Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Trotz Angst vor Terrorismus sind junge Leute optimistisch

23.10.2001


Fachhochschule Ravensburg-Weingarten stellt 3. Stimmungsbarometer junger Leute in Oberschwaben vor



Den Terrorattacken vom 11. September zum Trotz: Junge Menschen in Oberschwaben schauen erstaunlich positiv in die Zukunft. Dies hat eine Umfrage ergeben, die Studierende des Studiengangs Technik-Management der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten auf der Oberschwabenschau in Ravensburg durchgeführt haben.



400 junge Leute im Alter zwischen 15 und 25 Jahren wurden befragt. Optimistisch blicken 93 Prozent davon in die Zukunft. "Verglichen mit dem 1. Stimmungsbarometer, das wir vor zwei Jahren aufgestellt hatten, ist die Angst vor der Zukunft deutlich gewichen", meint die 21-jährige Technik-Management-Studentin Pamela Kunschmann aus Weingarten.

Trotzdem leben die jungen Leute nicht völlig sorglos in den Tag hinein. Der Terrorismus, so hat das 3. Stimmungsbarometer ergeben, belastet drei von vier der jungen Leute. 40 Prozent sorgen sich wie die vergangenen Jahre auch über den Rechtsextremismus, gefolgt von der Angst um die Umwelt. Für Dekan Professor Dr. Josef Fischer ist es "ein positives Zeichen, dass die jungen Menschen sich weiterhin mit dem Rechtsextremismus auseinandersetzen". Schließlich seien viele Rechtsextreme im selben Alter wie die Befragten. Das Thema, das die Gemüter vergangenes Jahr am meisten bekümmert hat, taucht 2001 nicht mehr auf, nämlich die stark angestiegenen Benzinpreise. Und an das Top-Thema des Jahres 1999, das verheerende Erdbeben in Japan, erinnert sich überhaupt niemand mehr.

Im Trend 2001 bleibt allerdings die Spaßgesellschaft. Dies hat sich in den vergangenen zwölf Monaten kein bisschen geändert. Traditionelle Werte wie Disziplin, Pünktlichkeit, Engagement sind weiterhin out. Aber eines wollen die Jugendlichen auf keinen Fall, nämlich belogen werden. Ehrlichkeit steht auf der Werterangliste ganz oben. Für 64 Prozent ist es unbedingt wichtig, dass auf Freunde und Partner Verlass ist.

Überraschend stabil geblieben ist auch das, was die jungen Menschen besonders positiv stimmt. "Zusammensein mit Freunden" steht für 88 Prozent ganz oben, dicht gefolgt von "Gesundheit", das die Jugendlichen offensichtlich nicht als Selbstverständlichkeit ansehen (69 Prozent). Platz Nummer drei nimmt der Urlaub mit 54 Prozent ein. Auf den hinteren Plätzen landeten dagegen der "Sieg des Lieblingssportvereins" mit neun und "Surfen im Internet" mit acht Prozent. Vor einem Jahr stimmte immerhin noch 22 Prozent das "Internetsurfen" positiv. Ein Hinweis, so Markus Dodek aus Amtzell, dass der Reiz der neuen Medien zum Teil vorbei sei und diese inzwischen zum Berufsalltag und nicht mehr unbedingt zur bevorzugen Freizeitaktivität gehörten.

Am meisten nerven die jungen Leute weiterhin die Politik (57 Prozent) sowie die Schule (42 Prozent). Auch der Stellenwert der Religion hat sich nicht gebessert. Für die 400 befragten jungen Menschen spielt die Religion im Leben fast keine Bedeutung. Es zählen stattdessen - und das in dieser Reihenfolge: Familie, Freizeitaktivitäten, Urlaub und der Job.

Infos über den Studiengang Technik-Management unter Fon (0751) 5 01-93 44, E-Mail: fischer@fbp.fh-weingarten.de

Dipl.-Journ. Tove Simpfendörfer | idw

Weitere Berichte zu: Rechtsextremismus Technik-Management Terrorismus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Birke, Kiefer, Pappel – heilsame Bäume

20.04.2018 | Unternehmensmeldung

Licht macht Ionen Beine

20.04.2018 | Physik Astronomie

Software mit Grips

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics