Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

kompetenznetze.de nimmt sechs neue Netze auf

17.07.2003


Die faszinierenden Patentlösungen der Natur, die mikroskopische Präzision in der Oberflächenbearbeitung, die informationstechnische Revolution im Gesundheitswesen, komplexe mechatronische Systeme, neue medizinische Wirkstoffe, die Entwicklung neuer Anwendungen im Mobilfunk- dies sind die Themen, mit denen sich die bei kompetenznetze.de neu aufgenommen Kompetenznetze beschäftigen.



Das Bionik-Kompetenznetz (BIOKON) arbeitet an der Entschlüsselung von Patentlösungen der belebten Natur und transferiert diese in innovative Technikkonzepte. Die biologische Evolution hat eine Fülle von High-Tech-Lösungen entwickelt und optimiert, deren Verständnis der Technik neue Möglichkeiten eröffnet und dazu beiträgt, Entwicklungszeiten abzukürzen. BIOKON ist in Deutschland Vorreiter in der Bionik-Entwicklung und weltweit einzigartig in seiner themenübergreifenden Organisationsstruktur.

... mehr zu:
»BioCon »Kompetenznetz »Mechatronik

Ansprechpartner: Dr. Rudolf Bannasch, Tel. +49 (0) 30 / 314 72658, E-mail: bannasch@evologics.de

Das Kompetenznetz PROduktionsTEChnik Aachen (PROTECA) behandelt den Gesamtbereich der Produktionstechnik von der Planung und Organisation über die Fertigungsprozesse und verwendeten Maschinen bis hin zum Qualitätsmanagement an einem Standort. Gemeinsames Ziel der Netzpartner ist es, den Standort Aachen und Umgebung in seiner Attraktivität zu steigern und so den Boden für weitere Neuansiedlungen aus dem Bereich der Produktionstechnik mit dem Fokus auf der Entwicklung von High-Tech-Produkten zu bereiten.

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Marcus Queins, Tel. +49 (0) 241 / 80 27409, E-mail: M.Queins@wzl.rwth-aachen.de

Das Kompetenzzentrum e-health der medRegio Lübeck und Ostholstein bündelt fachliche Kompetenz in Medizintechnik und Informatik. Das Netz überträgt Erfahrungen aus der Prozesssteuerung und -planung auf den Behandlungsprozess im Gesundheitswesen: die Planung der Behandlungsprozesse erfolgt automatisiert, die Prozessdaten stehen jederzeit dezentral und aktuell zur Verfügung.
Ansprechpartner: Dr.-Ing. Erik Bochmann, Tel. +49 (0) 4102 / 8005-0, E-mail: bochmann@ttzsh.de

Das Bayerische Kompetenznetzwerk für Mechatronik zeichnet sich durch exzellente wissenschaftliche Kompetenz auf einem breiten Spektrum der für die Mechatronik wichtigen Disziplinen aus und sichert der Industrie einen potenziellen Wettbewerbsvorsprung von mehreren Jahren. Das Netz entwickelt Entwurfsverfahren, Technologien und Produkte der Mechatronik in den Anwendungsschwerpunkten Automotive, Produktionsmaschinenbau, Robotik und Medizintechnik und sorgt für den Technologietransfer in Unternehmen. Ein Beispiel: Die Anwendung regeltechnischer Erkenntnisse aus der Leichtbaurobotik in konventionellen Industrierobotern trug im Jahr 2001 zu einer Qualitätssteigerung und zum Markterfolg bei.
Ansprechpartner: Dipl.-Kfm. Heiko Bartschat, Tel. +49 (0) 821 / 569 797-12, E-mail: heiko.bartschat@bayern-mechatronik.de

Das BioCon Valley vernetzt die Akteure im Bereich LifeScience in Mecklenburg-Vorpommern. Seit 1996 sind hier 32 neue Firmen gestartet, die sich erfolgreich am Markt platziert und 800 neue Arbeitsplätze im Tätigkeitsfeld geschaffen haben. Damit positioniert sich die Region erfolgreich als attraktiver Standort für dynamische Unternehmen der Biotechnologiebranche. Die Schwerpunkte der BioCon Valley Initiative sind die Medizin, die Agrobiotechnologie und die Marine Biotechnologie. BioCon Valley engagiert sich darüberhinaus aktiv an der internationalen Zusammenarbeit aller Life Science Netzwerke der Ostseeanrainerstaaten (www.scanbalt.org).
Ansprechpartner: Dr. Wolfgang Blank und Dr. Heinrich Cuypers, Tel: +49 (0) 3834 / 515-0, E-mail: info@bcv.org

Die mobile solution group ist die Bremer Plattform von innovativen Herstellern, Lieferanten, Forschern und Beratern mit dem Ziel, die Mobilität in der Computernutzung voranzutreiben. Der Fokus liegt auf der Entwicklung von Softwaresystemen für die Mobilität von Geschäftsprozessen sowie von Anwendungen für private Endabnehmer. Als Entwicklungsstandort für UMTS-Anwendungen übt Bremen eine große Anziehungskraft auf Unternehmen der IuK-Technologien aus. Das Schlüsselthema "mobile solutions" - insbesondere "mobile commerce" - entwickelt sich zum überregionalen Alleinstellungsmerkmal für Bremen.
Ansprechpartner: Jörg Kautzner, Tel. +49 (0) 0421 / 9600-324, E-mail: info@mobile-solution-group.de

kompetenznetze.de ist eine Initiative des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und präsentiert Kompetenznetze mit Ausstrahlungs- und Anziehungskraft, mit hohem Innovationspotenzial und hoher Wertschöpfung auf einer eigens hierfür entwickelten Internetplattform. kompetenznetze.de ist ein Instrument für internationales Standortmarketing und bietet als Wegweiser für Innovation, Investition und Bildung eine attraktive Recherchequelle und Kommunikationsplattform für Informations- und Kooperationssuchende aus dem In- und Ausland.

Kompetenznetze können sich jährlich zum 15. Mai und 15. November um eine Aufnahme bewerben. Ein wissenschaftlicher Beirat prüft die Erfüllung anspruchsvoller Kriterien. Derzeit sind 97 Netze aus 20 Innovationsfeldern und 24 Regionen Mitglied bei kompetenznetze.de.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dipl.-Ing. Falk Stenger, Tel 0211/6214-661, mailto: stenger@vdi.de



Geschäftsstelle kompetenznetze.de
im VDI-Technologiezentrum
Abt. Grundsatzfragen von Forschung, Technologie und Innovation
Graf-Recke-Str. 84, 40239 Düsseldorf
Tel: 0211/6214-639
Fax: 0211/6214-168
mailto: info@kompetenznetze.de

Andreas Hoffknecht | idw
Weitere Informationen:
http://www.kompetenznetze.de

Weitere Berichte zu: BioCon Kompetenznetz Mechatronik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht MINT Nachwuchsbarometer 2017: Digitale Bildung in Deutschland braucht ein Update
22.06.2017 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

nachricht Die Verbindung macht’s
24.03.2017 | Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften