des Studiums zu wagen und einzuplanen. Das ist verbunden mit dem Appell an die Hochschulen, Rahmenbedingungen für diese Mobilität zu gewährleisten.

Die Bundesregierung und der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) haben sich das Ziel gesetzt, innerhalb der nächsten Jahre den Anteil deutscher Studierender mit studienbezogenen Auslandsaufenthalten - die neben dem Studium auch Praktika, Abschlussarbeiten, Sprach- und Fachkurse mit einschließen - deutlich zu erhöhen.

Diesem Ziel dient eine umfassende Informations- und Werbekampagne für das Auslandsstudium, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Akademische Austausch Dienst gemeinsam initiieren. Die Kampagne "go out! studieren weltweit" setzt die im Jahr 2001 begonnene Kampagne "go east - Studium, Forschung, Praktikum in Osteuropa in den Ländern der GUS" fort und bezieht die anderen Regionen der Welt ein. Ein wichtiger Aspekt ist dabei, Studierende besonders zu Auslandsaufenthalten in Ländern anzuregen, die nicht im üblichen Fokus liegen, aber ebenfalls attraktive Bedingungen für Studium, Recherchen für Abschlussarbeiten, Forschung und Praktika bieten: Asien, Lateinamerika und Afrika.

Rund 58.000 der statistisch erfassten deutschen Studierenden sind jährlich zu Studienaufenthalten in Europa und Nordamerika unterwegs, aber nur 4.000 gehen in Länder der anderen Kontinente. Die Globalisierung des wirtschaftlichen und sozialen Handelns und das Auftauchen neuer "global player" macht für künftige Fach- und Führungskräfte einen Wechsel von Perspektiven und die Horizonterweiterung zu einer Notwendigkeit. Für Hochschulen und Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sind Studierende und Absolventen mit internationalen Erfahrungen immer wichtiger!

Die Eröffnung der Informationskampagne "go out! studieren weltweit" findet in Anwesenheit von Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan statt am 19. September 2006 von 13.00 bis 15.00 Uhr in der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Bebelplatz 1 (Foyer "Kommode"), 10117 Berlin.

In der Veranstaltung werden die Aktionskomponenten der Kampagne vorgestellt, die die deutschen Hochschulen bei ihrer Informations- und Beratungsarbeit unterstützen. Dazu gehört die Präsentation des Kampagnen-Fahrzeugs, das als Info-Mobil viele Hochschulorte besuchen wird.

Claudius KD Habbich | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.go-out.de
http://www.bmbf.de
http://www.daad.de

Weitere Berichte zu: Auslandsaufenthalt BMBF Mobilität Praktikum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics