Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lungentransplantation: Hoffnung für Patienten mit Mucoviszidose

03.07.2000


Jena. (03.07.00) Zwei Wochen nach erfolgreicher Lungentransplantation verlässt der 13-jährige Thüringer Sebastian Tueckhardt heute die Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der
Friedrich-Schiller-Universität Jena. Sebastian leidet seit seiner Geburt an Mucoviszidose (Cystische Fibrose), der häufigsten erblichen Stoffwechselkrankheit in Mitteleuropa.

Allein in Deutschland leiden etwa 6.000 bis 8.000 Kinder und jugendliche Erwachsene daran. Kennzeichen der Mucoviszidose sind eine Eindickung der körpereigenen Sekrete, in deren Folge die betroffenen Organe (Lunge und Bauchspeicheldrüse) ihre Funktionsfähigkeit verlieren. Am Ende geht den Patienten im wahrsten Sinne des Wortes die Luft aus. Noch vor wenigen Jahren erreichten nur eine handvoll Patienten das Erwachsenenalter.

Der schwer kranke Sebastian wurde schon 1999 auf die Warteliste für eine Transplantation beider Lungenflügel genommen. Seine Betreuung erfolgte in der Wartezeit in Zusammenarbeit mit der Erfurter Klinik. Trotz dessen musste er mehrere Male in das Krankenhaus aufgenommen werden, weil wiederholte Lungenentzündungen auftraten. Er war seither nicht mehr in der Lage zur Schule zu gehen, obwohl er ein hoch intelligenter Junge ist.

Die Operation erfolgte am 17.06.2000, 9 Tage nach seinem Geburtstag. Freitagnacht wurde ein geeignetes Spenderorgan von Eurotransplant zugewiesen, so dass das Jenaer Team umgehend losflog, um das rettende Organ nach Jena zu bringen. Gleichzeitig begann die aufwändige Operation bei dem jungen Sebastian. Mit Eintreffen des Organs in Jena waren die operativen Schritte so weit vorangeschritten, dass unverzüglich die Organübertragung erfolgen konnte. Die beiden neuen Lungenflügel übernahmen sofort die Sauerstoffversorgung des Körpers des kleinen Patienten, so dass er schon bald von der künstlichen Beatmung entwöhnt wurde und die Intensivstation verlassen konnte.

Um ihm den Krankenhausaufenthalt zu erleichtern, nahmen die Ärzte auch seine Mutter auf, mit dem Ziel, den Heilungsverlauf zu beschleunigen. Jetzt, 15 Tage nach dem Eingriff kann der Junge nach Hause entlassen werden. Er freut sich schon, bald wieder zu Schule gehen zu können.

Mit der Etablierung eines Lungentransplantationsprogramms an der FSU unter Leitung von Prof. Dr. Thorsten Wahlers und seinen Mitarbeitern gibt es nun Hoffnung für die vielen jungen Mucoviszidosepatienten und deren Angehörigen in Thüringen und den umgebenen Bundesländern. Patienten wie Sebastian, die zuvor nur wenige Treppenstufen steigen konnten, ohne zu verschnaufen, wird mit der Transplantation ein weitgehend normales Leben ermöglicht. Auch wenn er lebenslang Medikamente einnehmen muss, die eine Abstoßung der Lunge verhindern, so wird sich sein Leben nicht wesentlich von dem seiner Altersgenossen unterscheiden.

Während die Verpflanzung von Nieren, Lebern und Herzen von vielen Zentren in Deutschland durchgeführt werden, können Lungentransplantationen nur an einigen wenigen hochspezialisierten Zentren (jährlich nur ca. 75 Operationen in Deutschland) durchgeführt werden. Darüber hinaus weist Prof. Wahlers darauf hin, dass die Lungentransplantation aber auch Hoffnung gibt für viele Patienten mit Lungenfibrose anderer Art und schwerem Lungenemphysem (Lungenüberblähung).

Seit Beginn des Transplantationsprogrammes für thorakale Organe an der Universität Jena im Dezember letzten Jahres konnten bereits sieben Herzen und drei Lungen transplantiert werden. In Verbindung mit künstlichen Unterstützungssystemen (Kunstherzen) ist somit eine ideale Versorgung von Patienten im Endstadium des Herz- und Lungenversagens möglich. Derzeit wartet ein Thüringer Patient mit einem "Kunstherz" auf eine dringliche Herztransplantation.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Thorsten Wahlers
Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchiriurgie der Universität Jena
Tel.: 03641/934801, Fax: 934802
E-Mail: herzchirurgie@med.uni-jena.de

Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931031
Fax: 03641/931032
E-Mail: h7wohi@sokrates.verwaltung.uni-jena.de

Dr. Wolfgang HirschA |

Weitere Berichte zu: Lungenflügel Lungentransplantation Mucoviszidose

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Medizin Gesundheit:

nachricht Kokosöl verlängert Leben bei peroxisomalen Störungen
20.06.2018 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Überdosis Calcium
19.06.2018 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Medizin Gesundheit >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics