Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bildung weltweit: Informationen über internationale Bildungssysteme jetzt online

25.02.2004


Seit Januar 2004 hält das Informationszentrum (IZ)Bildung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung /DIPF ein neues Angebot für international interessierte Bildungsexperten bereit. Unter Bildung weltweit hat das Koordinationszentrum für Bildung in Deutschland all seine Datenbanken und Angebote zur internationalen Bildungsinformation übersichtlich auf einer Webseite gebündelt.


Bereits vor der letzten PISA-Studie entstand im Bildungswesen ein verstärktes Interesse an Kenntnissen über die außerhalb Deutschlands und dabei insbesondere an den Bildungssystemen der anderen EU-Mitgliedsstaaten. Neben den Literaturhinweisen, die die FIS Bildung Literaturdatenbank zum Thema liefern kann, hat das IZ Bildung nun entsprechende Informationsmittel auf seiner Website Bildung weltweit zusammengestellt.

BildungsSysteme international


ist eine Datenbank, in der zu 235 Ländern und Regionen laufend Internetadressen mit Informationen über die nationalen Bildungssysteme gesammelt werden. Dazu gehören Fakteninformationen und Statistiken, Volltexte, Links zu Bildungsministerien und Forschungseinrichtungen, zu Fachgesellschaften und Datenbanken. Jede Website wird zweisprachig (deutsch und englisch) mit Schlagwörtern, Geographica und Abstracts erschlossen. Aus dem Suchergebnis heraus gelangt man per Mausklick direkt auf die jeweilige Internetseite. Die in dieser Datenbank erschlossenen Internetadressen werden regelmäßig überprüft und aktualisiert.

PERINE - Pedagogical and Educational Research Information Network for Europe
ist ein EU-Projekt mit dem Ziel eine datenbankbasierte Informationssammlung von nationalen und länderübergreifenden Internetressourcen zu schaffen, die eine unterstützende Funktion für die Bildungsforschung haben. Das Projekt befindet sich noch in der Pilotphase. Die Datenbank enthält in einem ersten Schritt Informationen zu folgenden Forschungsthemen: Bildungsmanagement, Europäische Bürgerschaft, Kompetenzen und Lebenslanges Lernen. Die insgesamt 13 PERINE-Partner haben dazu länderspezifisch online verfügbare Quellen recherchiert und qualitativ hochwertig erschlossen. Zudem lassen sich einschlägige, nationale und europäische Einrichtungen der Bildungsforschung recherchieren.

EXPLICA - das Europa-Glossar zur Bildung

Wer sich im Jargon der EU-Bildungspolitik und der EU-Bildungsprogramme zurechtfinden will, dem bietet Bildung weltweit mit dem Glossar EXPLICA die Möglichkeit, die Bedeutung nicht bekannter Abkürzungen zu recherchieren oder sich über die Inhalte der EU-Bildungsprogramme zu informieren. Die Datenbank enthält alle Einträge in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch sowie eine deutsche und englischsprachige Erläuterung. Viele Datensätze enthalten auch Links zu den entsprechenden Seiten bei der Europäischen Union.

TiBi - Trends in Bildung international

heißt die unregelmäßig erscheinende elektronische Zeitschrift des DIPF, die ebenfalls über Bildung weltweit erreichbar ist. Sie enthält Beiträge und Diskussionen zu internationalen Entwicklungen im Bildungsbereich. Schwerpunkt der Betrachtung sind dabei die Länder der Europäischen Union sowie die OECD-Länder.

Dossiers, Internationale Datenbanken und wichtige Organisationen

Bildung weltweit führt den Nutzer darüber hinaus zu bildungsbezogenen, frei recherchierbaren Literaturdatenbanken aus Großbritannien, USA, Italien, Spanien und Frankreich sowie auf die Eingangsseiten der wichtigsten europäischen und internationalen Organisationen: EU, Europarat, UNESCO, OECD; und es bietet strukturierte, europaweit / international relevante Informationen in Themendossiers.

Kontakt

Bildung weltweit: Gertrude Cseh, Tel. 24708-319, Fax 24708-444, cseh@dipf.de
IZ Bildung: Christine Schumann, Tel. 24708-314; Fax -328, schumann@dipf.de

Informationszentrum (IZ) Bildung, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), Schloßstr. 29, 60486 Frankfurt/Main.

Christine Schumann M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.bildungsserver.de/bildung-weltweit
http://www.dipf.de/datenbanken/IZB_bildungweltweit.htm
http://www.dipf.de

Weitere Berichte zu: Bildungsforschung Bildungssystem Literaturdatenbank Website

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Technik unterstützt Inklusion in der Arbeitswelt
06.03.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics