Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. UKP-Workshop 2017 – Save the Date!

15.09.2016

Vom 26. bis zum 27. April 2017 organisiert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen den »4. UKP-Workshop: Ultrafast Laser Technology«. Wissenschaftler sowie Laserhersteller und -anwender der unterschiedlichsten Branchen aus dem In- und Ausland treffen sich, um mehr über die aktuellsten Trends aus dem Bereich UKP zu erfahren. Über 20 Referenten aus verschiedenen Ländern informieren über neueste Entwicklungen zu Ultrakurzpuls-Strahlquellen und optischen Systemen für die UKP-Technik.

Mit der Weiterentwicklung der Ultrakurzpulslaser-Technologie (UKP) im Laufe der letzten Jahre kam auch eine immer umfangreichere Vielfalt an UKP-Laserstrahlquellen auf den Markt. Mittlerweile steht Anwendern in diesem Bereich beispielsweise eine immer größere Auswahl an Wellenlängen zur Verfügung, auch Wellenlängen im unkonventionellen Bereich oberhalb von einem Mikrometer.


Bild 1: UKP-Abtrag (Gravur) von Dünnglas.

© Fraunhofer ILT, Aachen.

Zudem ermöglichen neue UKP-Laser bei einer mittleren Ausgangsleistung von einigen zehn Watt immer kürzere Pulse, teilweise bis zu 100 fs. Doch welcher Laser eignet sich hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Bearbeitungsergebnis optimal für die jeweilige individuelle Anwendung? Zudem stellt sich die Frage nach der passenden Systemtechnik: Wie lassen sich UKP-Laser in bestehende Produktionsketten integrieren, welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden?

Antworten auf diese Fragen werden im »4. UKP-Workshop: Ultrafast Laser Technology« mit Experten diskutiert. Neben den Grundlagen der UKP-Technologie und der Übersicht aktueller Strahlquellenentwicklungen stehen daher im Mittelpunkt des Workshops neuen Systemtechniken, Anwendungsbereiche für neue Wellenlängen oberhalb von einem Mikrometer und das Optimierungspotenzial von Prozessen durch Strahlformung bzw. Strahlteilung.

Zudem erfahren die Teilnehmer unter anderem, wie sich Faserverbundkunststoffe schonend und effizient mit dem UKP-Laser bearbeiten lassen und welche Anwendungen im Bereich der Medizintechnik durch den UKP-Laser erst möglich werden.

Erwartet werden rund 200 Teilnehmer, wobei der gesteigerte Anteil von Besuchern aus dem Ausland die internationale Relevanz des Themas spiegelt. Konferenzsprache ist Englisch mit Simultanübersetzungen ins Deutsche. Anmeldungen sind ab sofort unter www.ultrafast-laser.com  möglich.

Kontakt

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Christian Fornaroli
Leiter der Gruppe Mikro- und Makrostrukturierung
Telefon +49 241 8906-642
christian.fornaroli@ilt.fraunhofer.de

Dr. Arnold Gillner
Leiter des Kompetenzfeldes Abtragen und Fügen
Telefon +49 241 8906-148
arnold.gillner@ilt.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.ilt.fraunhofer.de/
http://www.ultrakurzpulslaser.de/

Petra Nolis | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zum Sensordatenmanagement im September
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics