Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Methoden zur Modellreduktion - Effiziente Algorithmen für Simulation und Optimierung

10.11.2016

KoMSO Challenge Workshop zur Modellreduktion für Simulation und Optimierung

Mehr als 50 Vertreter verschiedener Forschungseinrichtungen und Partner der Industrie kommen am 17. und 18. November am Bosch Research Campus in Renningen zusammen. Unter dem Thema „Reduced-Order Modeling for Simulation and Optimization: Powerful Algorithms as Key Enablers for Scientific Computing“ werden in Vorträgen und Diskussionsrunden Antworten auf die steigenden Anforderungen an Algorithmen und Rechenleistung erörtert.

Von zentraler Bedeutung hierfür sind innovative Methoden zur Modellreduktion. Sie eröffnen beispielsweise die Möglichkeit, komplexe Phänomene in Echtzeit zu simulieren und zu steuern, extrem aufwändige F&E-Berechnungen in akzeptabler Zeit durchzuführen und die Effizienz von Energienetzwerken oder Industriemaschinen signifikant zu steigern.

Als Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Anwendung bringt der Challenge Workshop Entwickler von neuen, schnelleren Algorithmen und die industriellen Nutzer dieser Instrumente an einen Tisch. Veranstaltet und organisiert wird dieser Workshop vom Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO), von der Robert Bosch GmbH, sowie der Universität Konstanz, mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

„Die Anforderungen an numerische Lösungen auf dem Gebiet des Wissenschaftlichen Rechnens wachsen stetig. In vielen Fällen hat sich gezeigt, dass die Weiterentwicklung der verwendeten Algorithmen die Leistungsfähigkeit wesentlich effektiver erhöht als die Verbesserung der Rechnerhardware“, erklärt Prof. Dr. Stefan Volkwein von der Universität Konstanz.

Der Workshop fokussiert sich insbesondere auf die Verbesserung numerischer Prozesse. „Die innovativen Lösungen, die dort präsentiert werden, und der geförderte Austausch zwischen Industrie und Hochschule werden neue Kooperationsmöglichkeiten und Entwicklungschancen auf den Gebieten der Datenanalyse, Modellierung, Simulation und Optimierung in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten aufzeigen“, ist sich Winfried Keiper von der Robert Bosch GmbH sicher.

Das Komitee für Mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (KoMSO) setzt sich als nationales Strategiekomitee dafür ein, mathematische Modellierung, Simulation und Optimierung (MSO) als neues Technologiefeld in Industrie und Wissenschaft zu verankern und deren Wahrnehmung als Motor für Innovationen in der Öffentlichkeit zu fördern.

Hinweise an die Redaktionen:
Der KoMSO Challenge Workshop findet am Donnerstag und Freitag, 17.-18. November 2016, auf dem Bosch Research Campus in Renningen statt. Vortragssprache ist Englisch.

Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Vertreter der Medien herzlich eingeladen. Um Anmeldung per E-Mail an komso@iwr.uni-heidelberg.de wird gebeten.

Kontakt:
Dr. Anja Milde
KoMSO Coordination Office
Telefon (06221) 54-14 634
komso@iwr.uni-heidelberg.de

Weitere Informationen:

http://www.komso.org

Dr. Anja Milde | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Internationaler Workshop "Anyonen in Vielteilchensystemen" am MPIPKS
16.01.2019 | Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

nachricht Diagnose an Schaltanlagen und Transformatoren
14.12.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Handgestrickte Moleküle

18.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Wuppertaler Forscher messen vom Weltraum aus die Temperatur der oberen Atmosphäre

18.01.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics