Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr: Die "GAUSS" mit breitem Forschungs- und Qualifizierungsspektrum

01.03.2005


"Härtetest" im Wasser


Kletterübung an der Bordwand


Am 23. Februar 2005 jährt sich der Todestag von Carl Friedrich Gauss zum 150. Mal. Seine Forschungen auf den Gebieten der Astronomie, der Statistik, der Physik, der Geodäsie und der Geophysik erregten in seiner Zeit weltweit Aufsehen und haben Wirkung bis in die Gegenwart.


Nicht ganz zufällig wählte daher die gemeinnützige "Gesellschaft für Angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr mbH" das Kürzel GAUSS, denn auch sie fühlt sich dem grundsätzlichen Zusammenhang von Forschung und deren Auswirkungen verpflichtet. Gesellschafter der GAUSS sind das Land Bremen mit den Ressorts Wissenschaft, Wirtschaft & Häfen und Umwelt, vertreten durch den Finanzsenator, sowie die Hochschulen Bremen und Bremerhaven. Die GAUSS versteht sich vor allem als maritimer Dienstleister mit Sitz am Fachbereich Nautik und Internationale Wirtschaft an der Hochschule Bremen. Aktuell ist die GAUSS im Integrierten Küstenzonen Management (IKZM) engagiert: so erarbeitet sie ein Konzept zur Gewichtung der Nutzungsansprüche in der Ausschließlichen Wirtschaftszone von Nord- und Ostsee.

Seit ihrer Gründung 1996 bearbeitet die GAUSS mbH zahlreiche Forschungs- und Entwicklungsvorhaben rund um den maritimen Umweltschutz und die Sicherheit im Seeverkehr. So wurden beispielsweise in Bremen die Kriterien für die Vergabe des Umweltzeichens "Blauer Engel" für umweltschonenden Schiffsbetrieb entwickelt. Die GAUSS mbH forscht nicht nur, sondern sie entwickelt zusammen mit Partnern wie Reiseunternehmen nachhaltige Tourismuskonzepte oder mit Betrieben im Maschinen- und Anlagenbau umweltfreundliche Schiffsbetriebstechniken. Sie erstellt außerdem Sicherheits- und Notfallkonzepte, sie erarbeitet Risikoanalysen für Offshore-Windparks und für Kabeltrassen in Bezug auf die Sicherheit im Seeverkehr, ferner Gutachten für Umweltverbände oder Realisierungsgesellschaften, und sie berät in nationalen und internationalen Gremien die behördlichen Vertreter.


Auch in Qualifizierungsmaßnahmen von Fachkräften ist die GAUSS tätig: sie ist zum Beispiel Anbieterin international vorgeschriebener Kurse für Schiffsbesatzungen und für Offshore-Windkraft-Personal in Theorie und Praxis.

Ihre besondere Stärke sieht die GAUSS mbH in ihrer Mannschaft: Fachleute aus den Bereichen Nautik und Schiffsbetriebstechnik, Schiffbau und Meerestechnik, Meeresbiologie, Geographie, Integriertem Küstenzonenmanagement u. a. bilden ein interdisziplinäres Team und decken damit ein weites Spektrum an Wissen - aber insbesondere auch an Erfahrung und Anwendung ab.

Für Rückfragen: GAUSS (Gesellschaft für angewandten Umweltschutz und Sicherheit im Seeverkehr mbH), Werderstraße 73, 28199 Bremen; Ansprechpartnerin: Dr. Michaela Mayer, Tel.: 0421 - 5905-4850; E-Mail: gauss@gauss.org

Ulrich Berlin | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-bremen.de/Deutsch/Seiten.asp?SeitenID=11188
http://www.gauss.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Multiresistente Keime aus Abwasser filtern
16.10.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Artenreiche Wälder speichern doppelt so viel Kohlenstoff wie Monokulturen
05.10.2018 | Deutsches Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2018

16.10.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz in der Medizin

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Multiresistente Keime aus Abwasser filtern

16.10.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Pilz schlägt sich mit eigenen Waffen

16.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics