Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NABU rät vom Kauf eines Autos mit hohem Kraftstoffverbrauch ab

19.02.2007
Anlässlich der aktuellen Diskussion um eine Begrenzung der Kohlendioxid-Emissionen bei Neufahrzeugen, hat der NABU an Verbraucher appelliert, bereits heute kein Auto mehr zu kaufen, dessen Kohlendioxid-Ausstoß über 140 Gramm pro Kilometer liegt.

Dies entspreche einem Verbrauch von 5,9 Litern Benzin oder 5,3 Liter Diesel. "Die Notwendigkeit zur massiven Senkung der Klimagasbelastung auch im Straßenverkehr, aber auch die Kostensteigerungen an der Tankstelle machen es zu einem Gebot der Vernunft, die Unterschrift nur noch unter den Kaufvertrag eines effizienten Fahrzeuges zu setzen", sagte NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller.

Dabei sei es zunächst zweitrangig, ob unter der Motorhaube ein Hybrid-, ein Erdgas- oder ein sauberer Dieselmotor stecke. Entscheidend sei, was hinten am Auspuff herauskomme und das dürfe nach Möglichkeit nicht mehr sein als 140 Gramm Kohlendioxid je Kilometer, übrigens ein Durchschnitts-Verbrauchswert, den die Automobilindustrie für alle ihre Fahrzeuge für das kommenden Jahr bereits versprochen habe.

In Deutschland werden täglich 11.000 Autos neu zugelassen. Der Kunde sollte also nicht darauf warten, bis die Gesetzgebung für sparsamere Fahrzeuge in einigen Jahren greift, sondern aus purem Eigennutz beim Kauf ein Auto wählen, das fit für die Zukunft ist. "Wenn der Kunde in ein Autohaus geht, kann er vom Kleinstwagen über die gehobene Mittelklasse bis zum Van in fast allen Segmenten Modelle finden, die deutlich unter sechs Liter Verbrauch liegen", so Miller.

Nach Ansicht des NABU ist davon auszugehen, dass der Wiederverkaufswert eines Wagens in den kommenden Jahren auch entscheidend vom Kraftstoffverbrauch abhängen wird. So genannte Spritschlucker werden genauso schwer zu verkaufen sein, wie bereits heute Diesel-Autos mit hohem Rußpartikelausstoß. In Amerika stehen unzählige Geländewagen "auf Halde", da sie zuviel verbrauchen, was für deren Hersteller zu einem gewaltigen Verlustgeschäft wurde. Darüber hinaus plant die Bundesregierung noch in diesem Jahr die Umstellung der KfZ-Steuer - weg vom Hubraum als Bemessungsgrundlage, hin zum Kohlendioxid-Ausstoß. "Spätestens wenn sich die Höhe der Kfz-Steuer nach dem Kohlendioxid-Ausstoß richtet, kann ein verbrauchsstarkes Fahrzeug über dessen Lebenszyklus schnell zur Kostenfalle werden", so Miller.

Dietmar Oeliger | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.NABU.de

Weitere Berichte zu: Kohlendioxid-Ausstoß Kraftstoffverbrauch Verbrauch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht BAM-Forschungsprojekt will Mikroplastik im Wasser genauer nachweisen
21.06.2018 | Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

nachricht Ausdehnung von Ackerflächen reduziert CO2-Aufnahme
20.06.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics