Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vom Acker bis zum Teller

26.07.2002


MBA-Food Chain Management: Die Nahrungsmittelkette im Blick

Nürtingen (pm). Seit einem Semester, bieten die FH Albstadt-Sigmaringen und die Fachhochschule Nürtingen einen in Deutschland einzigartigen MBA-Masterstudiengang an: Im "Food Chain Management" werden Fachleute ausgebildet, die sowohl die landwirtschaftliche Erzeugung als auch die industrielle Weiterverarbeitung von Lebensmitteln im Blick haben. Ein Auslandsaufenthalt ist Pflicht und die ersten Studierenden bereiten nun ihre Abreise vor.

Die gesamte Agrarbranche verlangt nach einer durchgehenden Qualitätssicherung in der Nahrungsmittelkette. Wie dringend dies notwendig ist, zeigen die nicht abreißenden jüngsten Lebensmittelskandale. Der neue Studiengang "Food Chain Management" schließt die Lücke, die bisher in Deutschland zwischen den landwirtschaftlichen Erzeugern von Lebensmitteln und den weiterverarbeitenden Unternehmen klafft.

Betriebswirtschaftliche und logistische Aspekte stehen beim obligatorischen Auslandssemester im Vordergrund, das an Partnerhochschulen in den Niederlanden (Larenstein), den USA (Phoenix) oder in Frankreich (Marseille oder Angers) abgeleistet werden kann. Nach der Abschlussarbeit - der Masterthesis - im dritten Semester erhalten die Studierenden den Titel "Master of Business Administration" (MBA). Dorothea Fries und Ingo Gebert sind zwei Studierende, die nun ihr Auslandssemester antreten. Beide sind bisher von dem Konzept des MBA Studienganges überzeugt. Gebert, der ein abgeschlossenes Studium der Oecotrophologie an der Universität Giessen und Berufserfahrung mitbringt, schätzt die kleinen Gruppen an der Nürtinger FH. Dorothea Fries, Absolventin der FH Fulda, kommt vor allem die Stofffülle in den Sinn: "Man muss richtig ran". Beide sind sich einig, dass das MBA-Programm einiges an Leistung verlangt, wie es sich von einem Managementprogramm auch gehört, Gerechnet hatten damit beide. Entschädigt werden die Studierenden durch die Qualität der Betreuung: "Es ist beeindruckend mit welchem Engagement sich die Studiengangleitung um uns kümmert". Die beiden Studierenden werden nun am niederländischen Larenstein International Agricultural College ihr Auslandsemester verbringen. Dorothea Fries erhofft sich davon auch Anregungen für das Thema der Abschlussarbeit. "Das Schöne an dem Studiengang ist, dass man bei den Themen für die Masters Thesis nicht nur an die Fächer der FH-Nürtingen gebunden ist. Man kann sich auch fachlich von dem Angebot der FH-Albstadt Sigmaringen oder der ausländischen Partnerhochschulen inspirieren lassen.

Fachlich liefert der Nürtinger Studiengang Agrarwirtschaft die Studieninhalte der Pflanzenbau- und Tierwissenschaft sowie der Agrarpolitik. Der Sigmaringer Studiengang Ernährungs- und Hygienetechnik steuert unter anderem Kenntnisse aus Lebensmitteltechnologie, Qualitätsmanagement, Mikrobiologie und Hygiene bei.

Der Studiengang richtet sich an Absolventen eines agrar- oder ernährungswissenschaftlichen Studiums. Sie erhalten alle Kenntnisse, die notwendig sind, um in einem internationalen Agrar- und Lebensmittelmarkt erfolgreich zu arbeiten. Dazu gehört exaktes Wissen um die Lebensmittel und ihre Produktion ebenso wie Vermarktungsstrategien und Information der Verbraucher.

Vielversprechende Aussichten bietet der Arbeitsmarkt für die künftigen "Food Chain Manager": Vom Zulieferer (zum Beispiel von Futtermitteln) über Erzeuger und Agrarhandel bis zu Verarbeitungsbetrieben, von Lebensmittelindustrie und -handel bis zu Großverpflegungseinrichtungen und Catering-Unternehmen, von Qualitäts- und Kontrolleinrichtungen bis zu nationalen und internationalen Lebensmittelverbänden und -behörden reicht das Spektrum. Der internationale Abschluss liegt voll im Trend der Globalisierung.

Die Anmeldefrist für den MBA Food Chain Management läuft noch bis zum 15. August. Informationen gibt es auch im Internet unter oder

Gerhard Schmuecker | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-albsig.de/~eht
http://www.fh-nuertingen.de/fr_studium.html.

Weitere Berichte zu: Auslandssemester Chain Larenstein MBA Partnerhochschule

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Neue Perspektive für die Gesundheit der Bäume
15.06.2018 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

nachricht Plant3, Zukunftsstrategie für Landwirtschaft, Fischerei und Weiterverarbeitung in Nordosdeutschland
25.05.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics