Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kollektive Revitalisierung von städtischem Ödland

15.06.2004


Die zum großen Teil durch Arbeitslosigkeit entstandenen Rückstandsgebiete im Zentrum von Städten haben sich zu einem bedeutenden Bereich der Stadtentwicklung herausgebildet. Die Versorgung dieses Ödlands mit neuer Energie und Dynamik ist aber oftmals sowohl wirtschaftlich als auch politisch sehr schwierig. Deswegen hat Urban Catalyst eine Lösung in Form einer Genossenschaft geschaffen, die die zeitweise bis ständige Nutzung der vorher ungenutzten Gebiete als Wohnbereiche und für kommerzielle Zwecke vorsieht.



Anfangs wurde die Forschung im Rahmen einer zeitweiligen Nutzung in fünf Testgebieten in Neapel, Wien, Berlin, Amsterdam und Helsinki durchgeführt. Zu den Testgebieten gehörten Hafenviertel, stillgelegte Eisenbahngelände und Fabriken in den zentralen Gegenden der Städte. Ziel der Forschung war es, Gemeinden, Stadtplanern, Projektentwicklern und Bürgern die Erneuerung ungenutzter städtischer Flächen durch die Nutzung der bereits bestehenden Ressourcen zu ermöglichen. Dafür wurde ein temporäres Nutzernetzwerk eingerichtet.

... mehr zu:
»Revitalisierung


Die Tatsache, dass diese Gebiete zeitweilig genutzt werden, ist die ideale Voraussetzung für die Organisationsstruktur einer Genossenschaft. Das ergibt sich besonders daraus, dass Genossenschaften das Potential haben, diese Netzwerke mit einer innovativen Methode, die auf lokalen Bedürfnissen und Initiativen beruht, zu fördern und in eine dauerhafte Wirtschaftlichkeit zu überführen. Der kollektive Charakter einer Genossenschaft bietet deshalb einen sicheren rechtlichen Rahmen, der den Übergang erleichtert. Überdies ist die Bildung einer Genossenschaft viel einfacher als angenommen. Zum Beispiel benötigt man für die Gründung einer Gemeinschaft nur sieben Mitglieder und die Höhe des Grundkapitals ist freigestellt.

Die Einrichtung umfasst lediglich eine grundlegende Organisationsstruktur der Mitglieder sowie die Erstellung und Aufbewahrung von Protokollen. Was die Haftung betrifft, so sind einzelne Mitglieder nicht haftbar. Für steuerliche Zwecke werden die Mitgliederanteile als persönliches Eigentum versteuert. Das alles stimmt mit der grundlegenden Philosophie einer Genossenschaft überein: ein Unternehmen in gemeinsamen Besitz, das Produkte und Dienstleistungen produziert und vertreibt und dem Nutzen seiner Eigentümer dient. Durch die Reduzierung der üblichen Lücke zwischen Arbeitgeber und -nehmer wird eine Einigkeit erreicht, bei der jeder für jeden einsteht. Damit können soziale Netzwerke erhalten und gleichzeitig eine professionelle und marktorientierte Organisationsstruktur sowie eine potentielle Plattform für langfristiges wirtschaftliches Wachstum geschaffen werden.

Kontaktangaben:

Klaus Overmeyer
Studio Urban Catalyst
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin
Tel: +30-31479728
Email: office@urbancatalyst.de

Klaus Overmeyer | ctm
Weitere Informationen:
http://www.urbancatalyst.de

Weitere Berichte zu: Revitalisierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Leben alte Brücken länger als gedacht?
12.06.2017 | Technische Universität München

nachricht Baufritz stellt neues Designhaus vor
08.06.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Informationstechnologie - Internationale Konferenz erstmals in Aachen

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

22.06.2017 | Geowissenschaften

Wie Protonen durch eine Brennstoffzelle wandern

22.06.2017 | Energie und Elektrotechnik

Tröpfchen für Tröpfchen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie