Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues aus der Galvanik: Effektiver Schutz gegen Korrosion!

06.01.2003


OFTECH kombiniert eine neuartige Dünnverzinkung (unter 5 µm) mit anschließender Schwarzchromatierung


Allein in Deutschland entstehen jährlich Verluste in Milliardenhöhe durch Korrosion (Rost) an Stahlteilen. Umso brenzliger ist die Situation, wenn es sich um tragende oder systemkritische Bauteile handelt. Aus wirtschaftlichen und sicherheitstechnischen Gründen steigen die Anforderungen an effektive Korrosions-schutz-Systeme stetig an.

Der Oberflächenspezialist OFTECH aus Troisdorf bei Köln hat reagiert und schafft Abhilfe: In einem neuartigen Verfahren kombiniert er eine Dünnverzinkung mit einer anschließenden Schwarzchromatierung. Der Clou: Die Zinkschicht ist dünner als 5 µm, so dass auf jeden Fall die Passgenauigkeit der Teile erhalten bleibt. Damit entfällt das sonst übliche Abdecken der Passflächen vor dem Verzinken.


Die anschließende Schwarzchromatierung sorgt für ein dunkles Aussehen und erfüllt die gewünschte optische Funktion. Schwarzchromatierte Teile müssen nicht geölt werden wie brünierte Teile, die lediglich hauchdünn eingefärbt sind. Und im Salzsprühnebeltest bleibt schwarzchromatierte Gestellware bis zu 48 Stunden ohne Zinkkorrosion (Weißrost) - im Gegensatz zu phosphatierten Teilen, wo sich bereits nach 1,5 Stunden Rotrost einstellt.

Wer also auf der Suche nach einem effektiven und kostengünstigen Korrosionsschutz ist, hat mit der galvanischen Dünnverzinkung mit anschließender Schwarzchromatierung eine echte Alternative an der Hand.

Die Vorteile:

  • Erhöhter Korrosionsschutz durch Kombination der Verfahren

  • Passgenauigkeit der Teile dank dünner Zinkschicht unter 5 µm

  • Salzsprühnebeltest: Schwarzchromatierte Gestellware bis zu 48 Std. ohne Zinkkorrosion (Weißrost)

  • Produktionsfenster für Gestellware: 3000 x 1250 x 450 mm, Stückgewicht bis 400 kg

  • Besondere Wirtschaftlichkeit

Fragen beantwortet Ihnen gerne:

Dipl.-Ing. Paul W. Banischewski
Tel.: +49 (0) 22 41 - 40 99 99
Fax: +49 (0) 22 41 - 40 38 15
E-mail: info@oftech.de

OFTECH Oberflächentechnik GmbH
Dachsweg 32-34
D-53842 Troisdorf

Marion Ruffing, M.A. | NeMa e.V.
Weitere Informationen:
http://www.oftech.de

Weitere Berichte zu: Dünnverzinkung Korrosion Schwarzchromatierung Zinkschicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verfahrenstechnologie:

nachricht Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verfahrenstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie