Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kollektive Revitalisierung von städtischem Ödland

15.06.2004


Die zum großen Teil durch Arbeitslosigkeit entstandenen Rückstandsgebiete im Zentrum von Städten haben sich zu einem bedeutenden Bereich der Stadtentwicklung herausgebildet. Die Versorgung dieses Ödlands mit neuer Energie und Dynamik ist aber oftmals sowohl wirtschaftlich als auch politisch sehr schwierig. Deswegen hat Urban Catalyst eine Lösung in Form einer Genossenschaft geschaffen, die die zeitweise bis ständige Nutzung der vorher ungenutzten Gebiete als Wohnbereiche und für kommerzielle Zwecke vorsieht.



Anfangs wurde die Forschung im Rahmen einer zeitweiligen Nutzung in fünf Testgebieten in Neapel, Wien, Berlin, Amsterdam und Helsinki durchgeführt. Zu den Testgebieten gehörten Hafenviertel, stillgelegte Eisenbahngelände und Fabriken in den zentralen Gegenden der Städte. Ziel der Forschung war es, Gemeinden, Stadtplanern, Projektentwicklern und Bürgern die Erneuerung ungenutzter städtischer Flächen durch die Nutzung der bereits bestehenden Ressourcen zu ermöglichen. Dafür wurde ein temporäres Nutzernetzwerk eingerichtet.

... mehr zu:
»Revitalisierung


Die Tatsache, dass diese Gebiete zeitweilig genutzt werden, ist die ideale Voraussetzung für die Organisationsstruktur einer Genossenschaft. Das ergibt sich besonders daraus, dass Genossenschaften das Potential haben, diese Netzwerke mit einer innovativen Methode, die auf lokalen Bedürfnissen und Initiativen beruht, zu fördern und in eine dauerhafte Wirtschaftlichkeit zu überführen. Der kollektive Charakter einer Genossenschaft bietet deshalb einen sicheren rechtlichen Rahmen, der den Übergang erleichtert. Überdies ist die Bildung einer Genossenschaft viel einfacher als angenommen. Zum Beispiel benötigt man für die Gründung einer Gemeinschaft nur sieben Mitglieder und die Höhe des Grundkapitals ist freigestellt.

Die Einrichtung umfasst lediglich eine grundlegende Organisationsstruktur der Mitglieder sowie die Erstellung und Aufbewahrung von Protokollen. Was die Haftung betrifft, so sind einzelne Mitglieder nicht haftbar. Für steuerliche Zwecke werden die Mitgliederanteile als persönliches Eigentum versteuert. Das alles stimmt mit der grundlegenden Philosophie einer Genossenschaft überein: ein Unternehmen in gemeinsamen Besitz, das Produkte und Dienstleistungen produziert und vertreibt und dem Nutzen seiner Eigentümer dient. Durch die Reduzierung der üblichen Lücke zwischen Arbeitgeber und -nehmer wird eine Einigkeit erreicht, bei der jeder für jeden einsteht. Damit können soziale Netzwerke erhalten und gleichzeitig eine professionelle und marktorientierte Organisationsstruktur sowie eine potentielle Plattform für langfristiges wirtschaftliches Wachstum geschaffen werden.

Kontaktangaben:

Klaus Overmeyer
Studio Urban Catalyst
Straße des 17. Juni 135
D-10623 Berlin
Tel: +30-31479728
Email: office@urbancatalyst.de

Klaus Overmeyer | ctm
Weitere Informationen:
http://www.urbancatalyst.de

Weitere Berichte zu: Revitalisierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Modernes Architektenhaus mit landestypischen Design-Elementen
15.02.2017 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Großprojekte: Auf den Start kommt es an - Projekt zur Optimierung komplexer Bauvorhaben gestartet
03.02.2017 | Technische Universität Braunschweig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten