Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sensor- und Kontrollanwendungen ohne Kabel für die Kommunikation

26.10.2007
Green Peak Technologies kündigt ein „revolutionär“ neues Produktportfolio für drahtlose „Ultra-low-power“-Kontroll- und Steuernetzwerke an. Das neue Unternehmen bietet einfach anzubringende drahtlose Kommunikationsgeräte mit offenem Standard an, deren Funktion darüber hinaus ohne Stromkabel und ohne Batterie gewährleistet wird.

Diese neuen drahtlose Kommunikationsgeräte setzen drei Schlüsseltechnologien wirksam ein, die ein Funktionieren in einer batterielosen Umgebung ohne Kabel ermöglichen.

Die Erste ist ein ultra-low-power und drahtloses Transceiver- und Sensorschnittstellendesign mit leistungsfähigen Power-up und Power-down Modi, die den Stromverbrauch drastisch verringern.

An zweiter Stelle steht eine Energieaufnahmeschnittstelle, die es den Modulen ermöglicht, Energie aus externen Solarelektromagnetischen und piezoelektrischen Unwandlern zu verwenden.

Die Dritte ist eine Mesh-Technologie, die den Entwicklern einen Aufbau ausgedehnter Sensornetzwerke ermöglicht, ohne batteriebetriebene oder bekabelte Knotenpunkte zu benötigen.

Diese innovative Mesh-Technologie ist „selfforming“ und „selfhealing“ und ermöglicht eine einfache und kostengünstige Installation.

Lime-CM-08-Modul kann von OEM in seine Produkte integriert werden

MSC bietet zunächst Green Peaks Lowpower-Kommunikationstechnik als Lime-CM-08-Modul an – ein kleines 5 cm² großes elektronisches Bauelement, das OEM Kunden in ihre Produkte integrieren können.

Das kleine Modul arbeitet als alleinstehendes Kommunikationssystem und integriert einen Transmitter/Receiver, eine Antenne und eine Lowpower-Mesh-Netzwerk-Software auf einem einzigen Gerät.

Das Modul besitzt auch einen Verstärker, der viermal die Reichweite nichtverstärkter Produkte erreicht, ohne den Leistungsbedarf nachteilig zu beeinflussen.

Die Software des Moduls kann konfiguriert werden, um die Energie unterschiedlicher Energieaufnahmegeräte zu verwalten.

OEMs können ebenfalls ihre eigenen Anwendungen auf dem Modul programmieren, um so die Notwendigkeit eines externen Prozessors auszuschließen und die Gesamtkosten zu senken.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/index.cfm?pid=1603&pk=96834

Weitere Berichte zu: Kabel Kommunikationsgeräte Mesh-Technologie OEM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Industrie 4.0 - Esperanto für Maschinenkomponenten
01.08.2018 | fortiss - Forschungsinstitut des Freistaats Bayern für softwareintensive Systeme und Services

nachricht Innovativ: FH-Professor entwickelt neue Methode für die Raumfahrt
30.07.2018 | FH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

In Form bleiben

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wenn Schwefel spurlos verschwindet

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics