Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Linker mit variabler Länge verbessern die Verabreichung von Medikamenten

24.06.2003


Eine Neuentwicklung aus den Niederlanden hat zu einer innovativen Technologie von Linkern geführt, deren Besonderheit in ihrer variablen Länge sowie verschiedenen anderen Eigenschaften besteht, mit denen sich die Effizienz und Spezifität der Verabreichung von Medikamenten verbessern lassen.



Die Wirksamkeit der meisten Behandlungen und Therapien ist stark von der Effizienz und Spezifität der dabei angewandten Verfahren zur Verabreichung von Medikamenten abhängig. Hier helfen diese neuartigen Linker, die zur Kopplung von Verabreichungsgerät und Medikament dienen und die Wirksamkeit von Medikationen erhöhen können. Konkret gestattet die Technologie die Erzeugung eines physiologisch stabilen Prodrug-Konjugats, das eine Targeting-Einheit wie z.B. ein Peptid beinhaltet. Dieses aus einer biologisch inaktiven Medikamentenvorstufe abgeleitete Konjugat erreicht gezielt die gewünschte Zellposition, wo dann das Medikament freigesetzt wird und seine Wirkung entfalten kann.



Targeting-Einheiten und Medikamente können normalerweise voluminöse Verbindungen bilden, weshalb in ihnen ein ausreichender Abstand notwendig ist, damit eine effiziente Erkennung und Aktivierung des Konjugats erreicht wird. Erreicht wird dies durch Verwendung dieser innovativen Linker, die sich hinsichtlich ihrer Länge und anderer Eigenschaften unterscheiden können. Bei ihnen handelt es sich außerdem um selbst eliminierende Linker, die die Freisetzung des Medikaments von der Prodrug (Arzneimittel-Vorstufe) oder Bio-Konjugaten nicht beeinträchtigen und alle Voraussetzungen für ein Konjugat erfüllen, das eine erfolgreiche Verabreichung von Medikamenten gewährleistet.

Für diese Entwicklung könnten sich zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten auf dem Gebiet der Pharmazeutika und Medikamente ergeben, insbesondere zur spezifischen Freisetzung chemotherapeutischer Wirkstoffe in Tumorzellen. Aufgrund ihrer größeren Spacer-Länge eignen sich diese Linker für Konjugate mit voluminösen Targeting-Einheiten und/oder Medikamenten, so z.B. für Konjugate zur Freisetzung polymerischer Medikamente und für Antikörpermedikament-Konjugate. Angestrebt wird ein Lizenzabkommen mit einem Unternehmen, das diese Linker-Technologie nutzen möchte.

Kontakt:

Senter
Juliana van Stolberglaan 3
P.O. Box 93144
2509AC Den Haag, Netherlands
Erik Kuipers
Tel: +31-70-3610284
Fax: +31-70-3610915
Email: e.t.kuipers@senter.nl

Erik Kuipers | ctm
Weitere Informationen:
http://www.irc-nl.org

Weitere Berichte zu: Freisetzung Konjugat Linker Medikament Verabreichung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Dresdner Forscher drucken die Welt von Morgen
08.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Neues Verfahren bringt komplex geformte Verbundwerkstoffe in die Serie
23.01.2017 | Evonik Industries AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten