Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Business-Process- Management-Lösung mit integrierten firmenweiten Suchfunktionen

20.04.2005


Verity LiquidOffice in Version 4.0 bietet Zugang für zeitkritischen Content über gesamten Geschäftsprozesszyklus


Verity, Softwarespezialist für Intellectual Capital Management, gab heute die Verfügbarkeit von „Verity LiquidOffice 4.0“ bekannt, der ersten Business-Process-Management- (BPM-) Lösung mit Volltextsuche. Geschäftskritische Informationen können damit ab sofort direkt während eines Geschäftsprozesses geliefert werden.

Zusätzlich zu den leistungsfähigen Funktionen für das Erfassen digitaler und papierbasierter Inhalte sind bei Verity LiquidOffice in Version 4.0 eine Menge Funktionen für die Suche, das Bewerten sowie das Überwachen von prozessnahem Content eingebaut. Verity LiquidOffice ist damit die einzige BPM-Lösung, die an der richtigen Stelle im Prozess die zugehörigen Inhalte umgehend verfügbar macht und damit im jeweiligen Zusammenhang die richtigen Entscheidungen erleichtert. Verzögerungen beim Zugriff auf aktuelle Details gehören somit der Vergangenheit an, denn die Prozesseingaben werden sofort indexiert und sind direkt danach zum Abruf bereit.


„Übersicht bei Inhalten und Prozessen zu behalten, bedeutete bisher immer ein Blick zurück in die Vergangenheit“, erklärt Nathaniel Palmer, Chefanalyst des Marktforschers Delphi Group. „Verity LiquidOffice bietet nun einen Blick nach vorn - hin zu Daten in Echtzeit und Inhalten innerhalb von Prozessen, was Entscheidungen auf einer aktuellen Datenbasis ermöglicht und damit die üblichen Verzögerungen in Hinsicht auf prozessinterne Daten vermeidet.”

Unternehmen in fast allen Branchen und auch der öffentliche Sektor vertrauen seit langem auf Verity LiquidOffice, um ihr Wachstum zu beschleunigen, um rechtliche und interne Vorgaben einzuhalten und um mit dieser Lösung die Mitarbeiter mit Informationen und innerhalb von Geschäftsprozessen zu verbinden. Veritys BPM-Lösung realisiert eine nahtlose Integration von Inhalten, Prozessen und Menschen in einem adaptiven und schnell einsetzbaren Umfeld. Sie umfasst dabei alle Stationen eines Geschäftsprozesses im Rahmen eines intuitiven Modellierens der Prozessschritte, mit einer starken Orchestrierung sowie umfangreichen Berichts- und Analysefunktionen – und alles mit offenen Standards für flexible Anwenderoberflächen und nahtlose Integration in bestehende IT-Landschaften.

„Wir nutzen die aktuelle Version von Verity LiquidOffice bei American HomePatient und sparen viel Zeit bei Bestellungen – auch bei sehr verzwickten Vorgängen“, betont Doug Gouy, Vice President bei American HomePatient. „Diese BPM-Lösung zeigte sofort beeindruckende Fähigkeiten hinsichtlich der Produktivitätssteigerung sowie der Kundenund Anwenderzufriedenheit. Wir sind über die Erweiterungen in Version 4.0 sehr erfreut und sind sicher, dass wir die Effizienz damit organisationsweit noch weiter steigern können."

Durch die Akquisition von Dralasoft verfügt Verity jetzt selbst über die OEM Business Process Engine, welche bereits in Verity LiquidOffice 3.0 eingebaut war. Die neue Version 4.0 macht nun aber viel intensiveren Gebrauch von den weit reichenden Fähigkeiten dieser Engine. Außerdem wurde die Kernarchitektur an sehr hohe Anforderungen hinsichtlich Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit angepasst sowie um neue Sicherheits-Features und umfangreichere Tracking-Funktionen erweitert. Somit sind Lösungen jeder Größe und Komplexität in vollem Umfang umsetzbar.

„Die Einführung von Verity LiquidOffice 4.0 definiert Business Process Management ganz neu“, fasst Anthony J. Bettencourt, Veritys Präsident und Chief Executive Officer zusammen. „Es erweitert das Business Process Management als simple Verwaltung von Prozessen in einem Unternehmen nun zu einer besseren Art, Firmen zu organisieren. Den umgehenden Einblick, der aus der Integration einer firmenweiten Suche in eine flexible und skalierbare Busines-Process-Management-Lösung resultiert, kann man nicht überbewerten. Unerwartete Chancen und Herausforderungen und sogar Trends können nun besser identifiziert werden – das angemessene Reagieren darauf erfolgt schneller als vor dem Einsatz von Verity LiquidOffice.”

Extreme Skalierbarkeit

Verity LiquidOffice wurde hinsichtlich Skalierbarkeit erweitert und kann nun auch in Multi-Server-Umgebungen eingesetzt werden. Außerdem wurde die Verfügbarkeit für 24/7-Anwendungen durch Server-Redundanz abgesichert - das steigert auch die Performance.

Kontrollieren und Einhalten von Richtlinien

Verity LiquidOffice sichert das Befolgen interner Richtlinien und gesetzlicher Vorgaben durch die Zentralisierung von Prozessen sowie durch die Integration firmenweiter Kontrollstrukturen ab. Es ermöglicht Einsicht in sensible Prozesse, benachrichtigt Risk Manager bei der Nichteinhaltung von Vorgaben und automatisiert korrigierende Aktionen und Antworten.

Erweitertes Tracking und andere Kontrollinstanzen in der neuen Version von Verity LiquidOffice zeichnen Aktivitäten von Systemadministratoren auf, wie beispielsweise das Ändern von Benutzerrechten oder ähnlichem in der Management-Konsole, als auch die Aktionen der Anwender hinsichtlich des Aufrufens von formularbasierten Inhalten.

„Diese BPM-Infrastruktur gibt Unternehmen und Organisationen Möglichkeiten an die Hand, firmenweit Informationsquellen zu durchsuchen, um durch aktuelle und geschäftskritische Daten schneller Geschäftsziele zu erreichen. Verity LiquidOffice erleichtert das geschäftliche Wachstum durch den Einsatz von Werkzeugen, die Prozesse beschleunigen, Change Management umsetzen und das Einhalten von Vorgaben kontrollieren. Das Ganze passiert auf der Basis von etablierten Best Practices. Das Investieren in gut geplante BPM-Vorhaben, wie unsere Installation bei American HomePatient, liefert sofortigen Return on Investment und hat ein immenses Potenzial für langfristiges Wachstum in allen Bereichen einer Firma“, erklärt Roscoe Shelton, Senior Business Processor Developer bei AccuImage, einem zertifizierten Verity Reseller OneSource Partner, der die Installation bei American HomePatient durchführte.

Anwender des Produkts „Verity K2 Enterprise“ erfahren durch den Einsatz des LiquidOffice Server eine erhebliche funktionale Erweiterung bei der Suche, Klassifikation, der Recommendation sowie den Monitoring- Funktionen in Bezug auf prozessinterne Inhalte.
Sicheres Verbinden von Menschen mit Inhalten

Veritys neue BPM-Lösung verbindet die Mitarbeiter sicher über alle Geschäftsbereiche und regionalen Niederlassungen hinweg mit Informationen und Prozessen – innerhalb und außerhalb der Firewall. Die neue HTML-basierte Validierung elektronischer Signaturen beispielsweise arbeitet im Rahmen von anerkannten Standards. Anwendern können verschiedene Rechte zugeordnet werden – je nach Prozessschritt, also nur eingeschränkte Leserechte für prozessinterne Inhalte.

Verity LiquidOffice beinhaltet auch noch weitere Features, die das Erstellen von Formularen optimieren und den Einsatz von Prozessen beschleunigen. Der Formulardesigner unterstützt Unicode-Zeichensätze für den erweiterten internationalen Einsatz. Veritys BPM-Lösung ist die einzige, die hybride Lösungen ermöglicht, also das parallele Bearbeiten von digitalen und papierbasierten Formularen. Die Lösung greift dabei auf Inhalte aus HTML, PDF, InfoPath, Papier und TabletPCs zurück. Das Medium, das dem Prozess am ehesten entspricht, wird ausgewählt und kann über den ganzen Prozess transparent verwendet werden - ganz nach Anforderungen aus den einzelnen Geschäftsbereichen.

Daniel Heck | Verity Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.verity.de

Weitere Berichte zu: BPM-Lösung Business HomePatient LiquidOffice Prozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Metamolds: Eine Gussform für eine Gussform
20.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker
17.08.2018 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Mischung macht‘s: Jülicher Forscher entwickeln schnellladefähige Festkörperbatterie

Mit Festkörperbatterien sind aktuell große Hoffnungen verbunden. Sie enthalten keine flüssigen Teile, die auslaufen oder in Brand geraten könnten. Aus diesem Grund sind sie unempfindlich gegenüber Hitze und gelten als noch deutlich sicherer, zuverlässiger und langlebiger als herkömmliche Lithium-Ionen-Batterien. Jülicher Wissenschaftler haben nun ein neues Konzept vorgestellt, das zehnmal größere Ströme beim Laden und Entladen erlaubt als in der Fachliteratur bislang beschrieben. Die Verbesserung erzielten sie durch eine „clevere“ Materialwahl. Alle Komponenten wurden aus Phosphatverbindungen gefertigt, die chemisch und mechanisch sehr gut zusammenpassen.

Die geringe Stromstärke gilt als einer der Knackpunkte bei der Entwicklung von Festkörperbatterien. Sie führt dazu, dass die Batterien relativ viel Zeit zum...

Im Focus: It’s All in the Mix: Jülich Researchers are Developing Fast-Charging Solid-State Batteries

There are currently great hopes for solid-state batteries. They contain no liquid parts that could leak or catch fire. For this reason, they do not require cooling and are considered to be much safer, more reliable, and longer lasting than traditional lithium-ion batteries. Jülich scientists have now introduced a new concept that allows currents up to ten times greater during charging and discharging than previously described in the literature. The improvement was achieved by a “clever” choice of materials with a focus on consistently good compatibility. All components were made from phosphate compounds, which are well matched both chemically and mechanically.

The low current is considered one of the biggest hurdles in the development of solid-state batteries. It is the reason why the batteries take a relatively long...

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

IHP-Technologie darf in den Weltraum fliegen

20.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Eröffnung des neuen Produktionsgebäudes bei Heraeus Medical in Wehrheim

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Universum Studie: Internationalität und Praxisbezug sind Erfolgsfaktoren der ISM

20.08.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics