Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Förderung für mehr Lebensmittelsicherheit

01.09.2009
Vereinheitlichung der Kontrolle in den EU-Staaten

Erfolg für die TiHo: Die EU hat ein Verbundprojekt bewilligt, das die Lebensmittelsicherheit im gesamten EU-Gebiet verbessern soll. Professor Dr. Günter Klein, Leiter des Instituts für Lebensmittelqualität und -sicherheit an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) wird das Projekt mit dem Namen "Baseline" mit 19 Partnern aus neun europäischen Staaten bearbeiten. Die TiHo erhält für ihren Beitrag 270.000 Euro.

Das Ziel des Projektes ist es, Nachweismethoden, Pläne zur Probenahme und Kontrollmechanismen für sichere Lebensmittel EU-weit zu vereinheitlichen, um so zuverlässige Aussagen über mögliche Risiken durch mikrobiologische oder chemische Verunreinigungen in Lebensmitteln treffen zu können. Dazu werden die Wissenschaftler jetzige Untersuchungsmethoden und Beurteilungskriterien prüfen und Vorschläge für die risikoorientierte Probenahme sowie Kriterien für Herstellungsprozesse und Lebensmittelsicherheit erstellen. In ihren Arbeiten werden sie pflanzliche Produkte, Milch und Fleisch genauso einbeziehen wie Eier oder Meeresfrüchte. Die vereinheitlichten Kontrollmethoden sollen dann EU-weit angewendet werden.

Die TiHo wird in dem Verbundprojekt moderne Nachweismethoden und einheitliche Kontrollen für Eier und Eiprodukte sowie Fleisch entwickeln und eng mit der amtlichen Lebensmittelüberwachung abstimmen. Am Beispiel von Eiern wird deutlich, dass die Situation in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich ist. So tritt die Salmonellose, eine bakterielle Durchfallerkrankung, im Süden Europas viel häufiger auf als im Norden. Dabei spielt das kühlere Klima im Norden zwar eine Rolle, ist aber nicht der einzige Grund. Auch das Vorkommen von Salmonellen in Eiern schwankt von null bis fast sechs Prozent, in Deutschland sind weniger als ein Prozent der Eier mit Salmonellen kontaminiert. Die Länder haben zudem unterschiedliche Richtlinien im Umgang mit Eiern: Um Salmonellenerkrankungen durch Eier zu vermeiden, müssen sie in Deutschland beispielsweise ab dem 18. Tag gekühlt werden, in vielen EU-Staaten wie beispielsweise Spanien, Frankreich, Belgien oder den Niederlanden gibt es hingegen keine Vorschrift zur Kühlung von Eiern. In den USA dürfen sogar nur gekühlte Eier vermarktet werden.

Die Wissenschaftler werden nach einer Bestandsaufnahme der unterschiedlichen Vorgehensweisen prüfen, welches der beste Weg ist, um das Frühstücksei salmonellenfrei zu halten. Die Herausforderung hierbei ist, auch bei einem geringen Anteil salmonellenpositiver Eier, die gefährlichen Eier durch verbesserte Nachweismethoden, durch den richtigen Zeitpunkt und die Art der Probenahme zu entdecken.

Für weitere Informationen steht Ihnen gern zur Verfügung:

Professor Dr. Günter Klein
Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit
Tel: (05 11) 9 53-72 56
E-Mail: guenter.klein@tiho-hannover.de

Sonja von Brethorst | idw
Weitere Informationen:
http://www.tiho-hannover.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Dendromax: Züchtung und Vermehrung von Mehrklonsorten der Hybridlärche, Douglasie und Aspe
27.02.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

nachricht Arten verschwinden, Pflanzenfraß bleibt
07.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik