Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verführerische Beine

26.04.2013
In den 1990er Jahren durch den Import befallener Palmen aus Südamerika nach Europa eingeschleppt, verbreitete sich der Palmenschädling Paysandisia Archon (Schmetterling) um die Jahrtausendwende in Italien, Frankreich und Spanien. Im Mittelmeerraum befällt er endemische Palmen und Zierpalmen und in Nordafrika Dattelpalmen, die dort eine wichtige Nahrungsquelle darstellen.

Für Insekten ist die Kommunikation für das Überleben und die Fortpflanzung lebensnotwendig. Mit ihren Sinnen erkunden sie die Umgebung und finden ihre Artgenossen.

Forscher des INRA (französisches Institut für Agrarforschung), des CNRS (französisches Zentrum für wissenschaftliche Forschung) und des CIRAD (Zentrum für internationale Zusammenarbeit in der Agrarforschung für Drittländer) haben bei diesen Schmetterlingen nun eine einzigartige Entdeckung gemacht: männliche Falter geben Pheromone über ihre Beine ab. Diese Entdeckung verändert das bisherige Wissen über Paysandisia Archon und eröffnet vielversprechende Perspektiven für die integrierte Schädlingsbekämpfung. Diese Ergebnisse wurden am 25. März 2013 in der Fachzeitschrift Chemoecology veröffentlicht [1].

Die Forscher haben in den Beinen männlicher Schmetterlinge eine einzigartige Verbindung identifiziert, deren chemische Struktur den Sexualpheromonen ähnelt, die von weiblichen Faltern einer den ″palmenfressenden″ Insekten verwandten Art abgesondert werden. Die frei gesetzten Gerüche werden von den weiblichen Artgenossen über die Fühler (ihr Riechorgan) aufgenommen.
Diese Arbeiten werfen ein neues Licht auf die chemische Ökologie dieser Schmetterlingsart und seine Reproduktionsbiologie. Normalerweise werden Pheromone von weiblichen und nicht von männlichen Schmetterlingen ausgesendet. Des Weiteren bieten diese Ergebnisse neue Perspektiven für die integrierte Schädlingsbekämpfung, beispielsweise durch das Anlocken und Fangen mit sogenannten Sexfallen.

Weitere Informationen zur Studie:
[1] Brigitte Frérot, Roxane Delle-Vedove, Laurence Beaudoin-Ollivier, Pierre Zagatti, Paul Henri Ducrot, Claude Grison, Martine Hossaert, Eddy Petit. 2013. Fragrant legs in Paysandisia archon males (Lepidoptera, Castniidae). Chemoecology. DOI : 10.1007/s00049-013-0128-z.
Kontakt:
Brigitte Frérot – Insektenphysiologie - INRA & Pierre und Marie Curie Universität - Tel. : +331 30 83 31 44 – E-Mail: brigitte.frerot@versailles.inra.fr

Quelle: Pressemitteilung des CNRS - 25/03/2013 - http://www2.cnrs.fr/sites/communique/fichier/cp_parchon_versiondiffusee.pdf

Redakteur: Clément Guyot, clement.guyot@diplomatie.gouv.fr

Marie de Chalup | Wissenschaft-Frankreich
Weitere Informationen:
http://www.wissenschaft-frankreich.de/

Weitere Berichte zu: Agrarforschung Artgenosse CNRS Chemoecology Falter INRA Insekt Palmen Paysandisia Pheromone Schmetterling

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Feuerbrand bekämpfen und Salmonellen nachweisen
14.06.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Das Potenzial nichtheimischer Baumarten für den forstlichen Anbau in Deutschland sachlich prüfen
14.06.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie