Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer FIT wird offizielle I4KMU Industrie 4.0-Testumgebung

13.12.2018

Am 7. Dezember 2018 wurde das Fraunhofer FIT von I4KMU als offizielle Testumgebung für Industrie 4.0 klassifiziert. Das BMBF fördert durch die I4KMU-Fördermaßnahme die Zusammenarbeit zwischen kleinen und mittleren Unternehmen mit den spezialisierten Testumgebungen rund um Industrie 4.0 mit bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten.

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT beschäftigt sich seit Jahren mit der Digitalisierung und der Unterstützung von intelligenten industriellen Prozessen.


Miniaturisierte Produktionsstraße mit industrieerprobter Automatisierungstechnik, Robotik und Sensorik zur Simulation und Optimierung von Produktionsabläufen.

© Fraunhofer FIT

Konkret bedeutet das die Identifikation von Optimierungspotentialen durch Process Mining, die Optimierung von digitalen Prozessen und dem damit verbundenen Datenmanagement, sowie die Konzeption der Software-Architektur und Umsetzung auf Basis etablierter Plattformen in der Fabrik 4.0.

Am 7. Dezember 2018 wurde das Fraunhofer FIT von der Nationalen Kontakt- und Koordinierungsstelle »I 4.0-Testumgebungen für KMU« (I4KMU) als offizielle Testumgebung für Industrie 4.0 klassifiziert.

Das »Anwendungszentrum für Intelligente Prozesse« am Fraunhofer FIT bietet mittelständischen Unternehmen eine anwendungsnahe Entwicklungs- und Evaluationsumgebung für digitalisierte Prozesse, Produkte und vernetzte Geschäftsmodelle.

In Projekten mit dem Anwendungszentrum wird die am Fraunhofer FIT vorhandene Technik-Ausstattung mit einschlägiger Expertise kombiniert und in konkrete Wettbewerbsvorteile umgesetzt.

Die Unternehmen können bei dieser ergebnisorientierten Kooperation eine Förderung von bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten erhalten. Dies bietet dem Mittelstand die Möglichkeit, den Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu begegnen.

»Wir freuen uns, dass wir durch die BMBF-Initiative zukünftig noch mehr mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit bieten können, unsere Erfahrung in gemeinsamen Digitalisierungsprojekten in die Praxis zu bringen«, so Alexander Schneider, Leiter der I4.0-Testumgebung am Fraunhofer FIT.

»Unternehmen, die sich über innovative digitalisierte Prozesse und Produkte informieren möchten, diese planen, entwickeln und erproben möchten, sind bei uns genau richtig.«

Bei der Antragsstellung werden interessierte Unternehmen von der nationalen Kontakt- und Koordinierungsstelle »I 4.0-Testumgebungen für KMU – I4KMU« unterstützt. Bei Fragen helfen Ihnen auch gerne die Ansprechpartner des Fraunhofer FIT, Alexander Schneider (alexander.schneider@fit.fraunhofer.de, Tel. 02241 14-3023) und Michael Grundt (michael.grundt@fit.fraunhofer.de, Tel. 02241 14-3655).

Weitere Details zu den Dienstleitungen des Fraunhofer FIT finden Sie unter https://www.fit.fraunhofer.de/i40-testumgebung

Informationen zur Fördermaßnahme I4KMU sowie zu möglichen Einreichungsterminen finden Sie auf der Webseite: https://i4kmu.de/.

Alex Deeg | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler
18.01.2019 | Optimum datamanagement solutions GmbH

nachricht Radar des Fraunhofer FHR analysiert Deorbiting-Systeme für mehr Nachhaltigkeit in der Raumfahrt
17.01.2019 | Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Im Focus: Implantate aus Nanozellulose: Das Ohr aus dem 3-D-Drucker

Aus Holz gewonnene Nanocellulose verfügt über erstaunliche Materialeigenschaften. Empa-Forscher bestücken den biologisch abbaubaren Rohstoff nun mit zusätzlichen Fähigkeiten, um Implantate für Knorpelerkrankungen mittels 3-D-Druck fertigen zu können.

Alles beginnt mit einem Ohr. Empa-Forscher Michael Hausmann entfernt das Objekt in Form eines menschlichen Ohrs aus dem 3-D-Drucker und erklärt: «Nanocellulose...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Zeitwirtschafts- und Einsatzplanungsprozesse effizient und transparent gestalten mit dem Workforce Management System der GFOS

18.01.2019 | Unternehmensmeldung

Der Schlaue Klaus erlaubt keine Fehler

18.01.2019 | Informationstechnologie

Neues Verfahren zur Grundwassersanierung: Mit Eisenoxid gegen hochgiftige Stoffe

18.01.2019 | Verfahrenstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics