Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pilotprojekt für Mobiles Bezahlen an der EBS Universität gestartet

12.02.2013
Eine Kooperation des ConCardis Stiftungslehrstuhls für Konsumentenverhalten an der EBS Business School mit PayCash Europe S.A., einem Anbieter innovativer Bezahllösungen, ermöglicht ab Februar 2013 mobiles Bezahlen in der Mensa der EBS Universität in Oestrich-Winkel.
Bezahlen mit dem Handy ist ein internationaler Trend, der durch die rasante Verbreitung von Smartphones in den letzten Jahren zunehmend an Fahrt aufgenommen hat. So betrug Ende 2012 der Anteil der Smartphone-Nutzer an allen Mobiltelefonbesitzern in Deutschland fast 50 Prozent.

Der Inhaber des ConCardis Stiftungslehrstuhls Professor Dr. Tomas Falk sagt zur neuen Kooperation: „Wir freuen uns sehr, dass in Zukunft Besucher der Universitäts-Mensa Speisen und Getränke mit ihrem Smartphone bezahlen können und somit die Anwendung dieser modernen und komfortablen Bezahlform an der EBS möglich wird. Unser Lehrstuhl-Team befasst sich bereits seit einiger Zeit intensiv mit dem Einfluss der fortschreitenden Digitalisierung von Bezahlprozessen auf das Konsumentenverhalten.

Bargeldlos Bezahlen einfach gemacht.
PayCash S.A.

Die Kooperation mit PayCash ermöglicht es uns, weitere Erkenntnisse auf dem Gebiet des Einkaufs- und Bezahlverhaltens von Konsumenten zu sammeln. Letztlich trägt die Kooperation mit einem Start-up-Unternehmen zur Verknüpfung von Theorie und Praxis an der EBS Universität bei.“

Über die App(lication) von PayCash, einem Start-Up-Unternehmen gegründet von Alumni der EBS Universität, der WHU und der Frankfurt School of Finance & Management, können Studenten und Mitarbeiter der EBS in Zukunft bargeldlos, schnell und bequem in der Mensa bezahlen. Sie benötigen dazu nur die PayCash App, die sie kostenlos von Apple iTunes oder Google Play herunterladen können. Die Anwendung der App ist einfach: Zuerst wählen die Benutzer die Funktion „Bezahlen“ oder „Kassieren“.

Im zweiten Schritt gibt der zahlende Nutzer den Betrag ein. Im dritten Schritt wird der generierte QR-Code vom Empfänger mit dessen Smartphone gescannt. Damit ist die Transaktion erfolgt, der Betrag wird umgehend gutgeschrieben und eine Bestätigung an beide Nutzer gesendet. Aufgrund dieser schnellen und einfachen Funktionsweise und da während des Bezahlvorgangs keine sensiblen Daten zwischen den Nutzern übertragen werden, bietet PayCash mit seinem Verfahren gegenüber herkömmlichen Bezahlsystemen einen deutlichen Sicherheitsvorteil. Das System ist derzeit neben der EBS Universität am Düsseldorfer Hauptbahnhof und der Universität Düsseldorf verfügbar.

Marcus Becker, Gründer und CMO von PayCash, erläuterte auf dem Launch-Event am 11. Februar 2013 an der EBS zu der Kooperation: „Die EBS Universität bietet mit ihren jungen und technikaffinen Studenten das ideale Umfeld zur Markteinführung unserer innovativen Bezahllösung. Wir sind überzeugt, die Nutzer schnell von den Vorzügen unseres elektronischen Portemonnaies überzeugen zu können.“

Thorsten Wagner | idw
Weitere Informationen:
http://www.ebs.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Radar des Fraunhofer FHR analysiert Deorbiting-Systeme für mehr Nachhaltigkeit in der Raumfahrt
17.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

nachricht Mobilfunktechnik für die Industrie 4.0
10.01.2019 | Technologie-Zentrum Informatik und Informationstechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Im Focus: Nanocellulose for novel implants: Ears from the 3D-printer

Cellulose obtained from wood has amazing material properties. Empa researchers are now equipping the biodegradable material with additional functionalities to produce implants for cartilage diseases using 3D printing.

It all starts with an ear. Empa researcher Michael Hausmann removes the object shaped like a human ear from the 3D printer and explains:

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Wie Daten und Künstliche Intelligenz die Produktion optimieren

16.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leistungsschub für alle Omicron Laser

17.01.2019 | Messenachrichten

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Mit Blutgefäßen aus Stammzellen gegen Volkskrankheit Diabetes

17.01.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics