Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fernsteuerung von Anlagen per Echtzeit-Ereignismanagement

16.04.2007
Lantronix stellt Intelli-Box-I/O 2100 vor, den ersten voll programmierbaren, externen Industrie-Device-Server zur Automatisierung ferngesteuerter Anlagen mit Reporting.

Gesteuert von der Lantronix-EventTrak-Technologie, ermöglicht Intelli-Box den Kunden, ihre Industrie-, Gewerbe-, Medizin-, Einzelhandels- und Sicherheitsanlagen an IP-Netzwerke und das Internet anzubinden, um automatisch und ohne menschliche Eingriffe Ereignisse zu überwachen und auf diese in Echtzeit zu reagieren.

Intelli-Box erlaubt eine einfache Konfigurierung des Device-Servers, um die betreffende Anlage kontinuierlich oder in bestimmten Zeitabständen zu überwachen. Nachdem ein Ereignis ausgelöst wurde, reagiert Intelli-Box automatisch mit vorprogrammierten Antwortsätzen. Diese Antworten können darin bestehen, dass die Anlage gestoppt und neu hochgefahren wird, angeschlossene Geräte neu konfiguriert oder Schalter der Maschine ein- oder ausgeschaltet werden oder auch ein Relais oder ein Alarm ausgelöst oder ein Bericht automatisch ausgegeben wird. Das heißt, dass der Betreiber eventuell auftretende Probleme nicht mehr selbst überwachen und abstellen muss, sondern dass Fehlfunktionen automatisch erfasst und abgestellt werden. Intelli-Box kann dem Betreiber sogar eine E-Mail senden, in der er vom Anlagenstatus unterrichtet und über die eingeleiteten Maßnahmen informiert wird.

„Vollautomatisierte Steuerung und Management ferngesteuerter Anlagen ist seit je das Endziel von M2M“ - der Kommunikation von Maschine zu Maschine, heißt es in einem Bericht von Harbor Research, in dem der neue Device Server erwähnt wird. „Mit Intelli-Box ist Lantronix der erste Anbieter dieses Wunschtraums und damit auf dem Weg, eine völlig neue Sparte interessanter Applikationen zu schaffen. Die letzte Innovation ist bezeichnend für die nächste Generation der Netzwerk-Lösungen und setzt den Maßstab zur Beurteilung aller Wettbewerbslösungen wesentlich höher.“

Da es nun möglich ist, die eintreffenden Daten per E-Mail oder RSS-Einspeisung (Really Simple Syndication) zu senden, können Hunderte von Geräten gleichzeitig von einer einzigen RSS-fähigen Webseite oder von einem E-Mail-Klienten des Betreibers überwacht werden. Mit der neuen Lantronix-EventTrak-Geräteüberwachung und -Antwort- und Steuerfunktionalität, können ankommende Daten auf ihren Gehalt an spezifischen Informationen untersucht werden.

Intelli-Box kann daraus die Art des Ereignisses automatisch erkennen und die passende Antwort wie beispielsweise die Absendung vorrangiger Alarm-E-Mails veranlassen oder direkt auf die betroffenen Maschinen oder andere Applikationen einwirken. Diese schnelle Reaktion entbindet den Betreiber von der Notwendigkeit, Hunderte von E-Mails durchzusehen oder am betroffenen Gerät manuelle Steuerungen vorzunehmen.

„Mit der Markteinführung von Intelli-Box-I/O 2100 bietet Lantronix die neue Generation programmierbarer M2M-Geräteserver, welche die nächste Entwicklungsstufe der Maschinenverbindungskapazität und einen echten Durchbruch auf dem Gebiet der Gerätevernetzung darstellt“, sagt Lantronix-CEO Marc Nussbaum.

Helmut Klemm | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de

Weitere Berichte zu: Applikation Fernsteuerung Intelli-Box Intelli-Box-I/O Steuerung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Neuartiger Rollstuhl: Besserer Antrieb durch Kurbeln
12.02.2019 | Technische Universität Wien

nachricht HEIDENHAIN-Drehgeber mit DRIVE-CLiQ-Schnittstelle: Sicher und direkt mit Siemens-Steuerungen kommunizieren
07.02.2019 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

Composites vereinen gewinnbringend die Vorteile artungleicher Materialien – und schöpfen damit zum Beispiel Potentiale im Leichtbau aus. Auf der JEC World 2019 im März in Paris präsentieren die Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein breites Spektrum an laserbasierten Technologien für die effiziente Herstellung und Bearbeitung von Verbundmaterialien. Einblicke zu Füge- und Trennverfahren sowie zur Oberflächenstrukturierung erhalten Besucher auf dem Gemeinschaftsstand des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau AZL, Halle 5A/D17.

Experten des Fraunhofer ILT erforschen und entwickeln Laserprozesse für das wirtschaftliche Fügen, Schneiden, Abtragen oder Bohren von Verbundmaterialien –...

Im Focus: Grüne Spintronik: Mit Spannung Superferromagnetismus erzeugen

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen.

In heutigen Datenspeichern müssen magnetische Domänen mit Hilfe eines externen Magnetfeld umgeschaltet werden, welches durch elektrischen Strom erzeugt wird....

Im Focus: Regensburger Physiker beobachten, wie es sich Elektronen gemütlich machen

Und können dadurch mit ihrer neu entwickelten Mikroskopiemethode Orbitale einzelner Moleküle in verschiedenen Ladungszuständen abbilden. Die internationale Forschergruppe der Universität Regensburg berichtet über ihre Ergebnisse unter dem Titel “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunnelling microscopy on insulators” in der weltweit angesehenen Fachzeitschrift ,,Nature‘‘.

Sie sind die Grundbausteine der uns umgebenden Materie - Atome und Moleküle. Die Eigenschaften der Materie sind oftmals jedoch nicht durch diese Bausteine...

Im Focus: Regensburg physicists watch electron transfer in a single molecule

For the first time, an international team of scientists based in Regensburg, Germany, has recorded the orbitals of single molecules in different charge states in a novel type of microscopy. The research findings are published under the title “Mapping orbital changes upon electron transfer with tunneling microscopy on insulators” in the prestigious journal “Nature”.

The building blocks of matter surrounding us are atoms and molecules. The properties of that matter, however, are often not set by these building blocks...

Im Focus: Universität Konstanz gewinnt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Immunsystems

Wissenschaftler der Universität Konstanz identifizieren Wettstreit zwischen menschlichem Immunsystem und bakteriellen Krankheitserregern

Zellbiologen der Universität Konstanz publizieren in der Fachzeitschrift „Current Biology“ neue Erkenntnisse über die rasante evolutionäre Anpassung des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zum Thema Desinformation in Online-Medien

15.02.2019 | Veranstaltungen

FfE-Energietage 2019 - Die Energiewelt heute und morgen vom 1. bis 4. April 2019 in München

15.02.2019 | Veranstaltungen

Deutscher Fachkongress für kommunales Energiemanagement: Fokus Energie – Architektur – BauKultur

13.02.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Laserverfahren für funktionsintegrierte Composites

18.02.2019 | Verfahrenstechnologie

Supraleitung: Warum muss es so kalt sein?

18.02.2019 | Physik Astronomie

Antibiotikaresistenzen breiten sich schneller aus als bisher angenommen

18.02.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics