Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Patent verbessert Wohnungsbelüftungsgeräte bei Passiv- und Niedrig- Energiehäusern

24.01.2006
Erfolgreiche Patentanmeldung und Lizenzierung für "Airswitcher":
Verbesserung bei Wohnungslüftungsgeräten für Passiv- und Niedrigenergiehäuser
InnoWi GmbH vergibt Lizenzen erfolgreich an ein Bremer Unternehmen

Kaum ein halbes Jahr ist es her, dass Prof. Dr. Ing. Rolf-Peter Strauß vom Fachbereich Maschinenbau der Hochschule Bremen das von ihm und seinem Mitarbeiter Dipl. Ing. Thomas Seebörger entwickelte Differenzdruck-Messverfahren ("AirSwitcher") erfolgreich zum Patent über das hochschuleigene Patent- und Normenzentrum angemeldet hat. Jetzt konnte die Bremer Verwertungsgesellschaft InnoWi GmbH diese Entwicklung, mit der sich die Steuerung von Wohnungs­lüftungs­geräten für Passiv- und Niedrigenergiehäuser optimieren lässt, über eine Lizenzierung an das Bremer Unternehmen ProVentecs GmbH erfolgreich vermarkten.

Das innovative Messverfahren, bei dem ein Differenzdruck-Sensor mit Hilfe eines motorbetriebenen Mehrkanal-Ventils ("AirSwitcher") die Volumenströme der Zu- und Abluftkanäle abwechselnd auf den Sollwert steuert, kann die Massenstrombalance mit hoher Genauigkeit optimiert werden. Diese Variante macht eine notwendige Einregulierung vor Ort mittels teurer Differenzdruck-Messgeräte überflüssig. Außerdem arbeitet dadurch die Wärmerückgewinnung immer im optimalen Betriebspunkt, was sich durch ein höhere Energieeinsparung bemerkbar macht.

Mit dem Einbau dieses Differenzdruck-Sensors können noch weitere Drücke gemessen werden. So lassen sich z.B. Filterzustände oder eine Vereisung des Wärmeüberträgers physikalisch korrekt bestimmen. Ebenfalls kann die Druckdifferenz zwischen Gebäude und Umgebung gemessen werden - dies wird beim Betrieb einer Feuerstätte interessant. Strombedarf und Geräusche lassen sich im Vergleich zur herkömmlichen Technik reduzieren, da bei diesem Messprinzip auch rückwärts gekrümmte Ventilatoren einsetzbar sind.

"Insgesamt wird durch die sensorgestützte Regelung die Lüftungstechnik gutmütiger gegenüber Installations- und Bedienungsfehlern", so Prof. Strauß, und: "’AirSwitcher’ ist ein weiterer Schritt hin zu einer unauffälligen und bedienungsfreundlichen Passiv- und Niedrigenergiehaustechnik, die Energiekosten noch einmal senken kann."

Hinweis für Redaktionen:
Für Rückfragen: Prof. Dr. Ing. Rolf-Peter Strauß, Tel. 0421-5905-25 43; E Mail: rstrauss@fbm.hs-bremen.de

Ulrich Berlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-bremen.de

Weitere Berichte zu: Differenzdruck-Sensor Passivhaus

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Innovatives Hybridsystem in der Gebäudetechnik
15.12.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Fassaden, die mitdenken
06.12.2017 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik