Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017

Der SNF lanciert das neue Nationale Forschungsprogramm "Big Data". Seine Ziele: Neue Methoden der Datenanalyse und konkrete Anwendungen entwickeln sowie Lösungsvorschläge für ethische und juristische Fragen erarbeiten, die sich im Zusammenhang mit Big Data stellen.

Tag für Tag werden mehrere Milliarden Gigabyte an Daten generiert. Diese Informationsflut bietet neue Chancen, wirft jedoch auch viele gesellschaftliche Fragen auf. Das vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF) initiierte Nationale Forschungsprogramm "Big Data" (NFP 75) soll die Kompetenzen der Schweiz im Big Data-Bereich erweitern. Es wird sowohl wissenschaftliche und technische Aspekte als auch Fragen der Governance berücksichtigen. Die Forschungsarbeiten im Rahmen der 36 Projekte von NFP 75 werden bis 2021 abgeschlossen sein.

Lösungsansätze für Big Data

"Entscheidend ist, dass die Politik und die Justiz in der Lage sind, Gesetze und Verordnungen schnell anzupassen, damit wir Big Data effektiv und ohne negative Folgen nutzen können", sagt Christian S. Jensen, Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75. "Mit ihrer beeindruckenden Infrastruktur und dem hohen Bildungsniveau ihrer Bürger ist die Schweiz für die Big-Data-Forschung sehr gut aufgestellt. Das NFP 75 soll diese Voraussetzungen weiter verbessern und Anwendungen entwickeln, die der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor dienen."

Im Fokus des neuen Forschungsprogramms stehen drei Themenfelder: Erstens muss die Informationstechnologie neue Instrumente für die Datenanalyse entwickeln. Zweitens untersuchen Soziologen, Ethiker und Juristen die gesellschaftlichen und juristischen Probleme, die im Zusammenhang mit Big Data entstehen. Drittens entwickeln Forschende gemeinsam mit der Industrie und dem öffentlichen Sektor spezifische Anwendungen.

Das NFP 75 ist mit einem Budget von 25 Millionen Schweizer Franken ausgestattet. Anfang November 2016 wählte der SNF aus den insgesamt 172 eingereichten Vorschlägen 36 Forschungsprojekte aus, die ab 2017 in 15 Hochschulen schweizweit durchgeführt werden. Die ersten Ergebnisse sollen 2019 veröffentlicht werden, die Synthese des Programms folgt Ende 2022.

Die drei Themenfelder des NFP 75:

Informationstechnologie

Die Grundlagenforschung im Bereich Big Data spielt weiterhin eine wichtige Rolle und schafft langfristig eine solide Basis für die Entwicklung neuer Anwendungen. Die Projekte sollen insbesondere neue Verfahren der Datenanalyse erarbeiten und Lösungen für Big-Data-Infrastrukturen – wie Datenbanken und Rechenzentren – finden.

Gesellschaftliche und juristische Fragen

Die Digitalisierung eröffnet neue Möglichkeiten für Analysen und Prognosen in einer Vielzahl von Bereichen wie etwa Handel, Marketing, Transport oder Personalwesen. Allerdings werfen die generierten Daten grundlegende Fragen hinsichtlich des Schutzes personenbezogener Informationen auf, die unter soziologischen, ethischen und juristischen Gesichtspunkten betrachtet werden müssen.

Anwendungen

Im Rahmen des NFP 75 werden spezifische Anwendungen in verschiedenen Bereichen wie beispielsweise Transport, Gesundheit, Katastrophenschutz, Energie und Grundlagenforschung entwickelt.

Kontakt

Béatrice Miller
Beauftragte Wissenstransfer NFP 75
Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften SATW
Gerbergasse 5
8001 Zürich
Tel. +41 44 226 50 18
E-Mail: miller@satw.ch

Christian S. Jensen
Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75
Abteilung Computerwissenschaften
Universität Aalborg
Dänemark
E-Mail: csj@cs.aau.dk

Nationale Forschungsprogramme

Der SNF erarbeitet mit den Nationalen Forschungsprogrammen (NFP) im Auftrag des Bundesrates wissenschaftlich fundierte Beiträge zur Lösung von Problemen mit nationaler Bedeutung. Die NFP arbeiten fächerübergreifend mit den Anspruchsgruppen zusammen und veröffentlichen ihre Schlussempfehlungen in Syntheseberichten.

Weitere Informationen:

http://www.snf.ch/de/fokusForschung/newsroom/Seiten/news-170221-medienmitteilung... 'Text dieser Medienmitteilung'
http://www.nrp75.ch/de/News/Seiten/151209_news_nfp75_jensen.aspx 'Interview mit Christian S. Jensen, Präsident der Leitungsgruppe des NFP 75'
http://www.nfp75.ch/de/projekte 'NFP 75 Projekte'
http://www.snf.ch/de/fokusForschung/nationale-forschungsprogramme/Seiten/default... 'Liste aller NFP'

Medien - Abteilung Kommunikation | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Weitere Berichte zu: Big Data Grundlagenforschung Informationstechnologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Verformung mit Fingerspitzengefühl
13.08.2018 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Wie Parasiten Leberkrebs erzeugen
02.08.2018 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics