Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Heilpflanzen für Schweine? Nutzen und Probleme pflanzlicher Zusatzstoffe

07.01.2004


Das Interesse an pflanzlichen und heilpflanzlichen Wirkstoffen in der Tierfütterung als Ersatz für antibiotische Leistungsförderer nimmt zu. In der Zeitschrift "Praktischer Tierarzt" wurde über Erfahrungen mit ätherischen Ölen und Kräutermischungen in der Mastschweinefütterung berichtet.

... mehr zu:
»Heilpflanzen »Schwein »Zusatzstoffe »Ölen

Durch Zusatz von Kapuzinerkresse konnte beispielsweise der Proteinverbrauch je kg Zuwachs reduziert werden. Ätherisches Öl von Oregano half die tägliche Lebendmassezunahme zu steigern und erhöhte gleichzeitig die Nährstoffverdaulichkeit. Oreganoöl bewirkte aber in einem anderen Versuch keine Mastleistungsverbesserung. Ähnlich widersprüchlich waren auch Versuche sowohl mit einzelnen als auch Gemischen von ätherischen Ölen (Oregano, Nelke, Cassia) oder Kräutern.

Zahlreichen positiv bewerteten Versuchsergebnissen standen solche gegenüber, die ohne Wirkung verliefen. Die Ursachen hierfür können in den Tieren selbst liegen, im Zusammenspiel der Zusatzstoffe mit dem übrigen Futter aber auch an der Wirkung der jeweiligen pflanzlichen Produkte. Um pflanzliche Zusatzstoffe gezielt anwenden zu können, müssen Inhaltsstoffe, Dosierung und Aufbereitung bei den einzelnen Tierarten ebenso wie die Wirkmechanismen (Darmflora, Immunsystem usw.) bekannt sein. Mögliche Toxizität, Wechselwirkungen mit anderen Stoffen oder Rückstände u.ä. müssen erforscht sein.


Erforderlich ist eine Standardisierung (über Standort, Erntejahr, Genetik, Haltbarkeit und Futtermittelaufbereitung), die Vergleiche ermöglicht und eine gleich bleibende Wirkung garantieren kann. Unerwünschte Inhaltsstoffe von Heilpflanzen können toxische Nebenwirkungen hervorrufen. Auch allergische Reaktionen oder Auswirkungen auf die Fleischqualität müssen auszuschließen sein. Und ganz wichtig, die Tiere müssen die Zusätze auch gerne fressen. Es besteht noch erheblicher Forschungsbedarf.

Dr. Sigrid Baars | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Heilpflanzen Schwein Zusatzstoffe Ölen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Thünen-Wissenschaftler berechnen das Holzangebot der Wälder in den kommenden vierzig Jahren
29.06.2015 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

nachricht Landnutzungsänderungen in Nordkasachstan
26.06.2015 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Im Focus: Radar schützt vor Weltraummüll

Die Bedrohung im All durch Weltraummüll ist groß. Aktive Satelliten und Raumfahrzeuge können beschädigt oder zerstört werden. Ein neues, nationales Weltraumüberwachungssystem soll ab 2018 vor Gefahren im Orbit schützen. Fraunhofer-Forscher entwickeln das Radar im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement.

Die »Verkehrssituation« im All ist angespannt: Neben unzähligen Satelliten umkreisen Weltraumtrümmer wie beispielsweise ausgebrannte Raketenstufen und...

Im Focus: X-rays and electrons join forces to map catalytic reactions in real-time

New technique combines electron microscopy and synchrotron X-rays to track chemical reactions under real operating conditions

A new technique pioneered at the U.S. Department of Energy's Brookhaven National Laboratory reveals atomic-scale changes during catalytic reactions in real...

Im Focus: Neue Flugzeugflügel reparieren Risse von selbst

Prozess basiert auf Kohlefasern, die bei Schäden sofort aktiv werden

Forscher der University of Bristol http://bris.ac.uk haben Flugzeugflügel entwickelt, die sich im Falle eines Schadens selbst reparieren können. Als...

Im Focus: Aktuatoren – bewegt wie die Mittagsblume

Materialien nach dem Vorbild mancher Pflanzen könnten Robotern künftig zu natürlichen Bewegungen verhelfen

Wenn Ingenieure bewegliche Komponenten von Robotern entwickeln, können sie sich demnächst vielleicht der Kniffe von Pflanzen bedienen. Forscher des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungen

Von Produktpiraterie bis Ideen-Schutz: Mit Experten über Patent- und Innovationsschutz diskutieren

02.07.2015 | Veranstaltungen

Dauerbrenner Zusatzstoffe in Lebensmitteln

01.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das genaueste Bild des Protons - HERA-Experimente H1 und ZEUS veröffentlichen kombinierte Analyse

02.07.2015 | Physik Astronomie

EU-Projekt für nanomedizinische Innovationen gestartet

02.07.2015 | Biowissenschaften Chemie

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungsnachrichten