Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AiF entwickelt sich zur "erfahrensten Serviceeinrichtung für Forschung an Fachhochschulen"

20.11.2001


Das Programm zur Förderung anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen (aFuE) genießt an den Fachhochschulen eine hohe Wert-schätzung. Zu diesem Ergebnis kommt die HIS Hochschul-Informations-System GmbH, die aFuE im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) evaluiert hat. Seit 1996 betreut die Arbeitsgemeinschaft industrieller For-schungsvereinigungen „Otto von Guericke“ (AiF) das Programm als Projektträger, mit dessen Hilfe bislang 115 Mio. DM für knapp 750 geförderte Projekte an rund 100 Fachhochschulen flossen.

Die forschungsaktiven Professoren an Fachhochschulen sehen ebenso wie die Rektoren in aFuE „ein auf Dauer angelegtes fachhochschulspezifisches Förderin-strument, mit dem durch wettbewerblich organisierte Einzelförderung eine Res-sourcenergänzung der für Forschung unzureichenden Grundausstattung ermöglicht wird“. Daher sei das Programm eine wesentliche Voraussetzung, um auf breiter Front an den Fachhochschulen Forschungs- und Entwicklungsprojekte dauerhaft durchführen zu können. Dass von 49 Prozent der geförderten Projekte Ergebnisse auf Messen präsentiert und von 15 Prozent Patente angemeldet wurden, unter-streicht nach dem Bericht von HIS das besondere Profil der geförderten Fachhoch-schulprojekte, deren Potenzial für den Technologietransfer und die Qualität der er-zielten Ergebnisse.

Laut HIS ist ein spezifisches Fachhochschulförderinstrument auf absehbare Zeit notwendig, um an den Fachhochschulen Forschungsaktivitäten zu ermöglichen und zu stärken. HIS empfiehlt, „das Förderprogramm längerfristig beizubehalten und über die AiF organisieren und verwalten zu lassen, zumal sich die AiF durch die in letzter Zeit übernommene Betreuung weiterer fachhochschulspezifischer For-schungsförderprogramme zunehmend zu der führenden und erfahrensten Service-einrichtung für Forschung an Fachhochschulen entwickelt“. Die AiF ist seit Ende 2000 zusätzlich Projektträger für das nordrhein-westfälische Landesprogramm Transferorientierte Forschung an Fachhochschulen (TRAFO), dessen erste For-schungsprojekte im August dieses Jahres starten konnten.

Die Evaluation des BMBF-Programms „Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen (aFuE)“ ist bei HIS als Band 152 der Reihe Hochschulplanung unter Tel.: 0511 1220-0 zu beziehen.

Silvia Behr | P r e s s e i n f o r m a t i o

Weitere Berichte zu: HIS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Datenbrille und Co.: TU Kaiserslautern entwickelt alternative Prüfungsformate fürs Studium
02.02.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Projekt DISTELL erforscht digitale Hochschulbildung
26.01.2017 | Hochschule Esslingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung