Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Isolation aus Hytrel® macht Brückenkabel langzeitig zuverlässig

06.05.2008
Nachdem die gummiisolierten, zur Steuerung einer Hebebrücke in den USA eingesetzten Kabel nach weniger als zwei Jahren versagten, empfahl Northwire Inc. den Austausch gegen Kabel mit einer Isolierung aus Hytrel® von DuPont.

Dank der guten dielektrischen Eigenschaften und der hohen Flexibilität dieses thermoplastischen Polyesterelastomers reichen erheblich dünnere Isolierschichten als bei vielen anderen Materialien. Dazu Ted Beach, Director of Sales bei Northwire: „Der Durchmesser der neuen Kabel konnte um über 40 % geringer ausgeführt werden als bei den zuvor eingesetzten. Der Vorteil: Bei gleichem Biegeradius haben dünnere Kabel eine höhere Biegewechselfestigkeit.“


Foto: DuPont
Kabel mit einer Isolierung aus Hytrel® von DuPont (links) haben einen geringeren Querschnitt und eine höhere Biegewechselfestigkeit als Kabel mit Gummiisolierung (rechts), die bereits nach weniger als zwei Jahren Einsatz an einer Hebebrücke versagten.

Das bisherige Kabel, bei dem jeder der 50 Leiter (AWG 16, entsprechend 1,5 mm²) mit Ethylen-Propylen-Kautschuk isoliert war, hatte einen Durchmesser von 47 mm gegenüber nur noch 28 mm bei dem neuen Kabel mit lediglich 0,25 mm dicken Isolierungen aus Hytrel®. Ein weiterer Vorteil dieses Materials ist die hohe erreichbare Produktivität und Stabilität bei der Extrusion derart dünner Isolierungen.

Northwire nutzt die Eigenschaften von Hytrel® für die Herstellung von Isolierungen dieser Art auch für Kabel für Roboter sowie andere industrielle Automatisierungseinrichtungen und für Spiralkabel für eine Vielzahl von Anwendungen. Erst kürzlich erreichte das Unternehmen die Zertifizierung nach UL 758 für Einsatztemperaturen von 90°C und 105°C (UL style 10912 AWM).

... mehr zu:
»HYTREL

Das in Osceola, WI/USA, ansässige Unternehmen Northwire (www.northwire.com) ist ein Spezialist für kundenspezifisch ausgeführte Kabel für Anwendungen in der allgemeinen Industrie, in der Medizintechnik sowie in diversen Spezialmärkten.

DuPont Engineering Polymers produziert und vertreibt Crastin® PBT und Rynite® PET thermoplastische Polyester, Delrin® Polyacetale, Hytrel® thermoplastische Polyesterelastomere, DuPont™ ETPV technische thermoplastische Vulkanisate, Minlon® mineralgefüllte Polyamide, Thermx® PCT Polycyclohexylen-Dimethylterephthalat, Tynex® Filamente, Vespel® Teile und Profile, Zenite® LCP flüssigkristalline Kunststoffe, Zytel® Polyamide und Zytel® HTN Hochleistungspolyamide. Diese Produkte werden weltweit in der Luft- und Raumfahrt, im Gerätebau, in der Automobil- sowie der Elektrik- und Elektronik-Industrie, Gesundheitswesen, für Verbrauchsgüter, in der allgemeinen Industrie sowie für Sportartikel und viele andere Anwendungen eingesetzt.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Hytrel® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297
Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: HYTREL

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Materialwissenschaften:

nachricht Knochen als Vorbild: Leichter Metallschaum wird mit Beschichtung beinhart – hält Explosionen stand
14.03.2019 | Universität des Saarlandes

nachricht Neue Methode macht Bestimmung des cw-Hintergrunds bei gepulsten Lasern zuverlässiger
14.03.2019 | Technologie Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Materialwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Oszillation im Muskelgewebe

Wenn ein Muskel wächst oder eine Verletzung in ihm ausheilt, verwandelt sich ein Teil seiner Stammzellen in neue Muskelzellen. Wie dieser Prozess über zwei oszillierend hergestellte Proteine gesteuert wird, beschreibt nun das MDC-Team um Carmen Birchmeier im Fachjournal „Genes & Development“.

Die Stammzellen des Muskels müssen jederzeit auf dem Sprung sein: Wird der Muskel beispielsweise beim Sport verletzt, ist es ihre Aufgabe, sich so rasch wie...

Im Focus: Das Geheimnis des Vakuums erstmals nachweisen

Neue Forschungsgruppe an der Universität Jena vereint Theorie und Experiment, um erstmals bestimmte physikalische Prozesse im Quantenvakuum nachzuweisen

Für die meisten Menschen ist das Vakuum ein leerer Raum. Die Quantenphysik hingegen geht davon aus, dass selbst in diesem Zustand niedrigster Energie noch...

Im Focus: Revealing the secret of the vacuum for the first time

New research group at the University of Jena combines theory and experiment to demonstrate for the first time certain physical processes in a quantum vacuum

For most people, a vacuum is an empty space. Quantum physics, on the other hand, assumes that even in this lowest-energy state, particles and antiparticles...

Im Focus: Test der Symmetrie der Raumzeit mit Atomuhren

Der Vergleich zweier optischer Atomuhren bestätigt ihre hohe Genauigkeit und eine Grundannahme der Relativitätstheorie - Nature-Veröffentlichung

Einstein formulierte in seiner Speziellen Relativitätstheorie die These, die Lichtgeschwindigkeit sei immer und unter allen Bedingungen gleich. Doch diese...

Im Focus: Energieeffizientes Supraleiterkabel für Zukunftstechnologien

Ob für die Anbindung von Windparks, für die Gleichstromversorgung auf Schiffen oder sogar für leichte und kompakte Hochstromleitungen in künftigen vollelektrischen Flugzeugen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben ein vielseitiges Supraleiterkabel entwickelt, das auf einfache Weise industriell gefertigt werden kann. Bei moderater Kühlung transportiert es elektrische Energie nahezu verlustfrei.

Supraleiter übertragen elektrischen Strom bei tiefen Temperaturen nahezu verlustfrei – das macht sie für eine ganze Reihe energiesparender Technologien...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung zur Gesundheit von Meeressäugern

18.03.2019 | Veranstaltungen

Tuberkulose - eine der ältesten Krankheiten der Menschheit eliminieren!

15.03.2019 | Veranstaltungen

18. Fachtagung zu Rapid Prototyping

13.03.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der virtuelle Graue Star

18.03.2019 | Informationstechnologie

Objekt­erkennung für innovative Logistiksysteme

18.03.2019 | Verkehr Logistik

Forscher entwickeln Roboterarme biegsam wie Elefantenrüssel: für große Greifer und kleine Endoskope

18.03.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics