Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktivitätssteigerung mit durchgängigen Automatisierungslösungen

22.04.2008
Unter dem Motto „Increase your productivity“ zeigt Siemens auf der diesjährigen Hannover Messe Lösungen der Antriebs- und Automatisierungstechnik für Maschinenhersteller, Anlagenbauer und Endanwender.

Den Mittelpunkt des Siemens-Messeauftritts bildet eine Live-Demonstration aus der Automobilfertigung – von der Rohstoffverarbeitung über die Anlagenauslegung sowie Produkt- und Fabriksimulation bis hin zur Automatisierung von Bearbeitungsmaschinen und Förderapplikationen.

Rund um die digitale Fabrik und das Product Lifecycle Management (PLM) sind Lösungen für CAD oder die digitale Produktentwicklung zu sehen. Themen wie Energieeffizienz und Sicherheitstechnik runden das Ausstellungsspektrum ab. Zur Nachwuchsförderung für technische Berufe zeigt Siemens erstmals auf einem eigenen Messestand in der TectoYou-Halle das komplette Angebot an Ausbildungssparten im Bereich Industrie.

Wertschöpfung durch Produktivitätssteigerung, Energieeffizienz und Lösungen für die digitale Fabrik: Das sind die Stichworte, die den Messeauftritt von Siemens auf der diesjährigen Hannover Messe beschreiben. Mit ihren Automatisierungslösungen, -produkten und -systemen zeigen die Siemens-Divisionen Drive Technologies und Industry Automation Innovationen für die komplette Wertschöpfungskette – von Produktentwicklungs- und Automatisierungslösungen bis zur Vernetzung von Produktions- und Logistiksystemen sowie von Warenwirtschafts- und Produktionssystemen.

Hierfür bietet Siemens mit seinem Portfolio auf der Basis von Totally Integrated Automation (TIA) ein durchgängiges Angebot, das auch MES (Manufacturing Execution Systems) und PLM einschließt.

Im Mittelpunkt des Siemens-Messeauftritts in der Halle 9 steht eine Live-Demonstration aus der Automobilindustrie, einem Industriezweig mit besonders hohem Wettbewerbs-, Kosten- und Innovationsdruck. Diesen Herausforderungen begegnet die Branche mit Standardisierung sowie Flexibilisierung der Produktionsabläufe. Die Automatisierung als Schlüssel zur Produktivitätssteigerung spielt hierbei eine zentrale Rolle sowohl bei Automatisierungshersteller, Maschinenbauer und Endanwender. Siemens zeigt, wie sich die Produktivität im Fertigungsprozess der Automobilindustrie steigern lässt – von der Rohstoffverarbeitung über die Anlagenauslegung und Simulation bis hin zur realen Fertigung und Dienstleistung.

Den zentralen Bestandteil der Live-Demo bilden die Systeme rund um PLM und die digitale Fabrik. Neben der Präsentation in der Halle 9 widmet Siemens diesem Thema ein zusätzliches Forum in der Halle 17. Darüber hinaus sind weitere Beispiele zu sehen, die Mehrwert für die Produktion schaffen. Das Spektrum reicht von industrieller Kommunikation über Safety-Lösungen bis hin zu Innovationen bei durchgängigen Lösungen für den kompletten Antriebsstrang.

Für den Themenschwerpunkt Energieeffizienz zeigt Siemens sowohl in Halle 9 als auch in Halle 6 Lösungen, die von der Software zum Energiemanagement über rückspeisefähige Umrichter bis hin zu energieeffizienten Motoren der NEMA- und 1LE1-Reihen reichen. Mit diesen Technologien und Ansätzen über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage hinweg lassen sich in Fertigungsbetrieben durch Energieeinsparung erhebliche Potenziale hinsichtlich Kosteneffizienz und Umweltschutz heben.

Die Hannover Messe ist weltweit die einzige Plattform, auf der Siemens sein nahezu komplettes Spektrum an Produkten, Systemen, Lösungen und Dienstleistungen vorstellen kann. Auf dieser Industrie-Messe ist Siemens mit rund 4500 Quadratmetern Standfläche der größte Aussteller. Neben der Präsentation der technischen Innovationen engagiert sich Siemens in Hannover auch für die Nachwuchsgewinnung für technische Berufe, Studien- und Ausbildungswege. So unterstützt Siemens als Hauptsponsor die Aktion TectoYou auch in diesem Jahr. Auf einem gesonderten Stand in Halle 26 gibt Siemens einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Förderprogramme für Studierende und Berufseinsteiger. Insgesamt 2000 Schülerinnen und Schüler von Siemens-Partner- und Kontaktschulen aus dem ganzen Bundesgebiet kommen mit ihren Lehrkräften nach Hannover, um sich über Berufschancen im technischen Umfeld zu informieren.

Volker M. Banholzer | Siemens Industry Automation
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/automation

Weitere Berichte zu: Automatisierungslösung Energieeffizienz PLM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Ölkatastrophen ökologisch bekämpfen! Erfindung von TUD-Holztechnikern wird im Ostseeraum etabliert
07.01.2019 | Technische Universität Dresden

nachricht LZH-LIBS-System auf dem Weg in den pazifischen Ozean
21.12.2018 | Laser Zentrum Hannover e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics