Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laser im Taschenformat

04.05.2006


Bund fördert Entwicklungsprojekt von Physikern der Universität Jena



Laser eignen sich für die Herstellung von Zahnimplantaten ebenso wie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten der Augen. Sie können für die Analyse von Prozessen verwendet werden oder für die Bearbeitung von Materialien. Doch oft sind die Lasersysteme zu groß, zu unhandlich, zu empfindlich und zu teuer. Das Institut für Angewandte Physik (IAP) der Friedrich-Schiller-Universität Jena arbeitet derzeit im Verbund mit weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen an neuen Konzepten für Lasersysteme mit minimalisierter Aufbautechnik.

... mehr zu:
»Laser »Lasersystem »Physik


Ziel des neuen Vorhabens ist der Aufbau eines Faserlasersystems unter Einsatz neuartiger photonischer Komponenten, erläutert der Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Physik Prof. Dr. Andreas Tünnermann. Dabei sind die wesentlichen Komponenten in den Lichtleiter integriert, der somit nicht nur das Licht von der Quelle zum Bearbeitungsobjekt transportiert, sondern gleichzeitig aktives Medium ist, beschreibt Tünnermann. Der Vorteil dieses Konzeptes besteht darin, dass das Licht den Leiter an keiner Stelle verlässt und somit störende Wechselwirkungen ausgeschlossen werden können.

Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen soll der angestrebte Laser deutlich kleiner, robuster und vor allem um den Faktor 20 billiger werden. Statt rund 100.000 Euro könnte der minimalisierte Laser für gerade einmal 5.000 Euro zu haben sein. Projektleiter Dr. Jens Limpert verweist auf weitere Vorteile des geplanten Systems. Bisher benötigen die Laser viel Platz, müssen von einem Techniker aufgebaut und justiert werden und sind damit kaum mobil einsetzbar. Gelingt das Vorhaben, passe das neue Lasersystem in einen kleinen Kasten von etwa der doppelten Größe einer externen Festplatte. Aufgrund seiner integrierten Bauweise könnte das fertig justierte System vom Anwender direkt bedient werden - und zwar überall dort, wo er es gerade benötigt.

Die Arbeit an den Konzepten für derartige Lasersysteme laufe im Rahmen des bundesweiten Projektverbandes "Femtonik" bereits seit einigen Jahren, sagt Prof. Tünnermann. Jetzt fördert das Bundesforschungsministerium die Physiker der Universität Jena erneut mit über 533.000 Euro, mit denen in den kommenden drei Jahren ein Teilprojekt zur Miniaturisierung des Systems realisiert werden soll. "Bei der Arbeit an dem Laser laufen Grundlagenforschung und die Entwicklung anwendungsbereiter Systeme parallel", sagt Prof. Tünnermann, der in Personalunion IAP-Direktor und Direktor des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Optik und Feinmechanik ist. Deshalb werde auch die Industrie in die Forschungen einbezogen.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Tünnermann
Institut für Angewandte Physik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Winzerlaer Str. 10, 07745 Jena
Tel.: 03641 / 657640
E-Mail: tuennermann[at]iap.uni-jena

Axel Burchardt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de/

Weitere Berichte zu: Laser Lasersystem Physik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich
23.04.2019 | Universität Innsbruck

nachricht Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz
18.04.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Künstliche Intelligenz verbessert Stromübertragung

24.04.2019 | Informationstechnologie

Individuelle Implantate sollen Regeneration ermöglichen

24.04.2019 | Medizintechnik

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics