Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pilotprojekt soll Textilindustrie in Marokko verbessern:

26.04.2002


BASF und UN-Organisationen wollen Färbereien ökoeffizienter machen

Die BASF und die beiden UN-Organisationen UNIDO (United Nations Industrial Development Organisation) und UNEP (United Nations Environmental Programme) engagieren sich gemeinsam in Marokko: Im Rahmen eines Pilotprojekts werden mehrere Textilfärbereien auf ihre Ökoeffizienz hin überprüft. Die Ergebnisse sollen danach in Produktionsverbesserungen umgesetzt werden. Als Instrument dient dabei die von der BASF entwickelte Ökoeffizienz-Analyse, die in der BASF-Gruppe weltweit eingesetzt wird. Ziel der Ökoeffizienz-Analyse ist es, Ökonomie und Ökologie in Einklang zu bringen, das heißt Produkte mit möglichst wenig Rohstoffen und Energie herzustellen, die Emissionen so gering wie möglich zu halten und sie zu günstigen Preisen anzubieten.

Dabei wird ein Softwareprogramm in französischer Sprache von der BASF entwickelt, das den marokkanischen Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Anhand der betrieblichen Eckdaten errechnet das Programm, wie sich der Herstellungsprozess verbessern lässt. Dadurch können knappe Ressourcen gespart werden und die Umwelt wird weniger belastet.

Mit dem Pilotprojekt beteiligt sich die BASF aktiv am "Global Compact", einer Initiative des UN-Generalsekretärs Kofi Annan. Weltorganisation und Weltwirtschaft verpflichten sich darin, weltweit Grundprinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen und Umweltschutz zu fördern. Die BASF gehört mit weiteren rund 50 Großunternehmen, Arbeitnehmer-, Menschenrechts-, Umwelt- und Entwicklungsorganisationen zu den Gründungsmitgliedern des "Global Compact".

"Ziel ist es, den marokkanischen Unternehmen ein wirkungsvolles Instrument zur nachhaltigen Entwicklung an die Hand zu geben. So können die Unternehmen die Weichen für wirtschaftlich sinnvolle und gleichzeitig umweltverträgliche Produkte und Verfahren auf dem Textilsektor stellen", erklärt Dr. Andreas Kicherer vom Bereich Umwelt, Sicherheit und Energie der BASF. Kicherer hat bei einer Marokkoreise die ausgewählten Textilfärbereien besucht und erste Kontakte geknüpft.

Die Textilindustrie hat mit 200 000 Beschäftigten und einem Anteil am Export von über 40 % für die Volkswirtschaft von Marokko große Bedeutung.

Die BASF und die Vereinten Nationen wollen die Ergebnisse ihres Projekts anhand einer Fallstudie im offiziellen Programm des Weltgipfels für Nachhaltige Entwicklung der UNEP in Johannesburg im September 2002 gemeinsam präsentieren.

Informationen über die Ökoeffizienz-Analyse der BASF können im Internet unter der Adresse www.basf.de/de/umwelt/oekoeffizienz abgerufen werden.

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Ihr Ziel ist es, den Unternehmenswert durch Wachstum und Innovation nachhaltig zu steigern. Ihren Kunden bietet sie ein leistungsfähiges Sortiment, das Chemikalien, Kunststoffe, Lacksysteme, Dispersionen, Pflanzenschutzmittel sowie Feinchemikalien umfasst und bis zum Erdöl und Erdgas reicht. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist ihre Stärke: Damit erreicht das Unternehmen Kostenführerschaft und langfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Im Jahr 2001 hatte die BASF mit ihren über 90 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 32,5 Milliarden Euro. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA), New York (BF), Zürich (BAS) und Paris (BA) .

Dr. Hartmut Unger | Pressemitteilungen
Weitere Informationen:
http:// www.basf.de
http://www.basf.de/de/umwelt/oekoeffizienz

Weitere Berichte zu: BASF Marokko Textilindustrie Ökoeffizienz-Analyse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie