Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dänische Wissenschaftler entwickeln neues Verfahren zum Aufspüren von Landminen

28.01.2004


Nach dreijähriger Forschungszeit haben dänische Wissenschaftler eine genetisch veränderte Pflanze entwickelt, die, wenn im Boden bestimmte Verbindungen vorkommen, in wenigen Wochen ihre Farbe von grün nach rot wechselt. Ausgelöst wird dieser Farbwechsel durch die Schwermetalle und Sprengstoffe, wie sie in Landminen und nicht zur Wirkung gelangten Sprengmitteln (UXO) enthalten sind.



Nach Angaben von Professor John Mundy vom Fachbereich Pflanzenphysiologie der Universität Kopenhagen ist dieses einzigartige Bioermittlungssystem ein "wegweisendes Beispiel für zukünftige Anwendungen von genetisch veränderten Pflanzen für humanitäre oder Umweltzwecke".

... mehr zu:
»Acker-Schmalwand »Landmine »Pflanze


Das Aufspüren von Landminen ist zurzeit ein langsamer, aufwändiger Prozess, bei dem Hunde und Maschinen eingesetzt werden und der nur dann Erfolg hat, wenn jeder Quadratmeter Boden von Hand abgesucht wird. Fachleute gehen davon aus, dass in über 75 Ländern weltweit noch mehr als eine Milliarde scharfe Landminen liegen, und Schätzungen zufolge wird alle 20 Minuten ein Mensch - zumeist ein Kind oder Jugendlicher - von einer Landmine getötet oder verletzt.

Diese neuartige Technologie, die auf der genetischen Veränderung der Acker-Schmalwand (Arabidopsis thaliana) beruht, stellt einen wichtigen Fortschritt in der Suche nach einer sicheren und kostengünstigen Lösung für das Aufspüren von Landminen dar. Die Pflanze wurde so verändert, dass sie sich nur dann rot färbt, wenn im Boden ein bestimmter Auslöser vorkommt. Ist dies der Fall, wechselt sie innerhalb von drei bis fünf Wochen ihre Farbe.

Die Acker-Schmalwand wurde ausgewählt, weil ihr genetisches Modell bereits ausgiebig erforscht wurde und weil sie überall auf der Welt wächst. Da sie von Natur aus selbstbefruchtend und männlich-steril ist, ist sie außerdem einfach zu handhaben.

Die ersten Feldversuche sollen bereits in wenigen Monaten in Bosnien, Sri Lanka und in afrikanischen Staaten südlich der Sahara beginnen.

| cn
Weitere Informationen:
http://www.aresa.dk
http://dbs.cordis.lu/cgi-bin/srchidadb?CALLER=NHP_DE_NEWS&ACTION=D&SESSION=&RCN=EN_RCN_ID:21501&TBL=DE_NEWS

Weitere Berichte zu: Acker-Schmalwand Landmine Pflanze

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Biowissenschaften Chemie:

nachricht Revolution im Bienenstock: Forscher entdecken Gen, das Bienen zu Sozialparasiten werden lässt
21.01.2019 | Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

nachricht Wie viel Regenwald brauchen Vögel? Göttinger Forscherteam beschreibt Schwellenwerte für Waldanteile
21.01.2019 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics