Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens profitiert vom Kunststoffboom in China

10.02.2006


Siemens profitiert vom starken Wachstum des Kunststoffmarktes in China. Das Unternehmen liefert drei Verdichterstränge mit insgesamt sechs Verdichtern und drei Dampfturbinen in die nordwestchinesische Stadt Dushanzi. Hier entsteht derzeit die größte Olefin-Anlage des Landes mit einer Jahreskapazität von einer Million Tonnen Ethylen und 500.000 Tonnen Propylen. Das sind Grundstoffe für synthetische Polymere wie Polyethylen oder Polypropylen. Aus diesen universell verwendbaren Kunststoffen lassen sich beispielsweise Trinkbehälter, Verpackungen, Dämmstoffe oder Fahrradhelme herstellen. Die Anlage wird vom Linde-Konzern gebaut und soll Mitte 2008 in Produktion gehen.




Am Standort Duisburg fertigt, testet und verpackt Siemens Power Generation die Verdichterstränge. Diese bestehen aus einem Rohgasstrang, einem Ethylenstrang und einem Propylenstrang. Der Rohgasverdichter komprimiert das Prozessgas in fünf Verdichtungsstufen auf einen Enddruck von 35 bar. Das Ansaugvolumen liegt bei etwa 350.000 Kubikmetern pro Stunde. Als Antrieb dient eine SST-600 Kondensationsdampfturbine. Der gesamte Verdichterstrang ist mehr als 20 Meter lang und wiegt 400 Tonnen.



Während des Verdichtens darf die Temperatur nicht über 80 Grad Celsius ansteigen, da das Gas sonst unkontrolliert polymerisieren würde. Um dieser Polymerisationsneigung (Verkettungsreaktion) des Prozessgases entgegenzuwirken, wird speziell aufbereitetes Wasser eingedüst. Durch das Verdampfen des Wassers sinkt die Temperatur des Gases. In den Kühlkreisläufen der Olefin-Anlage in Dushanzi kommen ein Propylenverdichter mit zweifacher Zuspeisung und ein Ethylenverdichter mit zwei Zuspeisungen sowie einer Entnahme zum Einsatz.

Siemens ist mit diesen Einwellenverdichtern für Olefin-Anlagen sehr erfolgreich. Im vergangenen Jahr erhielt das Unternehmen weitere vier Aufträge, unter anderem aus Korea, Frankreich und Deutschland. Besonders stark wächst der Markt aber in China: Experten rechnen mit einer Vervierfachung der Ethylenproduktion von 2006 bis 2009 auf 4,5 Millionen Tonnen pro Jahr. (IN 2006.02.3)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Temperatur Verdichterstränge

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Fraunhofer-Forscher entwickeln Messanlage für ZF-Werk in Saarbrücken
21.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP

nachricht Startschuss für EU-Projekt: Charakterisierung der Schweißraupe für adaptives Laserauftragschweißen
15.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie