Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sie sparen mehr als nur Zeit!

11.02.2005


Rhodia PPMC (Performance Products for Multifunctional Coatings) bringt ein neues aliphatisches Polyisocyanat auf den Markt, das die Trocknungszeit von Polyurethanbeschichtungen verkürzt


Der Unternehmensbereich Performance Products for Multifunctional Coatings des französischen Spezialchemikalienherstellers Rhodia hat Tolonate X FD 90 B auf der Basis von Hexamethylen-Diisocyanat (HDI) entwickelt. Es verkürzt die Trocknungszeit von Oberflächenbeschichtungen, ohne deren Alterungsbeständigkeit und chemische Eigenschaften zu beeinträchtigen.

Rhodia hat Tolonate X FD 90 B für Zweikomponenten-Polyurethansysteme entwickelt, die im Hinblick auf Härte, Flexibilität, Chemikalien- und Alterungsbeständigkeit höchste Anforderungen erfüllen müssen. Die Neuentwicklung wird als Härterkomponente verwendet, eine Abmischung mit anderen Polyisocyanaten ist nicht erforderlich. Dank der neuen Technologie können die Trocknungszeiten der Beschichtungen im Vergleich zu solchen auf Basis von Standard-HDI-Derivaten um 25 bis 50 Prozent verkürzt werden.


Die chemische Reaktivität von Tolonate X FD 90 B ist mit der eines Standard-HDI-Derivats vergleichbar. Daher verfügen die Filme schon kurz nach dem Auftragen über eine sehr gute chemische Beständigkeit. Die Industrie kann jetzt schnell härtende, lichtechte Zweikomponenten- Polyurethanlacke und -beschichtungen herstellen und damit einen erheblichen Zeit- und Produktivitätsgewinn erzielen.

Zu den bevorzugten Anwendungen des neuen Tolonatetyps zählen Beschichtungen von Kunststoffen und Holz oder für den Maschinen-, Fahrzeugbau, Flugzeug-, und Schiffbau.

Rhodia PPMC ist Aussteller auf der European Coatings Show, die vom 26. bis 28. April 2005 in Nürnberg stattfindet (Halle 1, Stand 529).

Hintergrund Rhodia PPMC (Performance Products for Multifunctional Coatings):

Der Unternehmensbereich Performance Products for Multifunctional Coatings des französischen Spezialchemikalien-Herstellers Rhodia bietet der Farben- und Lackindustrie eine breite Palette an Bindemitteln, Harzen und Additiven. Dazu gehören insbesondere aliphatische Polyisocyanate, die unter den Markennamen Tolonate (für lösemittelhaltige Systeme) und Rhodocoat (für wässrige Systeme) vertrieben werden. Hinzu kommen HDI- und IPDI-Derivate. Das Unternehmen ergänzt das Angebot immer wieder durch neue Typen, um die weiter wachsenden Anforderungen nach verbesserten Eigenschaften und höherer Umweltverträglichkeit zu erfüllen.

Hintergrund Rhodia:

Die französische Gruppe ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Spezialchemie. Das Angebot an innovativen Produkten richtet sich an die Pharmaindustrie, die Agrochemie, den Fahrzeugbau, die Elektronik sowie den Chemiefaser- und Konsumgüterbereich. Seine kundenorientierten Entwicklungen erreicht das Unternehmen durch den konzernweiten Einsatz und Austausch von Technologien und Kompetenzen. Im Jahr 2003 erzielte die Rhodia-Gruppe einen Umsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 23.000 Mitarbeiter. Aktien der Gruppe werden an den Börsen in Paris und New York gehandelt.

Sascha Nicolai | FIZIT - Pressebüro
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.rhodia-ppmc.com

Weitere Berichte zu: Coating Multifunctional Performance Tolonate

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile
19.01.2017 | Fraunhofer IFAM

nachricht Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen
18.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie