Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biohaus widersteht Feuer und Erdbeben

30.03.2007
Projekt "Sofie" soll Einsatzfähigkeit ökologischer Baumaterialien beweisen

Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Institut für Holz- und Baumartenforschung Ivalsa hat die Feuerfestigkeit eines dreistöckigen, vollständig aus Holzteilen gefertigten Gebäudes geprüft. Während der beim "National Institute for Earth Science and Disaster Prevention" im japanischen Tsukuba durchgeführten Tests hat das aus Südtiroler Baumholz bestehende Haus dem Brand eine Stunde lang ohne ernsthafte Auswirkungen auf seine statischen Eigenschaften standgehalten.

Die als X-Lam (Cross Laminated Timber) bekannte Sandwich-Bauweise besteht aus rechtwinklig übereinander geklebten Panelen, die aus zertifizierten Baumbeständen der Region hergestellt werden. Ivalsa-Versuchsleiter Giovanni Bochicchio erklärte: "Wir haben den Brand in einem Raum im ersten Stock gelegt, der mit Möbeln und einer feuerfesten Tür ausgestattet war. Dabei wurde die doppelte Intensität verwendet, die bei der Entzündung in einem normalen Hotelzimmer entsteht. Obwohl die beiden halb offen gelassenen Fenster für eine hohe Sauerstoffzufuhr sorgten, sind weder Feuer noch Rauch in die benachbarten Räume vorgedrungen. Auch an den tragenden Strukturen wurde kein größerer Schaden festgestellt."

Das von der Autonomen Provinz Trient finanzierte Projekt hat einen Vorläufer in einem Test vom Juli 2006, als ebenfalls in den Labors von Tsukuba das gleiche Holzgebäude einem Versuch über sein Erdbebenverhalten unterzogen wurde. Dabei war die Holzstruktur nach 15 Simulationen mit einer Maximalstärke wie der von Kobe im Jahre 1995 nur geringfügig beschädigt worden. Die aufgetretenen Veränderungen konnten mit geringem Aufwand behoben werden.

... mehr zu:
»CNR »Erdbeben »Feuer

Das unter der Bezeichnung "Sofie" laufende Programm soll die Einsatzfähigkeit ökologischer Baumaterialien unter Beweis stellen. Im Sommer will die italienische Botschaft in Tokio in Weltpremiere einen weiteren Erdbebentest mit einem siebenstöckigen Holzgebäude organisieren. Im Rahmen des Programms werden auch andere Aspekte der Holzarchitektur wie Geräuschdämmung, Wärmespeicherung und Nachhaltigkeit der Rohstoffversorgung untersucht.

Harald Jung | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.cnr.it
http://www.ivalsa.cnr.it

Weitere Berichte zu: CNR Erdbeben Feuer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Wohn­haus mit drei "Häu­sern" im Haus
24.06.2015 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Smarte Fenster passen Licht und Durchsicht an
12.06.2015 | University of Cincinnati

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Windturbinen unter Brücken sind sinnvoll

Ansatz für dicht verbaute oder schützenswerte Gebiete attraktiv

Laut einem spanisch-britischen Forscherteam wäre es sinnvoll, unter großen Brücken Windturbinen zur Stromgewinnung zu verbauen. Denn Modellrechnungen am...

Im Focus: Forschungsschiff Heincke seit 25 Jahren im Dienst der Wissenschaft

Ein Vierteljahrhundert alt, über 900.000 Kilometer (488.842 nautische Meilen) gefahren und trotzdem auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand: Die Indienststellung des Forschungsschiffes Heincke jährt sich am 8. Juli 2015 zum 25. Mal.

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das die Heincke betreibt, nehmen ebenso regelmäßig an...

Im Focus: Solardächer produzieren Strom für Fahrzeuge

Studentische Industriekooperation zwischen HAW Hamburg und Webasto erarbeitet Ergebnisse für EU-Zertifizierungsprozess von Solardächern zur Verbesserung der Öko-Bilanz von Fahrzeugen.

Unter der Leitung von Dr.-Ing. Volker Skwarek, Professor für technische Informatik an der HAW Hamburg, erarbeiteten sechs Studierende des...

Im Focus: Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

Wind turbines could be installed under some of the biggest bridges on the road network to produce electricity. So it is confirmed by calculations carried out by a European researchers team, that have taken a viaduct in the Canary Islands as a reference. This concept could be applied in heavily built-up territories or natural areas with new constructions limitations.

The Juncal Viaduct, in Gran Canaria, has served as a reference for Spanish and British researchers to verify that the wind blowing between the pillars on this...

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IMTC 2015: Internationale Fachtagung im Kompetenzfeld Leichtbau

06.07.2015 | Veranstaltungen

Rheumatologen tagen in Bremen: Fortschritte in der Rheuma-Therapie und neue Impfempfehlungen

06.07.2015 | Veranstaltungen

9. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung

06.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Streik der zellulären Müllabfuhr

06.07.2015 | Biowissenschaften Chemie

Proteintransport in die zellulären Kraftwerke

06.07.2015 | Förderungen Preise

67 Siemens-Windturbinen und Langzeit-Wartung für Offshore-Projekt Veja Mate

06.07.2015 | Unternehmensmeldung