Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Noch exklusiver in die siebte Qualifizierung

02.09.2003


Euler Hermes Rating GmbH und IKB Deutsche Industriebank AG erweitern den Kreis renommierter Praxispartner



Zum siebten Mal startet am 10. Oktober 2003 an der Universität Augsburg eine Qualifizierung zum RatingAnalysten. Durch zwei zusätzlich gewonnene, höchst renommierte Praxispartner - die Euler Hermes Rating GmbH und die IKB Deutsche Industriebank AG - konnten Exklusivität und Attraktivität dieses berufsbegleitenden Qualifizierungsangebots am Augsburger Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer weiter erhöht werden.

... mehr zu:
»IKB »Industriebank »Qualifizierung


Die im Herbst 2000 - als Vorreiterin auf diesem Gebiet - erstmals angebotene Qualifizierung zum RatingAnalysten am ZWW der Universität Augsburg hat sich von Beginn an durch die Einbindung namhafter Praxispartner in die Ausbildung ausgezeichnet. Den Erfolg dieser Qualifizierung, die trotz der zwischenzeitlich enorm gewachsenen Konkurrenz auch im letzten Semester wieder völlig ausgebucht war, führt Dr. Walburga Sarcher, Geschäftsführerin Rating Analyst am ZWW, insbesondere darauf zurück, dass wir zum einen zu den Ersten gehörten, die den rapide wachsenden Bedarf an Rating-Experten erkannten und mit einem maßgeschneiderten Qualifizierungsangebot auf diesen reagierten; genauso wichtig war zum anderen wohl aber auch, dass wir dabei von Beginn an größten Wert darauf gelegt haben, hochqualifizierte Praktiker aus namhaften Agenturen und Banken als Dozenten in dieses universitäre Ausbildungsprogramm einzubinden."

In der Tat sind seit Jahren Experten u. a. der RS Rating Services AG, der Everling Advisory Services, der Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, der Deutsche Bank AG, der Deutsche Bundesbank, der Dresdner Bank AG und des Genossenschaftsverbands Stuttgart aktiv an der Augsburger Qualifizierung beteiligt, Standard & Poor’s sowie die Fitch Deutschland GmbH beschränken ihr Engagement sogar exklusiv auf das Augsburger Qualifizierungsangebot. "Dass wir künftig nun auch noch auf die Kompetenzen der Euler Hermes Rating GmbH sowie der IKB Deutsche Industriebank AG werden zurückgreifen können, wird es uns" - so ist Sarcher überzeugt - "ermöglichen, unsere führende Position im Bereich der nach wie vor an Bedeutung gewinnenden Rating-Qualifizierung weiter auszubauen." Ein Blick auf die Profile der neuen ZWW-Partner in Sachen Rating-Qualifizierung, lässt diese Annahme durchaus plausibel erscheinen:

Auf Analyse mittelständischer Unternehmen spezialisiert

Die im Jahr 2001 als Hermes Rating GmbH gegründete, zum 1. Juni 2003 in Euler Hermes Rating GmbH umfirmierte Rating-Agentur hat sich auf die Analyse mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Sie untersucht die Bonität und Zukunftsfähigkeit mittelständischer Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 25 Millionen und 1 Milliarde Euro in den Untersuchungsbereichen Finanzstatus, Markt und Wettbewerb, strategische Zukunftsausrichtung und Risikomanagement. Als Ergebnis dieser Analyse wird eine nach internationalen Standards definierte und durch statistische Verfahren abgesicherte Endnote über die Bonität des Kunden festgelegt.

Informationen über 40 Millionen Unternehmen

Als Unternehmen der Euler Hermes-Gruppe kann die Agentur dabei auf das Know-how und die Erfahrung der ebenfalls zum Allianz-Konzern gehörenden Kreditversicherungsgruppe Euler Hermes S. A., Paris, zurückgreifen, die weltweit über Informationen von rund 40 Millionen Unternehmen verfügt. Allein beim direkten Eigentümer der Rating-Agentur, der ebenfalls in Hamburg-Bahrenfeld ansässigen Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, befinden sich Informationen über rund 1,6 Millionen deutsche Unternehmen, die für Vergleichszwecke genutzt werden können. Die Namen Euler und Hermes genießen aufgrund der internationalen Markführerschaft der Gruppe im Bereich der Kreditversicherung einen sehr guten Ruf, was insbesondere im Rahmen von Finanzierungsverhandlungen, z. B. mit Banken, oftmals nicht unerheblich zur Akzeptanz der Rating-Urteile der Agentur beiträgt. Soweit der Kunde der Veröffentlichung des Ratingergebnisses zustimmt, wird dieses in die gruppeneigene Bonitätsdatenbank aufgenommen und dient dann in 35 Ländern als direkte Grundlage für Entscheidungen der Kreditversicherungsgruppe.

Spezialbank für langfristige Unternehmensfinanzierung

1924 von Unternehmern für Unternehmen gegründet, war die IKB Deutsche Industriebank AG der Pionier in der Entwicklung des langfristigen Kredits für Unternehmen. Heute ist sie eine Spezialbank für langfristige Unternehmens-, Immobilien-, Strukturierte und Eigenkapitalfinanzierung. Zielgruppe der IKB ist der hochinnovative und stark wachsende Mittelstand. Die IKB ist selbst ein mittelgroßes Unternehmen mit einer Bilanzsumme von 35 Milliarden Euro, ca. 1.500 Mitarbeitern und 12 nationalen und internationalen Standorten.

240 Seminarstunden für 11.500 Euro

Aber nicht nur, weil es gelungen ist, das 11.500 Euro teure, sich - primär an Wochenenden - über 240 Seminarstunden erstreckende Augsburger Qualifizierungsangebot weiter aufzuwerten, meint Sarcher, dass die Nachfrage weiter wachsen wird: "Ende 2006, Anfang 2007 wird Basel II in Kraft treten, und darüber hinaus ist auch schon Basel III im Gespräch. Damit gewinnt das Thema Rating weiter an Aktualität, und der Bedarf an qualifizierten RatingAnalysten steigt weiter. Denn Rating wird in den Basel II-Bedingungen, mit denen z. B. die Eigenkapitalunterlegung der Banken neu geregelt wird, zu einem zentralen Faktor bei kurzfristigen Finanzierungsfragen. Für ein Rating muss das Kreditrisiko der Unternehmen im Zuge einer umfassenden Unternehmensanalyse sehr präzise ermittelt und überwacht werden. Reaktionen des Marktes auf diese Entwicklung sind bereits deutlich erkennbar: Noch immer weiten z. B. die großen Rating-Agenturen ihren Analystenstamm aus. In den letzten Jahren sind neue Rating-Agenturen entstanden, die sich auf mittelständische Unternehmen spezialisieren. Die Banken müssen ihre internen Ratingsysteme optimieren und an die neuen Bedingungen anpassen. Auch suchen Unternehmen zunehmend Spezialisten, die sie bereits im Vorfeld eines Ratings beraten."


Die 7. Qualifizierung zum RatingAnalysten an der Universität Augsburg beginnt am 10. Oktober 2003.

Anmeldung, Kontakt, weitere Informationen:
Dr. Walburga Sarcher/Jürgen Euba
Universität Augsburg/ZWW
86135 Augsburg
Telefon: 0821/598-4019
Fax: 0821/598-4213
rating@ratinganalyst.de

| Universität Augsburg
Weitere Informationen:
http://www.ratinganalyst.de

Weitere Berichte zu: IKB Industriebank Qualifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik