Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Winzlingen mit großem Gefahrenpotenzial Garaus gemacht

10.03.2004


Tuttlinger Firma entwickelt neuartigen Ölnebelabscheider - Besserer Arbeitsschutz in Metallindustrie - DBU fördert mit fast 100.000 Euro


Das Wirkungsprinzip des erneuerbaren Ölnebelabscheiders der Firma Jakob Handte & Co. aus Tuttlingen - von der DBU gefördert.



Sie sind sehr winzig. Kleiner als eineinhalb Tausendstel Millimeter. Doch diese Winzigkeit macht sie zu einer großen Gefahr. Wenn Metallarbeiter Öl-Schmierstoffe einsetzen, um Maschinen zu kühlen, entstehen sie durch Verdampfung: Kleinstteilchen, die durch die Luft schweben, in der Lunge landen und den Menschen gefährden können, ohne nach bisherigem Stand der Technik ganz abgefangen werden zu können. Der Firma Jakob Handte & Co. aus Tuttlingen (Baden-Württemberg) ist es nun gelungen, dieser Winzlinge besser Herr zu werden. Mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU, Osnabrück) entwickelte das Unternehmen einen erneuerbaren Ölnebelabscheider, der sogar Kleinstteilchen bis zu 0,6 Tausendstel Millimeter ausfiltert. DBU-Generalsekretär Dr. Fritz Brickwedde: "Aus Umwelt- und aus Arbeitsschutzgesichtspunkten konnte hier ein hochaktuelles Problem gelöst werden." Die Stiftung fördert das Projekt mit fast 100.000 Euro.



In 200.000 Betrieben werden in Deutschland Kühlschmierstoffe eingesetzt

In etwa 200.000 Betrieben der metallverarbeitenden Industrie werden in Deutschland Kühlschmierstoffe eingesetzt. Firmenchef Jakob Handte: "Unverzichtbar, denn viele Produkte wären sonst nicht in dem hohen Maße an Qualität und Genauigkeit herstellbar wie sie für leistungsfähige Technologien notwendig sind." 78.000 Tonnen Kühlschmierstoffe würden jährlich in Deutschland verbraucht, davon gelangten im Mittel 20 Prozent in die Umwelt - folglich 15.000 Tonnen im Jahre 2002.

"Geforderte Grenzwerte konnten oft nicht eingehalten werden"

Natürlich sind beim Umgang mit diesen Stoffen technische Regeln zu beachten. Und natürlich sind die Unternehmen verpflichtet, Sicherheitsmaßnahmen so zu treffen, dass die Atemluft der Arbeiter frei von gesundheitsgefährlichen Stoffen ist. Brickwedde: "Aber die geforderten Grenzwerte konnten oft nicht eingehalten werden. Insbesondere die Abscheidung sehr kleiner Partikel gelang nur mit überdimensionierter Technik und führte zu einer erheblichen Kostenmehrbelastung."

"Auf 100 Werkzeugmaschinen 1,4 Tonnen nicht wassermischbarer Kühlschmierstoff eingespart"

Dem setzt die Firma Jakob Handte & Co. nach umfangreichen Praxis- und Laborversuchen die komplette Neukonstruktion eines erneuerbaren Ölnebelabscheiders entgegen. Nicht nur, dass jetzt sogar die Kleinstteilchen mit einem Durchmesser bis zu 0,6 Tausendstel Millimeter mit einem hohen Prozentsatz ausgefiltert werden können, während vorher Teilchen kleiner als eineinhalb Tausendstel Millimeter nur unzureichend erfasst wurden. Handte: "Es gelingt auch, mehr Öl als zuvor in den Kreislauf der Kühlschmierstoffe zurückzuführen. Bezogen auf 100 Werkzeugmaschinen können 1,4 Tonnen nicht wassermischbarer Kühlschmierstoff eingespart werden." Brickwedde: "Neben einer positiven ökologischen auch eine sehr gute ökonomische Bilanz, aus der sich ein sehr großes Potenzial für die Summe an Werkzeugmaschinen in den Betrieben ableiten lässt."

Ansprechpartner zum Projekt: Jakob Handte, Telefon 07461/7011160, Fax 07461/7011133.

| DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de/press/artikel.php?id=847&mailverteiler=1&this=106

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie