Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umwelt schonen durch kompetente Mitarbeiter in Speditionsbetrieben

18.07.2007
Osnabrücker Azubis präsentierten Abfallfibel

Ökocontrolling, Abfallmanagement oder umweltfreundliche Transportalternativen: mit diesen Unterrichtsthemen beschäftigte sich der zweite Ausbildungsjahrgang von Speditionskaufleuten an der Berufsbildenden Schule am Pottgraben (BBS). Er war Teilnehmer der zweijährigen Qualifizierungs- und Ausbildungsoffensive „Ökologik“ des Mannheimer Instituts für angewandte Verkehrs- und Tourismusforschung (IVT).

Mit ihr soll der Umweltschutz in kleinen und mittelständischen Unternehmen des Güterkraftverkehrs nachhaltig sichergestellt werden. Zum Abschluss präsentierten heute die Schüler der BBS die Abfallfibel, das IVT eine Umweltmappe, in der Lehr- und Lernmaterialien zur nachhaltigen Sicherstellung des Umweltschutzes im Güterkraftverkehr dokumentiert sind. „Nun können die Ausbildungsbetriebe noch etwas von ihren jungen Mitarbeitern lernen: beispielsweise wie sich Logistikprozesse umweltschonender gestalten lassen“, so Dr. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), die das gesamte IVT-Projekt mit 115.000 Euro förderte.

"Logistiker müssen bei ihrer Transportplanung vieles bedenken" - Umweltschutz soll stets im Hinterkopf sein

... mehr zu:
»BBS »IVT

„Den Umweltschutz immer im Hinterkopf zu haben, ist wichtig bei einer Branche, die so stark wächst“, betonte Brickwedde. In einer aktuellen Resolution des Deutschen Industrie- und Handelskammertages zur Verkehrspolitik heißt es, der Alltag der Verkehrs- und Logistikbetriebe würde immer schwieriger werden, da die Transportnetze in Deutschland stark überlastet seien. 70 Prozent der Gütertransporte werden derzeit über die Straße abgewickelt, dabei sind LKW – verglichen mit Bahn und Binnenschiff – erheblich belastender für die Umwelt. „Logistiker müssen bei ihrer Transportplanung vieles Bedenken, und dabei sollen auch Umweltaspekte eine große Rolle spielen“, erklärte die Vorsitzende des BBS-Fördervereins Ursula Meyer. Für die Erarbeitung der Abfallfibel dankte sie den beteiligten Ausbildungsbetrieben und Azubis für die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Förderverein der BBS, der die Abschlussveranstaltung auf Schulebene ausrichtete.

"Ökologik" erreichte mehr als 500 Berufsschüler, Auszubildende und Mitarbeiter

Insgesamt beteiligten sich an „Ökologik“ 15 Betriebe, Multiplikatoren wie die Fachzeitung „transaktuell“ und neben der BBS am Pottgraben zwei weitere Berufsschulen in Köln und Mannheim. „In den drei Arbeitsgruppen Nord-, West- und Süddeutschland haben wir in regelmäßigen Workshops branchenspezifisches Umweltwissen vermittelt“, berichtete Jens-Jochen Roth, Leiter des IVT Mannheim, „und haben insgesamt mehr als 500 Mitarbeiter, Auszubildende und Berufsschüler erreicht.“

Abfallfibel und Umweltmappe soll bundesweit Einzug halten in die Ausbildungsbetriebe

2005 wurde die Ausbildungsoffensive als Dekade-Projekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen ausgezeichnet. Außerdem wurde sie in diesem Jahr auf der „Woche der Umwelt“ beim Bundespräsidenten vorgestellt. Für die Zukunft wünscht sich Projektinitiator Roth, „dass die umweltschonenden Ausbildungsinhalte in den Unternehmen und Schulen Bestand haben werden und sowohl die Umweltmappe als auch die Abfallfibel branchenweit in die Ausbildungsbetriebe Einzug halten. Das wäre für die Logistikbranche ein wichtiger Schritt!“

Ansprechpartner bei Fragen zum Projekt (AZ 22641): Ursula Meyer, Vorsitzende des Fördervereins der BBS am Pottgraben, Telefon: 0541/25412

| DBU
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de

Weitere Berichte zu: BBS IVT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Erste "Rote Liste" gefährdeter Lebensräume in Europa
16.01.2017 | Universität Wien

nachricht Kann das "Greening" grüner werden?
11.01.2017 | Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise