Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IPTV: Das neue Fernsehen

23.01.2008
Das traditionelle Fernsehen bekommt Konkurrenz: Der Begriff IPTV - also die Übertragung von Bewegtbildern über Internet Protokoll - bestimmt derzeit die Diskussion um die Entwicklung der Fernsehlandschaft der Zukunft.

Im Fokus der Workshopreihe des Forum IPTV und Hamburg@work vom 17. Januar bis 13. März 2008 in Hamburg stehen deshalb Fragen wie: Kann es erfolgreiches Business mit IPTV in Deutschland geben? Wie positionieren sich die Verlage und welches Potenzial bietet IPTV der Werbebranche wirklich? Welcher IPTV Content ist attraktiv?

Diese und andere Fragen werden während der Veranstaltungsreihe zusammen mit der TV Movie der Bauer Verlagsgruppe, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, der Filmförderung HSH und der Medienanstalt HSH diskutiert. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Registrierung über www.forum-iptv.org ist erforderlich.

"IPTV ist die Chance für kleine Sender den Zuschauer direkt zu erreichen, ohne im massentauglichen Mainstreamfilter hängen zu bleiben. Wir befinden uns am Vorabend einer Fernseh-Revolution, neue Märkte werden entstehen" sagt Alexander Schulz-Heyn vom Forum IPTV . Das Programm der Workshopreihe richtet sich an Unternehmen aus der Medien- und Kreativwirtschaft. Zentrale Themen sind neue Programmformen und Geschäftsmodelle, erforderliche Technologien und Rechte sowie Attraktivität und Zuschauerakzeptanz von IPTV-Programmen. Hochkarätige Referenten der IPTV- und Medienszene liefern spannende Vorträge und stehen als Diskussionspartner zur Verfügung. Sie geben wertvolle Erfahrungen weiter, zeigen konkrete Beispiele und Geschäftsmöglichkeiten auf und diskutieren direkt mit den Teilnehmern ihre Fragen und Ideen.

... mehr zu:
»Geschäftsmodell »IPTV

"Hamburg stellt sich als Vorreiter im Bereich neuer TV-Technologien auf. Hierzu gehört auch und vor allem IPTV. An keinem anderen Standort in Deutschland findet sich eine so leistungsfähige und ausgewogene Struktur renommierter Technik- und Inhalte-Anbieter", sagt Christian Gummig, Geschäftsführer der targa.tv GmbH und Referent des Workshops "Werbefinanziertes IPTV". "Ein wichtiges Ziel aller Veranstaltungen ist es deshalb, Impulse zu setzen, um neue innovative IPTV-Ideen zu generieren und die richtigen Kontakte zu knüpfen. Es gibt im Rahmen der Workshops viel Raum für Kommunikation und Austausch zwischen den Teilnehmern und Medienexperten, um die Kontaktaufnahme zu potenziellen Businesspartnern zu ermöglichen," so Gummig weiter.

Hamburg ist Auftaktstandort einer großen Workshopreihe die ebenfalls in München, Köln, Stuttgart und Frankfurt durchgeführt wird.

Programm Workshop Forum IPTV (Hamburg)
Do, 17.01.08: Workshop I: Geschäftsmodelle IPTV
Do, 24.01.08: Workshop II: IPTV und Verlage
Mi, 30.01.08: Workshop III: IPTV Technologien und Plattformen
Do, 21.02.08: Workshop IV: IPTV Content, Werbung und Recht
Do, 28.02.08: Workshop V: IPTV Konzept und Design
Do, 13.03.08: Workshop VI: IPTV und seine Zuschauer
Über Hamburg@work: Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird getragen von der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel der seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branchen zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Arbeitskreise. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg.

Presseansprechpartner FAKTOR 3 AG. Benjamin Lilie; Fon: +49 (040) 67 94 46-81;Fax: +49 (040) 67 94 46-11; Mail: b.lilie@faktor3.de; FAKTOR 3 AG; Kattunbleiche 35; 22041 Hamburg; Web: www.faktor3.de

HAW Hamburg - Wissen fürs Leben: Design, Medien und Information; Life Sciences,Technik und Informatik, Wirtschaft und Soziales. Zukunftsorientierte Hochschulausbildung auf hohem Niveau, Interdisziplinarität in Lehre und anwendungsorientierter Forschung; hoher Bezug zur Praxis, gelebte Internationalität.

HAW Hamburg: Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos, Tel. 040 42 875 - 9132; E-Mail: presse@haw-hamburg.de

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.hamburg-media.net
http://www.haw-hamburg.de

Weitere Berichte zu: Geschäftsmodell IPTV

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Thermomanagement von Lithium-Ionen Batterien
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar“ Steckverbinder im KFZ“ vom 05.-06.02.2020 in München
15.01.2020 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

Was in winzigen elektronischen Bauteilen oder in Molekülen geschieht, lässt sich nun auf einige 100 Attosekunden und ein Atom genau filmen

Wie Bauteile für künftige Computer arbeiten, lässt sich jetzt gewissermaßen in HD-Qualität filmen. Manish Garg und Klaus Kern, die am Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Integrierte Mikrochips für elektronische Haut

Forscher aus Dresden und Osaka präsentieren das erste vollintegrierte Bauelement aus Magnetsensoren und organischer Elektronik und schaffen eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung von elektronischer Haut.

Die menschliche Haut ist faszinierend und hat viele Funktionen. Eine davon ist der Tastsinn, bei dem vielfältige Informationen aus der Umgebung verarbeitet...

Im Focus: Dresdner Forscher entdecken Mechanismus bei aggressivem Krebs

Enzym blockiert Wächterfunktion gegen unkontrollierte Zellteilung

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden im Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) haben gemeinsam mit einem...

Im Focus: Integrate Micro Chips for electronic Skin

Researchers from Dresden and Osaka present the first fully integrated flexible electronics made of magnetic sensors and organic circuits which opens the path towards the development of electronic skin.

Human skin is a fascinating and multifunctional organ with unique properties originating from its flexible and compliant nature. It allows for interfacing with...

Im Focus: Dresden researchers discover resistance mechanism in aggressive cancer

Protease blocks guardian function against uncontrolled cell division

Researchers of the Carl Gustav Carus University Hospital Dresden at the National Center for Tumor Diseases Dresden (NCT/UCC), together with an international...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

11th Advanced Battery Power Conference, March 24-25, 2020 in Münster/Germany

16.01.2020 | Event News

Laser Colloquium Hydrogen LKH2: fast and reliable fuel cell manufacturing

15.01.2020 | Event News

„Advanced Battery Power“- Conference, Contributions are welcome!

07.01.2020 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Minutiöse Einblicke in das zelluläre Geschehen

24.01.2020 | Biowissenschaften Chemie

HDT-Tagung: Sensortechnologien im Automobil

24.01.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Ein ultraschnelles Mikroskop für die Quantenwelt

24.01.2020 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics