Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsforum 2012 zum Thema „Wasser im globalen Wandel“

12.11.2012
... mit Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises an Professor Dr. Klaus Töpfer

Am 16. November 2012 ist die Öffentlichkeit herzlich willkommen beim Bayreuther Zukunftsforum. Es steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser im globalen Wandel“ und wird erneut gemeinsam von Universität und Stadt Bayreuth veranstaltet.

Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises der Stadt Bayreuth an Prof. Dr. Klaus Töpfer. Der frühere Bundesumweltminister und langjährige Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen ist Vorsitzender der von der Bundeskanzlerin eingesetzten Ethikkommission für eine sichere Energieversorgung und leitet heute das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam.

Was können und müssen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft leisten, damit es künftig in allen Regionen der Erde genügend sauberes Trinkwasser gibt? Vor welchen konkreten Herausforderungen steht die Wasserversorgung heute – sei es in Bayern, sei es in den Metropolen der Welt? Wofür und in welchem Umfang wird Wasser gebraucht und verbraucht? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt von Vorträgen mit namhaften Referenten, einer Podiumsdiskussion, einer interaktiven Ausstellung und einer künstlerischen Performance.

Einen besonderen Service bietet das Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung (BayCEER): Alle Besucher des Zukunftsforums sind eingeladen, Proben ihres Trinkwassers von zu Hause mitzubringen und kostenlos auf seine Unbedenklichkeit überprüfen zu lassen. Am BayCEER-Stand im Foyer des Audimax können die Proben abgegeben werden.

uths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und Prof. Dr. Hans-Werner Schmidt, Vizepräsident der Universität Bayreuth, eröffnen das Zukunftsforum um 10 Uhr im Audimax auf dem Universitätscampus. Anschließend geht es um die Schwerpunkte „Wasser und Politik“, „Wasser in Entwicklungsländern“ sowie „Wasser und Technik“:

Referenten sind Prof. Dr. Silke R. Laskowski, Expertin für Umweltrecht an der Universität Kassel, Dr. Ines Dombrowsky, Abteilungsleiterin Umweltpolitik und Ressourcenmanagement am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik in Bonn und Dr. E.h. Hans G. Huber, Unternehmer aus der Oberpfalz mit jahrzehntelanger internationaler Erfahrung im Bereich Wassertechnik. Darüber hinaus laden Studierende des Masterstudiengangs "Global Change Ecology" die Öffentlichkeit zu einer interaktiven Entdeckungsreise zum Thema „Virtuelles Wasser“ in den Ökologisch-Botanischen Garten der Universität ein.

Um 16 Uhr beginnt eine Podiumsdiskussion, an der zusammen mit den Referenten auch Prof. Dr. Klaus Töpfer teilnehmen wird. Bernhard Borgeest vom FOCUS wird die Debatte moderieren. Anschließend wird Franz Pröbster Kunzel das Thema "Wasser weltweit" in einer künstlerischen Performance am Audimax aufgreifen.

Um 18 Uhr folgt dann der Festakt zur Verleihung des Wilhelmine-von-Bayreuth-Preises der Stadt Bayreuth an Prof. Dr. Klaus Töpfer, der zum Thema „Wasser im globalen Wandel“ einen Vortrag halten wird. Dirk Steffens, Wissenschaftsjournalist und Moderator beim ZDF, wird den Preisträger mit einer Laudatio würdigen. Der mit 10 000 Euro dotierte "Wilhelmine-von-Bayreuth-Preis für Toleranz und Humanität in kultureller Vielfalt" wird seit 2008 jährlich an Persönlichkeiten verliehen, die sich auf kulturellem, sozialem, politischem oder wissenschaftlichem Gebiet international um interkulturelle Verständigung und die kritische Reflexion gemeinsamer Wertvorstellungen verdient gemacht haben.

Das Programm des Zukunftsforums 2012, mit zahlreichen Informationen über die wissenschaftlichen und künstlerischen Beiträge Referenten, steht im WWW unter:

www.zukunftsforum.uni-bayreuth.de/

Die Teilnahme ist kostenlos, um Online-Anmeldung wird gebeten!

Pünktlich zum Zukunftsforum erscheint das Spektrum, das Wissenschaftsmagazin der Universität Bayreuth.

Die neue Ausgabe enthält Interviews mit Preisträger Prof. Dr. Klaus Töpfer und mit den Referent/innen des Zukunftsforums sowie zahlreiche aktuelle Beiträge

aus Forschung und Praxis zum Thema „Wasser“. Im Internet ist die Spektrum-Ausgabe bereits veröffentlicht unter:

www.uni-bayreuth.de/presse/spektrum/spektrum-pdf/ausgabe_01_12.pdf
und als Flash-Datei zum Blättern unter:
www.uni-bayreuth.de/presse/spektrum/spektrum-swf/ausgabe_01_12.swf
Haben Sie Fragen zu Inhalten oder zur Organisation des Zukunftsforums? Dann wenden Sie sich bitte an:

zukunftsforum@bayceer.uni-bayreuth.de Stabsstelle beim Präsidenten, Angela Danner Telefon: 0921 / 55-5203

Christian Wißler | Universität Bayreuth
Weitere Informationen:
http://www.uni-bayreuth.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neue Ideen für die Schifffahrt
24.08.2016 | HSBA Hamburg School of Business Administration

nachricht E-Health, E-Hygiene, IT-Management und IT-Sicherheit: Trends und Chancen für Kliniken und Praxen
24.08.2016 | HHL Leipzig Graduate School of Management

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher beobachten, wie Chaperone defekte Proteine erkennen

Proteine, auch Eiweiße genannt, erfüllen in unserem Körper lebenswichtige Funktionen: Sie transportieren Stoffe, bekämpfen Krankheitserreger oder fungieren als Katalysatoren. Damit diese Prozesse zuverlässig funktionieren, müssen die Proteine eine definierte dreidimensionale Struktur annehmen. Molekulare Faltungshelfer, die sogenannten Chaperone, kontrollieren den Strukturierungsprozess. Ein Forscherteam unter der Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) konnte nun herausfinden, wie Chaperone besonders gefährliche Fehler in diesem Strukturierungsprozess erkennen. Die Ergebnisse wurden im Fachmagazin "Molecular Cell" veröffentlicht.

Chaperone sind sozusagen die TÜV-Prüfer der Zelle. Es handelt sich um Proteine, die wiederum andere Proteine auf Qualitätsmängel untersuchen, bevor diese die...

Im Focus: Mikroskopieren mit einzelnen Ionen

Neuartiges Ionenmikroskop nutzt einzelne Ionen, um Abbildungen mit einer Auflösung im Nanometerbereich zu erzeugen

Wissenschaftler um Georg Jacob von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben ein Ionenmikroskop entwickelt, das nur mit exakt einem Ion pro Bildpixel...

Im Focus: Streamlining accelerated computing for industry

PyFR code combines high accuracy with flexibility to resolve unsteady turbulence problems

Scientists and engineers striving to create the next machine-age marvel--whether it be a more aerodynamic rocket, a faster race car, or a higher-efficiency jet...

Im Focus: Neues DFKI-Projekt SELFIE schlägt innovativen Weg in der Verifikation cyber-physischer Systeme ein

Vor der Markteinführung müssen neue Computersysteme auf ihre Korrektheit überprüft werden. Jedoch ist eine vollständige Verifikation aufgrund der Komplexität heutiger Rechner aus Zeitgründen oft nicht möglich. Im nun gestarteten Projekt SELFIE verfolgt der Forschungsbereich Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) unter Leitung von Prof. Dr. Rolf Drechsler einen grundlegend neuen Ansatz, der es Systemen ermöglicht, sich nach der Produktion und Auslieferung selbst zu verifizieren. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Vorhaben über drei Jahre mit einer Fördersumme von 1,4 Millionen Euro.

In den letzten Jahrzehnten wurden enorme Fortschritte in der Computertechnik erzielt. Ergebnis dieser Entwicklung sind eingebettete und cyber-physische...

Im Focus: „Künstliches Atom“ in Graphen-Schicht

Elektronen offenbaren ihre Quanteneigenschaften, wenn man sie in engen Bereichen gefangen hält. Ein Forschungsteam mit TU Wien-Beteiligung baut Elektronen-Gefängnisse in Graphen.

Wenn man Elektronen in einem engen Gefängnis einsperrt, dann benehmen sie sich ganz anders als im freien Raum. Ähnlich wie die Elektronen in einem Atom können...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Ideen für die Schifffahrt

24.08.2016 | Veranstaltungen

E-Health, E-Hygiene, IT-Management und IT-Sicherheit: Trends und Chancen für Kliniken und Praxen

24.08.2016 | Veranstaltungen

HTW Berlin richtet im September die 30. EnviroInfo aus

23.08.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sichere Netzwerke fürs Internet der Zukunft

25.08.2016 | Informationstechnologie

Geodätisches Referenzsystem ermöglicht hochpräzise Positionsbestimmung

25.08.2016 | Geowissenschaften

Gold aus Abfall

25.08.2016 | Materialwissenschaften