Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BAU 2005: Neue Super-Stars auf dem Dach

18.01.2005


Verbesserte Star-Technologie hält Dächer länger sauber / Dachziegel Rubin 11V für unterschiedliche Lattabstände geeignet

... mehr zu:
»Dachsysteme »Lafarge

Pünktlich zur BAU 2005 stellt die Lafarge Dachsysteme GmbH zwei Produktneuheiten vor: bei Dachsteinen eine neue Generation der Star-Technologie, die noch schmutz- und witterungsresistenter ist, weil sie eine spezielle Antischmutzveredelung besitzt und den Dachziegel Rubin 11V für unterschiedliche Lattabstände.

Die neue Star-Technologie wurde in umfangreichen Forschungen und Tests entwickelt und weist einen weiter optimierten Schutz gegen Umwelteinflüsse auf. So sehen die Braas Dachsteine noch länger sauber und wie frisch verlegt aus. Möglich wird dies durch eine eigens entwickelte Oberflächenveredelung. Auf eine Schicht feinsten Mikromörtels, der in derselben Farbe durchfärbt ist wie der Dachstein, werden mehrere farbgebende Schichten aufgetragen. Anschließend erhalten die Dachsteine eine Antischmutzversiegelung. Ergebnis ist eine sehr glatte Oberfläche, von der das Regenwasser Schmutzpartikel rasch wegspült. Zudem trocknet das Dach schneller, so dass organischer Besiedlung die Grundlage entzogen ist. Auf diese Weise ist der Dachstein optimal gegen Witterungseinflüsse und Verschmutzungen geschützt. Die Braas Dachsteine mit der neuen Star-Technologie sind in den zwei Oberflächen "Matt" und "Seidenmatt" sowie in zahlreichen Farb- und Formvarianten ab dem Frühjahr erhältlich.


Neuer Flachdachziegel zeigt sich flexibel

Ebenfalls eine Neuheit im Braas Produktsortiment ist der ästhetische Flachdachziegel Rubin 11V. Dabei steht "V" für variabel: Der Rubin 11V eignet sich besonders für den Einsatz bei unregelmäßigen oder großen Abständen zwischen den Dachlatten. Hier erzeugt er eine einheitliche Flächenwirkung und sorgt für eine geschlossene vordere Sichtkante - entscheidendes Kriterium für die Betrachtung aus der Fußgängerperspektive. Der Rubin 11V ist in sechs verschiedenen Farben und den zwei Oberflächen "Matt" und "Seidenmatt" als komplettes Dachsystem lieferbar.

Über das Unternehmen

Braas ist die bekannteste Marke bei Dachbaustoffen in Deutschland, die zurzeit an 17 Standorten bundesweit von der Lafarge Dach-systeme GmbH produziert und vertrieben wird. Die Lafarge Dachsysteme GmbH ist ein Unternehmen des Geschäftsbereichs Dachbaustoffe der Lafarge Gruppe, der in 45 Ländern aktiv ist. Mit über 200 Produktionsstandorten in 39 Ländern auf vier Kontinenten ist Lafarge Roofing der führende weltweite Anbieter von Produkten für das geneigte Dach, Dach-Systemteilen und Schornsteinsystemen.

Dr. Gabriele Krüner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.braas.de
http://www.lafarge-dachsysteme.de

Weitere Berichte zu: Dachsysteme Lafarge

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Zustandsmatrix zur Beurteilung des Gefahrenpotentials von Gebäuden
19.02.2018 | HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V.

nachricht Die Zukunft wird gedruckt
19.02.2018 | Technische Universität Darmstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics