Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Vorgebackene Aluminiumsoufflés

09.09.2004


© Fraunhofer IFAM - Mit bis zu einem Zehntel der Dichte von kompaktem Aluminium könnten die geschlossenporigen Hohlkugeln locker auf Milch schwimmen. Ein Beispiel für daraus gefertigte Leichtbauteile ist die mehrlagige Sandwich-Struktur.



Geschäumte Metalle sind im Leichtbau ein wachsender Trend. Doch gelingen "Backwaren" dieser Art nicht ohne weiteres. Selbst unerfahrene Metallbäcker erhalten dank einer neuen, zweistufigen Technologie mit vorgeschäumten Metallkugeln bessere Produkte.


Die Kunst, ein möglichst luftiges Soufflé zuzubereiten, besteht unter anderem darin, die richtige Ofentemperatur zu wählen. Ist sie zu hoch, verfestigt sich das Eiweiß zu schnell - das schaumige Gebilde wird nicht ordentlich aufgeblasen (französisch: soufflé). Ist sie zu niedrig, dehnen sich die eingeschlagenen Luftbläschen nicht genügend aus und das Eiweiß gerinnt zu langsam. Der schlimmste Fall tritt jedoch ein, wenn das zarte Dessert in sich zusammenfällt. Mit verwandten Phänomenen müssen sich auch Metallschäumer herumschlagen. Sie setzen Metallpulvern zunächst ein bestimmtes Quantum Treibmittel zu. Ähnlich wie Backpulver spalten diese oberhalb der Zersetzungstemperatur Gase ab - das schmelzende Metall schäumt auf. Wird die Temperatur zu lange über dem Schmelzpunkt des Metalls gehalten, vereinigen sich die Blasen allmählich und das Gas entweicht.

"Wie in der haute cuisine bedarf es einiger Erfahrung, um Metallschäume mit der gewünschten Porenstruktur zu fertigen", weiß Karsten Stöbener von der Abteilung Leichtbaustruktur des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Bremen. "Mit unserer APM-Technologie bieten wir Bauteilherstellern einfach und flexibel handhabbare Schäume der zweiten Generation - wenn man so will: vorgefertigte Rohlinge für Metallsoufflés!" Dank der Advanced Pore Morphology müssen Anwender viele Schwierigkeiten der hohen Kunst nicht mehr fürchten; sie verwenden nun die in einer ersten Stufe unter optimalen Bedingungen vorgeschäumten kugeligen Granulate mit Durchmessern von typischerweise zwei bis zwanzig Millimetern. Beschichtet sind sie je nach Anwendungsfall mit einem Kleber oder Lot.


Der Kunde befüllt seine hohlen Bauteile mit den Kugeln und lässt sie bei niedriger Temperatur durch einen Ofen laufen. Am Ende der zweiten Stufe sind die Kugeln fest verbacken. "Solche einfachen Fügeoperationen am laufenden Band sind in der Industrie etabliert", betont Stöbener. "Für den Anwender ergeben sich weitere Vorteile - etwa den, alle automatischen Prozesse, die mit Schüttgütern arbeiten, weiterhin einsetzen zu können. Kostengünstige Aluminiumgranulate können wir bereits säckeweise liefern." Bauteilhersteller, die auch die erste Stufe selbst durchführen möchten, können auf das Know-how der Forscher zählen. Dies gilt ebenso für Details, die etwa beim Bau eines Stoßabsorbers erforderlich sind. Eine Gelegenheit für Kontakte besteht auf der "Aluminium" in Halle 4. Die weltweit bedeutendste Messe für das Leichtmetall findet vom 22. bis 24. September in Essen statt.

Dipl.-Ing. Karsten Stöbener
Telefon: 04 21 / 22 46-1 17
Fax: 04 21 / 22 46-3 00
sk@ifam.fraunhofer.de

Dipl.-Phys. Joachim Baumeister
Telefon: 04 21 / 22 46-1 81
bt@ifam.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
Bereich Formgebung und Funktionswerkstoffe
Wiener Straße 12
28359 Bremen

Beate Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifam.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Fertigungstechnik Materialforschung Metall Temperatur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften