Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Makromolekül mit Einfluss auf Burkitt-Lymphome entdeckt

25.09.2015

In einem deutschlandweiten Verbundprojekt unter Federführung der Universitäten Leipzig und Kiel haben Forscher ein neues Makromolekül entdeckt, das eine wichtige Rolle beim sogenannten Burkitt-Lymphom spielen könnte. Diese Erkrankung, eine Form des Lymphdrüsen- oder Lymphknotenkrebses, gehört zu den bösartigsten Krebsformen überhaupt und ist die häufigste Form von Tumoren des Lymphgewebes im Kindesalter. Ihre neuen Erkenntnisse haben die Wissenschaftler kürzlich im Fachblatt PNAS veröffentlicht.

Tumore des lymphatischen Systems, zu dem unter anderem die Lymphknoten oder die Milz zählen, treten bei Kindern und Erwachsenen sehr häufig auf.

Das Burkitt-Lymphom zählt zu den am schnellsten wachsenden Tumoren, befällt die Lymphknoten sowie alle anderen Zellen des lymphatischen Systems. Die Aufklärung der molekularen Zusammenhänge, die zu Entstehung und Wachstum des Krebses führen, sind Gegenstand aktueller Forschung.

Im Rahmen des Projektes übernahm die Nachwuchsforschergruppe "Transcriptome Bioinformatics" des Leipziger Forschungszentrums für Zivilisationserkrankungen (LIFE) sowie das Leipziger Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Epidemiologie und das Interdisziplinäre Zentrum für Bioinformatik die bioinformatischen und statistischen Analysen. Dabei entdeckten die Wissenschaftler eine Ribonukleinsäure (RNA), die mit dem Krebsgen MYC korrespondiert. In welchem Zusammenhang beide stehen, wissen die Forscher noch nicht.

Das MYC-Gen reguliert viele andere Gene und treibt damit das Wachstum und die Vermehrung von Zellen voran. Mutiert das MYC-Gen, lässt es Zellen ungebremst wachsen - darum wird es umgangssprachlich oft auch als "Krebsgen" bezeichnet. "Neben den Burkitt-Lymphomen spielt das Gen MYC auch bei anderen Tumoren eine Rolle", erläutern Gero Doose und Dr. Dr. Steve Hoffmann von der Universität Leipzig. Die Ergebnisse könnten in Zukunft neue Anhaltspunkte für die Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen des lymphatischen Systems liefern.

Originaltitel der Veröffentlichung im Fachblatt "Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America (PNAS): "MINCR is an MYC-induced lncRNA able to modulate MYC's transcriptional Network in Burkitt Lymphoma",
DOI: 10.1073/pnas.1505753112

Weitere Informationen:

Dr. Steve Hoffmann
Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationserkrankungen
Telefon: +49 341 97-16711
E-Mail: steve@bioinf.uni-leipzig.de
Web: http://www.bioinf.uni-leipzig.de

Gero Doose
Leipziger Forschungszentrum für Zivilisationserkrankungen
Telefon: +49 341 97-16693
E-Mail: gero@bioinf.uni-leipzig.de

Weitere Informationen:

http://www.pnas.org/content/112/38/E5261.abstract

Susann Huster | Universität Leipzig
Weitere Informationen:
http://www.uni-leipzig.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Biologisch abbaubares Plastik
23.10.2018 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

nachricht Laser lenkt Zellwachstum in geordnete Bahnen
23.10.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

Ein neues, an der Empa entwickeltes Baumaterial steht kurz vor der Markteinführung: Mit «memory-steel» lassen sich nicht nur neue, sondern auch bestehende Betonstrukturen verstärken. Erhitzt man das Material (einmalig), spannt es sich wie von selber vor. Das Empa-Spin-off re-fer AG präsentiert das Material mit Formgedächtnis nun in einer Vortragsreihe.

Bislang wurden die Stahl-Armierungen in Betonbauwerken meist hydraulisch vorgespannt. Dazu sind Hüllrohre für die Führung der Spannkabel, Anker zur...

Im Focus: memory-steel - a new material for the strengthening of buildings

A new building material developed at Empa is about to be launched on the market: "memory-steel" can not only be used to reinforce new, but also existing concrete structures. When the material is heated (one-time), prestressing occurs automatically. The Empa spin-off re-fer AG is now presenting the material with shape memory in a series of lectures.

So far, the steel reinforcements in concrete structures are mostly prestressed hydraulically. This re-quires ducts for guiding the tension cables, anchors for...

Im Focus: Mit Gravitationswellen die Dunkle Materie ausleuchten

Schwarze Löcher stossen zusammen, Gravitationswellen breiten sich durch die Raumzeit aus - und ein riesiges Messgerät ermöglicht es, die Struktur des Universums zu erkunden. Dies könnte bald Realität werden, wenn die Raumantenne LISA ihren Betrieb aufnimmt. UZH-Forschende zeigen nun, dass LISA auch Aufschluss über die schwer fassbaren Partikel der Dunklen Materie geben könnte.

Dank der Laserinterferometer-Raumantenne (LISA) können Astrophysiker Gravitationswellen beobachten, die von Schwarzen Löchern ausgesendet werden. Diese...

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Fokus

22.10.2018 | Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer FIT auf der MEDICA & COMPAMED: Von Elektrobenetzung bis Telemedizin

23.10.2018 | Messenachrichten

memory-steel – ein neues Material zur Verstärkung von Bauwerken

23.10.2018 | Architektur Bauwesen

Quantenkommunikation auf Glasfaserbasis - Interferenz mit Lichtquanten unabhängiger Quellen

23.10.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics