Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Virtuelle Telefonanlage von Arcor integriert Mobilfunk

14.02.2008
Arcor integriert den Mobilfunk in die virtuelle Telefonanlage. Eine Flatrate für Festnetz- und Mobilfunktelefonate sorgt dabei für kalkulierbare Verbindungskosten, wie das Unternehmen mitteilt. Mobilfunkpartner für den IP-Centrex-Service ist Vodafone.

Mit einer virtuellen Telefonanlage ersetzen Unternehmen ihre lokalen Installationen und gewinnen zugleich hohe Flexibilität. Der IP-Centrex-Service lasse sich für alle neuen Anforderungen anpassen. Arcor zeigt dieses Produkt und die kommenden IP-Centrex-Trends auf der Cebit 2008.

IP-Telefonier mit guter Sprachqualität

Arcor-Central-Phone basiert auf IP-Telefonie. Die Sprachqualität sei dabei durch die priorisierte Übertragung (Quality of Services) gesichert. Die Kunden profitierten von dem neuen Service mehrfach. Die bisher über zwei Netze laufenden Telefongespräche und der Datenverkehr würden kostengünstig über ein Netz transportiert.

Die herkömmliche Telefonanlage samt ihrer Funktionen wird kostensparend im Arcor-Netz abgebildet, heißt es weiter. Damit entfielen Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten für die konventionelle Anlage.

Arcor-Central-Phone verschaffe den Kunden zugleich mehr Flexibilität bei unternehmensinternen Umzügen und beim Einrichten neuer Arbeitsplätze. Einrichtung und Konfiguration neuer Telefonanschlüsse erfolgten über eine Web-Oberfläche per Mausklick.

Handy wird zur virtuellen Telefonanlage

Den Nutzern von Arcor-Central-Phone komme außerdem die Zusammenarbeit von Arcor und Vodafone zugute. Sie könnten die mobilen Anschlüsse der Mitarbeiter in die virtuelle Anlage integrieren. Bei einem eingehenden Anruf klingeln beide Telefone wahlweise parallel oder auch nacheinander.

Nimmt der Mitarbeiter dann das Gespräch am Handy entgegen, sorge eine Flatrate für kalkulierbare Kosten. Die IP-Centrex-Anlage zeige sowohl eine Festnetzverbindung als auch ein Mobilfunkgespräch an. So erkenne beispielsweise die Sekretärin stets, ob ein Mitarbeiter gerade telefoniert oder für ein ankommendes Gespräch frei ist.

Der Service sorge zudem für mehr Übersichtlichkeit auf der Visitenkarte. Die Büro-Festnetznummer reiche aus, um einen Mitarbeiter zu erreichen, ganz gleich ob an seinem Arbeitsplatz oder unterwegs.

Der Service Arcor-Central-Phone wird künftig auch die Übergabe von Gesprächen zwischen Fest- und Mobilfunknetz ermöglichen, wie das Unternehmen berichtet. Dann ließen sich übergangslos Gespräche vom Vodafone-Handy auf das Festnetztelefon legen und umgekehrt.

Ziel sei es, alle wesentlichen Funktionen der virtuellen Telefonanlage auf dem Handy verfügbar zu machen. So soll auch unterwegs am Mobilfunkgerät das Eintippen einer unternehmensinternen Büro-Durchwahl genügen, um den Büroanschluss zu erreichen.

Arcor auf der Cebit 2008: Pavillon 32.

Jürgen Schreier | MM MaschinenMarkt
Weitere Informationen:
http://www.maschinenmarkt.vogel.de/themenkanaele/betriebstechnik/facilitymanagement/gebaeudemanagement/articles/109206/

Weitere Berichte zu: Handy IP-Centrex-Service Mobilfunk Telefonanlage

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Maschinenbau:

nachricht Additive Maschinen lernen Superlegierungen kennen
17.05.2019 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Schonend schmieden: Forscher entwickeln ergonomische Zange
06.05.2019 | IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Chaperone halten das Tumorsuppressor-Protein p53 in Schach: Komplexer Regelkreis schützt vor Krebs

Über Leben und Tod einer Zelle entscheidet das Anti-Tumor-Protein p53: Erkennt es Schäden im Erbgut, treibt es die Zelle in den Selbstmord. Eine neue Forschungsarbeit an der Technischen Universität München (TUM) zeigt, dass diese körpereigene Krebsabwehr nur funktioniert, wenn bestimmte Proteine, die Chaperone, dies zulassen.

Eine Krebstherapie ohne Nebenwirkungen, die gezielt nur Tumorzellen angreift – noch können Ärzte und Patienten davon nur träumen. Dabei hat die Natur ein...

Im Focus: Wasserstoff – Energieträger der Zukunft?

Fraunhofer-Allianz Energie auf Berliner Energietagen

Im Pariser Klimaabkommen beschloss die Weltgemeinschaft, dass die weltweite Wirtschaft zwischen 2050 und 2100 treibhausgasneutral werden soll. Um die...

Im Focus: Quanten-Cloud-Computing mit Selbstcheck

Mit einem Quanten-Coprozessor in der Cloud stoßen Innsbrucker Physiker die Tür zur Simulation von bisher kaum lösbaren Fragestellungen in der Chemie, Materialforschung oder Hochenergiephysik weit auf. Die Forschungsgruppen um Rainer Blatt und Peter Zoller berichten in der Fachzeitschrift Nature, wie sie Phänomene der Teilchenphysik auf 20 Quantenbits simuliert haben und wie der Quantensimulator das Ergebnis erstmals selbständig überprüft hat.

Aktuell beschäftigen sich viele Wissenschaftler mit der Frage, wie die „Quantenüberlegenheit“ auf heute schon verfügbarer Hardware genutzt werden kann.

Im Focus: Self-repairing batteries

UTokyo engineers develop a way to create high-capacity long-life batteries

Engineers at the University of Tokyo continually pioneer new ways to improve battery technology. Professor Atsuo Yamada and his team recently developed a...

Im Focus: Quantum Cloud Computing with Self-Check

With a quantum coprocessor in the cloud, physicists from Innsbruck, Austria, open the door to the simulation of previously unsolvable problems in chemistry, materials research or high-energy physics. The research groups led by Rainer Blatt and Peter Zoller report in the journal Nature how they simulated particle physics phenomena on 20 quantum bits and how the quantum simulator self-verified the result for the first time.

Many scientists are currently working on investigating how quantum advantage can be exploited on hardware already available today. Three years ago, physicists...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2019: „Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage“

21.05.2019 | Veranstaltungen

Nachwuchskräfte aufgepasst! „Traumjobs live“ bei der Friedhelm Loh Group

20.05.2019 | Veranstaltungen

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

17.05.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

KI-Forschung in Deutschland: Landkarte der Plattform Lernende Systeme gibt Überblick

21.05.2019 | Informationstechnologie

Diabetes Kongress 2019: „Diabetes – Nicht nur eine Typ-Frage“

21.05.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Chaperone halten das Tumorsuppressor-Protein p53 in Schach: Komplexer Regelkreis schützt vor Krebs

21.05.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics