Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Noch exklusiver in die siebte Qualifizierung

02.09.2003


Euler Hermes Rating GmbH und IKB Deutsche Industriebank AG erweitern den Kreis renommierter Praxispartner



Zum siebten Mal startet am 10. Oktober 2003 an der Universität Augsburg eine Qualifizierung zum RatingAnalysten. Durch zwei zusätzlich gewonnene, höchst renommierte Praxispartner - die Euler Hermes Rating GmbH und die IKB Deutsche Industriebank AG - konnten Exklusivität und Attraktivität dieses berufsbegleitenden Qualifizierungsangebots am Augsburger Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer weiter erhöht werden.

... mehr zu:
»IKB »Industriebank »Qualifizierung


Die im Herbst 2000 - als Vorreiterin auf diesem Gebiet - erstmals angebotene Qualifizierung zum RatingAnalysten am ZWW der Universität Augsburg hat sich von Beginn an durch die Einbindung namhafter Praxispartner in die Ausbildung ausgezeichnet. Den Erfolg dieser Qualifizierung, die trotz der zwischenzeitlich enorm gewachsenen Konkurrenz auch im letzten Semester wieder völlig ausgebucht war, führt Dr. Walburga Sarcher, Geschäftsführerin Rating Analyst am ZWW, insbesondere darauf zurück, dass wir zum einen zu den Ersten gehörten, die den rapide wachsenden Bedarf an Rating-Experten erkannten und mit einem maßgeschneiderten Qualifizierungsangebot auf diesen reagierten; genauso wichtig war zum anderen wohl aber auch, dass wir dabei von Beginn an größten Wert darauf gelegt haben, hochqualifizierte Praktiker aus namhaften Agenturen und Banken als Dozenten in dieses universitäre Ausbildungsprogramm einzubinden."

In der Tat sind seit Jahren Experten u. a. der RS Rating Services AG, der Everling Advisory Services, der Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG, der Deutsche Bank AG, der Deutsche Bundesbank, der Dresdner Bank AG und des Genossenschaftsverbands Stuttgart aktiv an der Augsburger Qualifizierung beteiligt, Standard & Poor’s sowie die Fitch Deutschland GmbH beschränken ihr Engagement sogar exklusiv auf das Augsburger Qualifizierungsangebot. "Dass wir künftig nun auch noch auf die Kompetenzen der Euler Hermes Rating GmbH sowie der IKB Deutsche Industriebank AG werden zurückgreifen können, wird es uns" - so ist Sarcher überzeugt - "ermöglichen, unsere führende Position im Bereich der nach wie vor an Bedeutung gewinnenden Rating-Qualifizierung weiter auszubauen." Ein Blick auf die Profile der neuen ZWW-Partner in Sachen Rating-Qualifizierung, lässt diese Annahme durchaus plausibel erscheinen:

Auf Analyse mittelständischer Unternehmen spezialisiert

Die im Jahr 2001 als Hermes Rating GmbH gegründete, zum 1. Juni 2003 in Euler Hermes Rating GmbH umfirmierte Rating-Agentur hat sich auf die Analyse mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Sie untersucht die Bonität und Zukunftsfähigkeit mittelständischer Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 25 Millionen und 1 Milliarde Euro in den Untersuchungsbereichen Finanzstatus, Markt und Wettbewerb, strategische Zukunftsausrichtung und Risikomanagement. Als Ergebnis dieser Analyse wird eine nach internationalen Standards definierte und durch statistische Verfahren abgesicherte Endnote über die Bonität des Kunden festgelegt.

Informationen über 40 Millionen Unternehmen

Als Unternehmen der Euler Hermes-Gruppe kann die Agentur dabei auf das Know-how und die Erfahrung der ebenfalls zum Allianz-Konzern gehörenden Kreditversicherungsgruppe Euler Hermes S. A., Paris, zurückgreifen, die weltweit über Informationen von rund 40 Millionen Unternehmen verfügt. Allein beim direkten Eigentümer der Rating-Agentur, der ebenfalls in Hamburg-Bahrenfeld ansässigen Euler Hermes Kreditversicherungs-AG, befinden sich Informationen über rund 1,6 Millionen deutsche Unternehmen, die für Vergleichszwecke genutzt werden können. Die Namen Euler und Hermes genießen aufgrund der internationalen Markführerschaft der Gruppe im Bereich der Kreditversicherung einen sehr guten Ruf, was insbesondere im Rahmen von Finanzierungsverhandlungen, z. B. mit Banken, oftmals nicht unerheblich zur Akzeptanz der Rating-Urteile der Agentur beiträgt. Soweit der Kunde der Veröffentlichung des Ratingergebnisses zustimmt, wird dieses in die gruppeneigene Bonitätsdatenbank aufgenommen und dient dann in 35 Ländern als direkte Grundlage für Entscheidungen der Kreditversicherungsgruppe.

Spezialbank für langfristige Unternehmensfinanzierung

1924 von Unternehmern für Unternehmen gegründet, war die IKB Deutsche Industriebank AG der Pionier in der Entwicklung des langfristigen Kredits für Unternehmen. Heute ist sie eine Spezialbank für langfristige Unternehmens-, Immobilien-, Strukturierte und Eigenkapitalfinanzierung. Zielgruppe der IKB ist der hochinnovative und stark wachsende Mittelstand. Die IKB ist selbst ein mittelgroßes Unternehmen mit einer Bilanzsumme von 35 Milliarden Euro, ca. 1.500 Mitarbeitern und 12 nationalen und internationalen Standorten.

240 Seminarstunden für 11.500 Euro

Aber nicht nur, weil es gelungen ist, das 11.500 Euro teure, sich - primär an Wochenenden - über 240 Seminarstunden erstreckende Augsburger Qualifizierungsangebot weiter aufzuwerten, meint Sarcher, dass die Nachfrage weiter wachsen wird: "Ende 2006, Anfang 2007 wird Basel II in Kraft treten, und darüber hinaus ist auch schon Basel III im Gespräch. Damit gewinnt das Thema Rating weiter an Aktualität, und der Bedarf an qualifizierten RatingAnalysten steigt weiter. Denn Rating wird in den Basel II-Bedingungen, mit denen z. B. die Eigenkapitalunterlegung der Banken neu geregelt wird, zu einem zentralen Faktor bei kurzfristigen Finanzierungsfragen. Für ein Rating muss das Kreditrisiko der Unternehmen im Zuge einer umfassenden Unternehmensanalyse sehr präzise ermittelt und überwacht werden. Reaktionen des Marktes auf diese Entwicklung sind bereits deutlich erkennbar: Noch immer weiten z. B. die großen Rating-Agenturen ihren Analystenstamm aus. In den letzten Jahren sind neue Rating-Agenturen entstanden, die sich auf mittelständische Unternehmen spezialisieren. Die Banken müssen ihre internen Ratingsysteme optimieren und an die neuen Bedingungen anpassen. Auch suchen Unternehmen zunehmend Spezialisten, die sie bereits im Vorfeld eines Ratings beraten."


Die 7. Qualifizierung zum RatingAnalysten an der Universität Augsburg beginnt am 10. Oktober 2003.

Anmeldung, Kontakt, weitere Informationen:
Dr. Walburga Sarcher/Jürgen Euba
Universität Augsburg/ZWW
86135 Augsburg
Telefon: 0821/598-4019
Fax: 0821/598-4213
rating@ratinganalyst.de

| Universität Augsburg
Weitere Informationen:
http://www.ratinganalyst.de

Weitere Berichte zu: IKB Industriebank Qualifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

nachricht Gleich und Gleich gesellt sich gern!
21.03.2017 | Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie