Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Behandlung von salzhaltigem Abwasser bei der Algenverwertung

14.05.2019

Die Algenzucht ist in China weit verbreitet. Die Makroalge Laminaria wird in erster Linie als Lebensmittel genutzt, ihre bioaktiven Inhaltsstoffe werden jedoch auch für die Herstellung von Kosmetika, Nahrungsergänzungsmitteln oder als Zusatzstoff für Tierfutter verwendet. Bei der industriellen Verarbeitung von Laminaria entsteht Abwasser mit einem Salzgehalt von rund 20 Prozent. Ein Team unter der Leitung von Dr. Laurenz Thomsen, Professor für Geowissenschaften an der Jacobs University Bremen, und Postdoc Dr. Song Wang will dieses hochsalzige Abwasser mit Hilfe von Mikroalgen säubern.

Kooperationspartner ist die Shandong Haizhibao Ocean Science and Technology Co Ltd. Haizhibao ist derzeit der größte Anbieter von Makroalgen in China mit Offshore-Algenfarmen von mehr als 70 Quadratkilometern Größe.


Deutsch-chinesisches Forschungsprojekt (von links nach rechts): Mr. Xiaoyong Liu (Technical center manager, Haizhibao company), Prof. Laurenz Thomsen und Dr. Song Wang, (OceanLab)

Jacobs University

„Aus dem extrem salzigen Prozesswasser bei der Verarbeitung der Algen an Land wollen wir dort lebende Mikroalgen isolieren und identifizieren, die in diesem hypersalinen Abwasser wachsen können“, erklärt Dr. Song Wang. „Ziel ist es, das Abwasser durch die Kultivierung von Mikroalgen zu reinigen und gleichzeitig hochwertige Mikroalgenprodukte für die spätere Vermarktung herzustellen.“

Das Projekt startete im März 2019 und hat eine Laufzeit von einem Jahr. Es wird von der Regierung der Provinz Shandong, China, im Rahmen des Projekts "Taishan Expert" mit 260.000 Euro finanziert. Prof. Dr. Thomsen wurde im September 2018 zum Taishan-Experten für die Provinz Shandong ernannt.

Über die Jacobs University Bremen:
In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken.

Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1400 Studierenden stammen aus mehr als 100 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen.

Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de
Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo

Kontakt:
Carolin Neudeck | Corporate Communications & Public Relations
c.neudeck@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4504

Carolin Neudeck | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Mikroplastik in Gewässern
13.05.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Rostocker Küsten-Forscher nutzen Ostsee als Labor vor der Haustür
13.05.2019 | Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Aufnahmetaste für die Embryonalentwicklung

Forschende entwickeln molekularen Rekorder, um die Abstammung embryonaler Zellen in vivo zurückzuverfolgen

Zu Beginn neuen Lebens geschieht ein faszinierender Prozess: aus einer einzelnen Zelle entstehen zunächst identische Vorläuferzellen, die sich zu den drei...

Im Focus: Recording embryonic development

Scientists develop a molecular recording tool that enables in vivo lineage tracing of embryonic cells

The beginning of new life starts with a fascinating process: A single cell gives rise to progenitor cells that eventually differentiate into the three germ...

Im Focus: Textilintegrierte Sensorik und Aktorik – drucken oder aufbügeln?

Das Center Smart Materials CeSMa des Fraunhofer ISC hat hochelastische Sensoren und Aktoren auf Siliconbasis entwickelt. Damit lassen sich smarte, elektronische Textilien (e-textiles) mit vielfältigen sensorischen und aktorischen Funktionen für ein breites Anwendungspotenzial in der Medizintechnik, im Sport, in Möbeln, Fahrzeugen oder in der Transportsicherheit bereitstellen. CeSMa stellt seine Entwicklungen vom 14. bis 17. Mai auf der Techtextil 2019 in Frankfurt vor.

Durch Beimischung elektrisch leitfähiger Komponenten können aus Silicon leitfähige Folien hergestellt werden, die in dieser Form z. B. als flexible, dehnbare...

Im Focus: New teeth: Highly rigid – and ready for immediate use

Significantly improved glass ceramics

The demands placed on a dental prosthesis are high: it should look natural, endure accidental biting on cherry pits – and if possible, the patient should be...

Im Focus: Neue Zähne: hochfest – und sofort einsetzbar

Deutlich verbesserte Glaskeramiken

Die Ansprüche an einen Zahnersatz sind hoch: Er soll natürlich aussehen, versehentliche Bisse auf einen Kirschkern aushalten – und möglichst sollte der Patient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wasserstoff im Energiesystem der Zukunft

13.05.2019 | Veranstaltungen

Neue Technologien für den Tunnelbau

13.05.2019 | Veranstaltungen

Biointelligente Produkte und Produktion - 1. Stuttgarter Biointelligenz-Kongress

08.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aufnahmetaste für die Embryonalentwicklung

14.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Lebendiges Wasser: Forschungsagenda zur biologischen Vielfalt der Binnengewässer veröffentlicht

14.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Neuer Hochleistungsrechner für die Bielefelder Physik

14.05.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics