Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TUD forscht zum fachgerechten Baumschnitt:
Sind Kappungen sinnvoll?

21.12.2006
Stadtgrün ist für die Lebensqualität in Ballungsräumen von entscheidender Bedeutung - dabei spielen Bäume eine herausragende Rolle.

Doch obwohl in der Fachwelt die so genannte Kappung der Bäume als ungeeignete Schnittmaßnahme eingeschätzt wird, sieht man heute zunehmend Kappungen an Straßen- und Stadtbäumen. Kappung bedeutet dabei im schlimmsten Fall, dass die Baumkrone komplett entfernt und nur ein Teil des Stammes belassen wird.

Meist ist es die Angst vor zu groß gewordenen Bäumen oder die Annahme, dass einmalige Kappungen künftig weniger Pflegeaufwand und -kosten verursachen, die zu solchen Baumverstümmelungen führen.

In Untersuchungen an der Tharandter Professur für Forstbotanik der TU Dresden (Inhaber Prof. Andreas Roloff) wurde festgestellt, dass sich Kappungen in der künftigen Entwicklung sehr ungünstig auf die Baumstatik auswirken. Unabhängig vom Pflegezustand besitzen beispielsweise Linden, die vor längerer Zeit gekappt wurden, signifikant mehr großräumige Fäulen bzw. Höhlungen als nicht gekappte Linden. Das bedeutet, dass solche ehemals gekappten Bäume bald schwierige "Pflegefälle" werden, von denen an Standorten mit hohem Sicherheitsanspruch sogar eine große Gefahr ausgehen kann. Bei Baumschnittmaßnahmen wird deshalb von der Fachwelt gefordert, die Entwicklung von Bäumen durch richtige Baumpflegemaßnahmen zu fördern und deren Erhalt zu sichern. Die Kappung erfüllt diese Forderung nicht.

... mehr zu:
»Kappung »TUD

Diese und andere aktuelle Fragen der Baumpflege sind wichtige Themen bei den Dresdner StadtBaumtagen am 15. und 16. März 2007, die von der Professur für Forstbotanik der TUD veranstaltet werden. Dresden ist überregional bekannt für seinen großen und wertvollen Gehölzbestand. Auf der Fachtagung sollen aktuelle Fragen der urbanen Gehölzverwendung und -pflege von namhaften Referenten vorgestellt, diskutiert und an Beispielen im Dresdner Stadtgebiet von Praktikern veranschaulicht werden.

Die Tagung soll dazu beitragen, durch richtige Pflege und Verwendung von Gehölzen solche Probleme erst gar nicht entstehen zu lassen - durch Kompetenz im Bereich Baumbiologie.

Das gesamte Programm ist im Internet unter www.stadtbaumtage.de zu finden.

Informationen für Journalisten: Dr. Henrik Weiß, Professur für Forstbotanik
Tel. 035203 3831259 oder 0162 4419212, E-Mail: info@baum-land.de

Kim-Astrid Magister | idw
Weitere Informationen:
http://www.stadtbaumtage.de

Weitere Berichte zu: Kappung TUD

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Alternativer Waldzustandbericht: Deutschlands Wäldern geht es schlecht
25.04.2018 | Naturwald Akademie gGmbH

nachricht Biologische Vielfalt von grünlanddominierten Kulturlandschaften unter der Lupe
20.04.2018 | Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der lange Irrweg der ADP Ribosylierung

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Belle II misst die ersten Teilchenkollisionen

26.04.2018 | Physik Astronomie

Anzeichen einer Psychose zeigen sich in den Hirnwindungen

26.04.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics