Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktivitätssteigerung mit durchgängigen Automatisierungslösungen

22.04.2008
Unter dem Motto „Increase your productivity“ zeigt Siemens auf der diesjährigen Hannover Messe Lösungen der Antriebs- und Automatisierungstechnik für Maschinenhersteller, Anlagenbauer und Endanwender.

Den Mittelpunkt des Siemens-Messeauftritts bildet eine Live-Demonstration aus der Automobilfertigung – von der Rohstoffverarbeitung über die Anlagenauslegung sowie Produkt- und Fabriksimulation bis hin zur Automatisierung von Bearbeitungsmaschinen und Förderapplikationen.

Rund um die digitale Fabrik und das Product Lifecycle Management (PLM) sind Lösungen für CAD oder die digitale Produktentwicklung zu sehen. Themen wie Energieeffizienz und Sicherheitstechnik runden das Ausstellungsspektrum ab. Zur Nachwuchsförderung für technische Berufe zeigt Siemens erstmals auf einem eigenen Messestand in der TectoYou-Halle das komplette Angebot an Ausbildungssparten im Bereich Industrie.

Wertschöpfung durch Produktivitätssteigerung, Energieeffizienz und Lösungen für die digitale Fabrik: Das sind die Stichworte, die den Messeauftritt von Siemens auf der diesjährigen Hannover Messe beschreiben. Mit ihren Automatisierungslösungen, -produkten und -systemen zeigen die Siemens-Divisionen Drive Technologies und Industry Automation Innovationen für die komplette Wertschöpfungskette – von Produktentwicklungs- und Automatisierungslösungen bis zur Vernetzung von Produktions- und Logistiksystemen sowie von Warenwirtschafts- und Produktionssystemen.

Hierfür bietet Siemens mit seinem Portfolio auf der Basis von Totally Integrated Automation (TIA) ein durchgängiges Angebot, das auch MES (Manufacturing Execution Systems) und PLM einschließt.

Im Mittelpunkt des Siemens-Messeauftritts in der Halle 9 steht eine Live-Demonstration aus der Automobilindustrie, einem Industriezweig mit besonders hohem Wettbewerbs-, Kosten- und Innovationsdruck. Diesen Herausforderungen begegnet die Branche mit Standardisierung sowie Flexibilisierung der Produktionsabläufe. Die Automatisierung als Schlüssel zur Produktivitätssteigerung spielt hierbei eine zentrale Rolle sowohl bei Automatisierungshersteller, Maschinenbauer und Endanwender. Siemens zeigt, wie sich die Produktivität im Fertigungsprozess der Automobilindustrie steigern lässt – von der Rohstoffverarbeitung über die Anlagenauslegung und Simulation bis hin zur realen Fertigung und Dienstleistung.

Den zentralen Bestandteil der Live-Demo bilden die Systeme rund um PLM und die digitale Fabrik. Neben der Präsentation in der Halle 9 widmet Siemens diesem Thema ein zusätzliches Forum in der Halle 17. Darüber hinaus sind weitere Beispiele zu sehen, die Mehrwert für die Produktion schaffen. Das Spektrum reicht von industrieller Kommunikation über Safety-Lösungen bis hin zu Innovationen bei durchgängigen Lösungen für den kompletten Antriebsstrang.

Für den Themenschwerpunkt Energieeffizienz zeigt Siemens sowohl in Halle 9 als auch in Halle 6 Lösungen, die von der Software zum Energiemanagement über rückspeisefähige Umrichter bis hin zu energieeffizienten Motoren der NEMA- und 1LE1-Reihen reichen. Mit diesen Technologien und Ansätzen über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage hinweg lassen sich in Fertigungsbetrieben durch Energieeinsparung erhebliche Potenziale hinsichtlich Kosteneffizienz und Umweltschutz heben.

Die Hannover Messe ist weltweit die einzige Plattform, auf der Siemens sein nahezu komplettes Spektrum an Produkten, Systemen, Lösungen und Dienstleistungen vorstellen kann. Auf dieser Industrie-Messe ist Siemens mit rund 4500 Quadratmetern Standfläche der größte Aussteller. Neben der Präsentation der technischen Innovationen engagiert sich Siemens in Hannover auch für die Nachwuchsgewinnung für technische Berufe, Studien- und Ausbildungswege. So unterstützt Siemens als Hauptsponsor die Aktion TectoYou auch in diesem Jahr. Auf einem gesonderten Stand in Halle 26 gibt Siemens einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Förderprogramme für Studierende und Berufseinsteiger. Insgesamt 2000 Schülerinnen und Schüler von Siemens-Partner- und Kontaktschulen aus dem ganzen Bundesgebiet kommen mit ihren Lehrkräften nach Hannover, um sich über Berufschancen im technischen Umfeld zu informieren.

Volker M. Banholzer | Siemens Industry Automation
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/automation

Weitere Berichte zu: Automatisierungslösung Energieeffizienz PLM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht HEIDENHAIN Test- und Prüfgeräte – Zwei Geräte, viele Analysemöglichkeiten für die Praxis
09.10.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

nachricht Bio-Ethanol im Dieselmotor: ein Beitrag zur Nachhaltigkeit
09.10.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics