Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Umweltinvestitionsradar erleichtert Marktzugang in Nordafrika

24.09.2010
Ergebnisse des Forschungsvorhabens clima-pro werden in Bingen vorgestellt

Der von der Fachhochschule Bingen gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt ent-wickelte Umweltinvestitionsradar steht kurz vor der Fertigstellung. Er wird am 25. Oktober 2010 im Rahmen eines Workshops an der FH Bingen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Umweltinvestitionsradar (UIR) ist ein dynamisches Informationssystem, das länderspezifische und branchenbezogene Informationen über die umweltpolitischen und umweltrechtlichen Rahmenbedingungen liefert. Er hilft dabei, Marktchancen für kleine und mittlere Unternehmen der Umwelttechnologie in den Bereichen Energie, Abwasser und Abfall in Entwicklungs- und Schwellenländern aufzuspüren. Der UIR ist im Rahmen des Forschungsprojekts clima-pro entstanden, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

Die Marktuntersuchungen beziehen sich auf die Länder Marokko, Algerien, Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate. Berücksichtigt werden auch die Möglichkeiten, die sich aus dem Handel mit Emissionszertifikaten ergeben (CDM-Projekte). Der UIR soll die Entscheidungsfindung über einen Marktzugang in den un-tersuchten Ländern erleichtern.

Ebenfalls wurden im Rahmen des Forschungsprojekts clima-pro Handreichungen zur Interkulturellen Kompetenz erarbeitet. Diese geben den Unternehmen und ihren Mitarbeitern Information zu den kulturspezifischen Besonderheiten der Zusammenarbeit in den Zielländern. Es werden Tipps zur Auswahl interkultureller Trainings- und Beratungsangebote zur Verfügung gestellt.

Beim Workshop „Neue Märkte in Nordafrika/MENA erschließen“ präsentieren zwei Unternehmen ihre Erfahrungen bei der erfolgreichen Erschließung von Auslands-märkten. Die Außenhandelskammer Tunesien wird das Econet Nordafrika vorstellen und Germany Trade and Invest zeigt die Angebote der Exportinitiative Recycling und Effizienztechnik auf.

Interessierte Unternehmen sind herzlich zur Teilnahme an dem Workshop einge-laden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen
www.clima-pro.de (Projekthomepage und Umweltinvestitionsradar)
http://uir.fh-bingen.de
Ansprechpartner
Prof. Dr. Gerhard Roller,
Institut für Umweltstudien und angewandte Forschung (IESAR)
Berlinstr. 109, 55411 Bingen
Tel.: 06721 919 337, iesar@fh-bingen.de

Ludger Nuphaus | FH Bingen, IESAR
Weitere Informationen:
http://www.fh-bingen.de
http://www.clima-pro.de

Weitere Berichte zu: Marktzugang Nordafrika UIR Umweltinvestitionsradar

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Alles zur Kryotechnik: HDT bietet Seminar zum „Kryostatbau“ in Karlsruhe an
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics