Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ergebnisse der klinischen Studie des Projekts künstliche Bauchspeicheldrüse ...

01.03.2013
... die eine reale Lösung für Diabetespatienten bieten soll, wurden heute in einer neuen Ausgabe des New England Journal of Medicine veröffentlicht

Die klinische Studie wurde an drei wissenschaftlichen Zentren durchgeführt: dem Schneider Children's Medical Center of Israel, dem University Children's Hospital in Slowenien und dem Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover.

Ein Artikel in der Ausgabe vom 28. Februar des New England Journal of Medicine berichtet von Ergebnissen einer klinischen Studie mit einer computergesteuerten künstlichen Bauchspeicheldrüse, die zum ersten Mal ausserhalb eines Krankenhauses auf einem "Diabetes Camp" eingesetzt wurde. In einer angehenden, randomisierten, multinationalen klinischen Studie innerhalb des DREAM-Projekts wurden 56 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit insulinabhängigem Typ 1 Diabetes entweder mit der derzeitig üblichen Behandlungsmethode mit Insulinpumpe und Glukosesensor behandelt oder mit der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic.

Durch den nächtlichen Einsatz der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic konnte im Vergleich zu der Kontrollgruppe, die mit Pumpen und Sensoren arbeitete, die Anzahl der Hypoglykämie-Episoden deutlich verringert werden, ebenso wie die Zeiträume mit Blutzuckerspiegeln unter Normalwerten.

Weiterhin konnte die Glukosekonzentration mit der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic über einen deutlich längeren Zeitraum innerhalb des knapp bemessenen Bereichs der fast normalen Werte ohne Patientenintervention gehalten werden als bei der Kontrollgruppe.

Die klinische Studie wurde an drei wissenschaftlichen Zentren durchgeführt: dem Jesse Z and Sara Lea Shafer Institute for Endocrinology and Diabetes, dem National Center for Childhood Diabetes am Schneider Children's Medical Center of Israel in Petach Tikwa, Israel, geleitet von Prof. Moshe Phillip, dem Department of Pediatric Endocrinology, Diabetes and Metabolism, geleitet von Prof. Tadej Battelino am University Children's Hospital in Ljubljana, Slowenien, sowie der Abteilung für pädiatrische Endokrinologie und Diabetes, geleitet von Prof. Thomas Danne und Prof. Olga Kordonouri am Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover.

Gemeinsam haben die drei Zentren das DREAM-Projekt (Diabetes Wireless Artificial Pancreas Consortium) entwickelt, mit dem Ziel der klinischen Entwicklung der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic für den alltäglichen Einsatz bei Menschen mit insulinabhängigem Diabetes.

"Die Nacht ist eine sensible Zeit, während derer Patienten mit Diabetes keine Möglichkeit haben, ihre Blutzuckerwerte bewusst zu kontrollieren und daher extremen Schwankungen ausgesetzt sind. Der Einsatz der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic könnte das Leben dieser Patienten verändern. Die Ergebnisse dieser Studie bilden die Grundlage für die weitere klinische Entwicklung des Geräts, das man routinemässig als 'Glucositter' zu Hause einsetzen könnte", so Studienleiter Prof. Moshe Phillip vom Schneider Children's Medical Center of Israel.

Weiterhin "könnte der nächtliche Einsatz der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic insulinabhängigen Diabetespatienten und ihren Eltern zum ersten Mal eine lang ersehnte Erleichterung bringen", fügt Prof. Tadej Battelino hinzu. "Die klinische Entwicklung der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic wird unseren Patienten einen entspannteren Lebensstil ermöglichen, ohne dass sie Kompromisse bei ihrer Blutzuckerkontrolle eingehen müssen", so Prof. Thomas Danne.

Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene leiden an insulinabhängigem Diabetes, was eine gründliche Kontrolle der Blutzuckerwerte erfordert, um akute und langfristige Komplikationen zu vermeiden. Eine sorgfältige Blutzuckerkontrolle ist aufwändig und erfordert ein detailliertes Management von Ernährung, sportlichen Aktivitäten und Insulindosierung. Die künstliche Bauchspeicheldrüse MD-Logic wurde vom Diabetes Technology Center am National Center for Childhood Diabetes des Schneider Children's Medical Center of Israel entwickelt, um Diabetespatienten darin zu unterstützen, eine angemessene Blutzuckerkontrolle ohne den normalerweise erforderlichen Aufwand aufrecht zu erhalten. Ein multidisziplinäres Team aus Ärzten, Technikern, Pflegepersonal und Ernährungswissenschaftlern entwickelte den Algorithmus für die künstliche Bauchspeicheldrüse MD-Logic, die die routinemässig verfügbare Insulinpumpe basierend auf den Messungen des subkutanen, kontinuierlich aktiven Glukose-Sensors kontrolliert.

Der Algorithmus der künstlichen Bauchspeicheldrüse MD-Logic verarbeitet die Informationen des jeweiligen Patienten, gleicht diese ab mit ihren oder seinen individuellen Bedürfnissen sowie der Glukose-Konzentration und steuert die minütliche Insulinmenge, die in den Körper injiziert wird.

Das National Center for Childhood Diabetes am Schneider Children's Medical Center of Israel behandelt rund 1600 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Typ 1-Diabetes, wobei diese Zahl jährlich um rund 150 neue Patienten ansteigt, und betreibt auf dem Gebiet Diabetes und Endokrinologie Grundlagenforschung und klinische Forschung. Das Department of Pediatric Endocrinology, Diabetes and Metabolism am University Children's Hospital in Ljubljana, Slowenien, ist die nationale Anlaufstelle für Diabetes im Kindesalter sowie Hormon- und Stoffwechselstörungen und bietet diesen Patienten fortschrittliche klinische und genetische Untersuchungen. Die Abteilung für pädiatrische Endokrinologie und Diabetes am Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT in Hannover ist das grösste Diabeteszentrum in Deutschland und koordiniert die europäische Initiative SWEET, eine Initiative mit dem Ziel, Anlaufzentren für Diabetes bei Kindern und Jugendlichen einzurichten, um die Behandlungssituation junger Patienten zu verbessern.

Kontakt:
Riva Shacked,
Pressesprecherin
Tel.: +972-3-9253208
Schneider Children's Medical Center of Israel
rshaked@clalit.org.il

Riva Shacked | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.schneider.org.il/eng

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht STICA-Studie belegt: Spezielle Verhaltenstherapie bei Computerspiel- und Internetsucht erfolgreich
11.09.2019 | Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

nachricht Wie wir 2030 unterwegs sind: acatech Studie skizziert Zukunftsbild der vernetzten Mobilität
11.09.2019 | acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Insekten teilen den gleichen Signalweg zur dreidimensionalen Entwicklung ihres Körpers

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics