Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

20 Jahre Transformation in der Agrar- und Ernährungswirtschaft

05.05.2009
IAMO Forum 2009 untersucht die Transformationsprozesse der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Mittel- und Osteuropa

Der Berliner Mauerfall 1989, der sich in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal jährt, symbolisiert in besonderer Weise den "Anfang vom Ende" der zentral gelenkten planwirtschaftlichen Systeme in Mittel- und Osteuropa und der ehemaligen Sowjetunion.

Der Agrar- und Ernährungssektor sowie auch die ländlichen Räume dieser Regionen haben in den letzten zwei Dekaden massive institutionelle, wirtschaftliche, politische und soziale Reorganisationsprozesse durchlaufen. Dies hatte nicht nur weitreichende Auswirkungen auf betriebliche und individuelle Handlungsebenen, sondern auf die gesamte landwirtschaftliche Wertschöpfungskette und die Lebensbedingungen in den ländlichen Räumen.

BILANZ ZIEHEN UND PERSPEKTIVEN AUFZEIGEN
Zum IAMO Forum 2009, zu dem das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO) vom 17. bis 19. Juni nach Halle (Saale) einlädt, werden renommierte Wissenschaftler mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft Bilanz über zwanzig Jahre Transformation der Agrar- und Ernährungswirtschaft in Mittel- und Osteuropa ziehen. Sie werden Einflussfaktoren und Auswirkungen analysieren, über zukünftige Entwicklungsperspektiven und Tendenzen diskutieren und Empfehlungen für die politischen, ökonomischen und wissenschaftlichen Akteure ableiten.
ÜBERGANG NOCH NICHT ÜBERALL ABGESCHLOSSEN
Der Übergang zu marktwirtschaftlichen und international wettbewerbsfähigen Landwirtschaften ist in vielen Staaten Mittel- und Osteuropas noch nicht abgeschlossen. Dabei variieren Intensität und Erfolgsrate sowohl zwischen einzelnen Ländern als auch zwischen verschiedenen Regionen einzelner Länder. Zwei Vorträge werden sich mit den Ergebnissen der Politik nach 1989 befassen. Dr. Thomas Sikor (School of International Development, East Anglia Universität) spricht zu postsozialistischen Politiken und Praktiken bei der Klärung von Landeigentumsfragen und Dr. Daniel Müller (IAMO) erläutert den Einfluss der postsozialistischen Transformation auf die Landnutzung.
ALLGEMEINE WIRTSCHAFTLICHE ZUSAMMENHÄNGE
Die Entwicklungen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sollen darüber hinaus auch in allgemeine wirtschaftliche Zusammenhänge eingeordnet werden, denn die Umwandlungsprozesse können nicht unabhängig vom Beitritt vieler mittel- und osteuropäischer Länder zur Europäischen Union und zur Welthandelsorganisation WTO sowie den Herausforderungen einer globalisierten Wirtschaft betrachtet werden. Unter dem Titel "Der lange Schatten des real existierenden Sozialismus" beleuchtet Prof. Dr. Dr. h. c. Ulrich Blum (Institut für Wirtschaftsforschung Halle) die Entwicklung der Wirtschaft in den fünf neuen Bundesländern. Prof. Dr. Jan Hanousek (Center for Economic Research and Graduate Education, Economics Institute, Prag) analysiert die Auswirkungen von Privatisierung und veränderten Eigentumsrechten und Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Hagedorn (Humboldt-Universität zu Berlin) betrachtet institutionelle Veränderungen und Regierungsführung.
SONDERSITZUNG DES ERAE UND DES EAAE
Erstmalig wird im Rahmen des IAMO Forums ein Treffen der European Review of Agricultural Economics (ERAE) und der European Association of Agricultural Economists (EAAE) ausgerichtet. Dazu sind weltweit führende Wissenschaftler wie u.a. Prof. Dr. Stephan von Cramon-Taubadel (Georg-August-Universität Göttingen) oder Prof. Dr. Johan Swinnen (Katholieke Universiteit Leuven) eingeladen, ihre Sicht auf die Transformationsprozesse in der Agrar- und Ernährungswirtschaft zu präsentieren. Alle Beiträge der Sondersitzung des ERAE und des EAAE werden, zusammen mit einer Auswahl der besten Beiträge des IAMO Forums, im Anschluss in einer Sonderausgabe des ERAE veröffentlicht.

Das IAMO Forum 2009 richtet sich an Wissenschaftler und Praktiker der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Weitere Informationen sowie die Teilnahmeregistrierung finden Sie unter http://www.iamo.de/forum0/forum2009.

IAMO Forum 2009
20 YEARS OF TRANSITION IN AGRICULTURE:
WHAT HAS BEEN ACHIEVED? WHERE ARE WE HEADING?
17.-19. Juni 2009 | Halle (Saale)
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)
Weitere Informationen:
Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Mittel- und Osteuropa (IAMO)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Britta Paasche M.A. | Tel. 0345 - 2928 330 | paasche@iamo.de

Britta Paasche | idw
Weitere Informationen:
http://www.iamo.de/forum0/forum2009
http://www.iamo.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Feuerbrand bekämpfen und Salmonellen nachweisen
14.06.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Das Potenzial nichtheimischer Baumarten für den forstlichen Anbau in Deutschland sachlich prüfen
14.06.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten